Ben Thomas zu Gast in der letzten Rostfrei-Sendung

Ausfälle, Sendungsankündigungen usw.

Moderator: Manfred

Antworten
Benutzeravatar
waelz
memoryradio Moderator
Beiträge: 2861
Registriert: Freitag 14. Oktober 2005, 19:30
Wohnort: Kreuzlingen

Ben Thomas zu Gast in der letzten Rostfrei-Sendung

Beitrag von waelz » Samstag 1. August 2020, 23:57

Bild
Ben Thomas erreicht mit "Harmony" im April 1973 Platz drei in der spanischen Hitparade.

Am Montag ab 19.00 Uhr (Whg. Samstag ab 14.00 Uhr) ist Ben Thomas zu Gast in der Sendung "Rostfrei". Er landete 1973 mit "Harmony" in Spanien und Argentinien einen Hit. In Deutschland machte er 1970 mit einer deutschen Version von "Soolaimon" auf sich aufmerksam.
Ben Thomas stieg 1966 als Sänger und Gitarrist in Worms bei den „Internationals“ ein. Er tingelte mit dem Quartett durch ganz Deutschland. 1968 entdeckte ihn Ralph Siegel bei einem Gastspiel in Bad Reichenhall. Im gleichen Jahr erschien mit "Tanz mit mir den letzten Tango" die erste von insgesamt zwölf Singles. Die Nummer war ein Achtungserfolg. Auch "Das ist kein Fall für Scotland Yard" genoss starkes Airplay.
Thomas war nicht besonders glücklich in seiner Rolle als Schlagersänger. Lieber wollte er englische Nummern aufnehmen. 1969 gab ihm Ralph Siegel diese Möglichkeit. Entstanden ist "Gipsy Boy". Es war kein Hit, immerhin erregte der Titel das Interesse von Peter Alexander. "Zigeunerin" hiess die Nummer bei ihm.
"Gipsy Boy"war ein Testlauf, der die Erwartungen wohl nicht erfüllte. Ralph Siegel brachte seinen Schützling zurück auf Start. Er liess ihn wieder deutsch singen. Zum ersten Mal durfte Ben Thomas einen aktuellen Hit covern. Und mit "Soolaimon" stellte sich der Erfolg ein. Doch Ralph Siegel hatte die Geduld wohl verloren. 1972 übernahm Michael Schepior die Produktion. Zum Auftakt nahm er mit Ben Thomas das Lied "Hamburg (ein Hafen von heut)" auf, eine deutsche Version von "Frisco Depot". Das Original sang Mickey Newbury. Wie schon bei "Gipsy Boy" erregte das Lied die Aufmerksamkeit eines Superstars im deutschen Schaugeschäft. Freddy Quinn veröffentlichte "Hamburg" ein Jahr später auf Single.
"Hamburg" war die letzte deutsch gesungene Nummer von Ben Thomas. Danach setzen Produzent Schepior auf englische Nummern. Der Erfolg mit "Harmony" gab ihm recht.
Dennoch zwei Jahre später trat Ben Thomas von der Bühne ab und baute sich eine berufliche Existenz in Österreich auf. Aufgetreten in der Öffentlichkeit ist er seither nicht mehr.

Wichtig: „Rostfrei“ geht am Montag vorläufig zum letzten Mal auf Sendung. Neue Aufgaben zwingen mich zum Kürzertreten im Bereich des Hobbies. Die Sendung „Herz-Massagen“ bleibt im Programm.

Antworten