Reminiszenz zu Karl "Charly" Moik

In diesem Forum dreht sich alles um die deutschen Oldies aus den 50er, 60er und 70er Jahren.

Moderator: Manfred

Antworten
Benutzeravatar
waelz
memoryradio Moderator
Beiträge: 2782
Registriert: Freitag 14. Oktober 2005, 19:30
Wohnort: Kreuzlingen

Reminiszenz zu Karl "Charly" Moik

Beitrag von waelz » Montag 30. März 2015, 23:11

Karl Moik war 1963 mit dem Trio "Jolly Austrians" als Profimusiker unterwegs. Das Trio spielte Tanzmusik und gastierte in den Unterhaltungslokalen beliebter Feriendestinationen in Österreich und der Schweiz. Karl Moik nannte sich in dieser Zeit "Charly Moik".
Karl Moik (geboren 19. Juni 1938 in Linz) ist am am 26. März 2015 in Salzburg verstorben. Er war Erfinder und erster Moderator des "Musikantenstadels", der erfolgreichsten Volksmusik- und Schlagersendung in der deutschsprachigen Welt.

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 1332
Registriert: Samstag 8. Oktober 2005, 20:22
Wohnort: Bludenz (Österreich)

Re: Reminiszenz zu Karl "Charly" Moik

Beitrag von Michael » Dienstag 31. März 2015, 00:42

Hallo Wälz,

meines Wissens gibt es leider keine Tonträger der "Jolly Austrians".

Richtig??

Liebe Grüsse,

Michael
"Ist der Berg auch noch so steil, a bissl was geht alleweil!"

"Talent ist nichts anderes, als die Liebe zur Sache!" (Romy Schneider)

Benutzeravatar
waelz
memoryradio Moderator
Beiträge: 2782
Registriert: Freitag 14. Oktober 2005, 19:30
Wohnort: Kreuzlingen

Re: Reminiszenz zu Karl "Charly" Moik

Beitrag von waelz » Dienstag 31. März 2015, 08:32

Das stimmt. Mir sind auch keine bekannt. Tanzbands machten damals nur in wenigen Fällen Plattenaufnahmen. Die "Jolly Austrians" gehörten damals auch nicht zu den Bands, die in den besten Häusern gastierten.

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 1332
Registriert: Samstag 8. Oktober 2005, 20:22
Wohnort: Bludenz (Österreich)

Re: Reminiszenz zu Karl "Charly" Moik

Beitrag von Michael » Dienstag 31. März 2015, 12:56

Vielen Dank Dir!

LG,

Michael
"Ist der Berg auch noch so steil, a bissl was geht alleweil!"

"Talent ist nichts anderes, als die Liebe zur Sache!" (Romy Schneider)

Antworten