Die Candies - wer weiß mehr?

In diesem Forum dreht sich alles um die deutschen Oldies aus den 50er, 60er und 70er Jahren.

Moderator: Manfred

jens k
Beiträge: 186
Registriert: Donnerstag 28. Juni 2007, 12:01
Wohnort: metropolitan
Kontaktdaten:

Die Candies - wer weiß mehr?

Beitrag von jens k » Freitag 26. November 2010, 00:57

Bild

Ich suche Info zu den Candies, die Ende der 60er mindestens zwei Singles veröffentlicht haben:
Philips 388 390 PF "Bitte Mr Mistletoe" / "Für ein Lächeln"
REX 2034 "Ein Boy wie im Märchen" / "Reden ist Silber"

Gibt es noch mehr Veröffentlichungen von diesem Trio?
Hat noch jemand sonstige Informationen zu den Candies?

Es gibt auch ein Duo auf Polydor, das auch eine Single als Die Candies veröffentlicht hat.
Dem Cover nach zu urteilen handelt es sich dabei aber wohl um eine andere Formation.

Benutzeravatar
Musikpepe
Beiträge: 197
Registriert: Mittwoch 8. Oktober 2008, 01:40
Wohnort: 13156 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Die Candies - wer weiß mehr?

Beitrag von Musikpepe » Freitag 26. November 2010, 18:21

Glaube ich nicht, Jens,

für mich sind die 2 Mädels eindeutig Mitglieder der 3'er Formation,
zumindest rechtsaußen, re. 2 Cover, jeweils die selbe Sängerin.

Irretieren Dich die schwarzen Haare?
Mein Mädel hatte schon blond natur, schwarz u. rot gefärbt, dutzende Frisuren . .

Augen u. Grübchen, Augenbrauen-Ansatz, Kopfform, das ist eindeutig - für mich.
Frage:
Gibt es wirklich keine Hinweise auf das Erscheinungsjahr an den Singles?
Auch die Autoren u. Orchesterangaben könnten doch hilfreich sein! Trag's doch Bitte nach.

Fröhliche Grüße aus Berlin, schönes Thema, im wörtlichen Sinne!
Peter
Zuletzt geändert von Musikpepe am Freitag 26. November 2010, 18:35, insgesamt 2-mal geändert.
"Es ist schwer zu versteh'n, doch es trifft immer den,
der am wenigsten Schuld hat am ganzen Gescheh'n"

http://www.ulrichroski.de U. Roski, 1944-2003

Benutzeravatar
BiboBraun
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 20. Mai 2010, 18:50
Wohnort: Hamburg

Re: Die Candies - wer weiß mehr?

Beitrag von BiboBraun » Freitag 26. November 2010, 18:33

Ich sehe es auch so, die Augen, eindeutig.

Benutzeravatar
Rudi
Beiträge: 2033
Registriert: Samstag 8. Oktober 2005, 13:18

Re: Die Candies - wer weiß mehr?

Beitrag von Rudi » Freitag 26. November 2010, 23:59

Ich hab nur das:

Jung sein ist schön (Scharfenberger / Hertha)
Orch. Werner Scharfenberger
Somebody was trying to tell me that CDs are better than vinyl because they don't have any surface noise. I said, "Listen, mate, -life- has surface noise..." John Peel

ipanema
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 7. November 2010, 23:21

Re: Die Candies - wer weiß mehr?

Beitrag von ipanema » Samstag 27. November 2010, 00:10

Habe die Single :

Wenn ein boy sich zum erstenmal verliebt / Jung sein ist schön

und hätten Jahre zuvor auch Die Peanuts singen können ,))

Benutzeravatar
Rudi
Beiträge: 2033
Registriert: Samstag 8. Oktober 2005, 13:18

Re: Die Candies - wer weiß mehr?

Beitrag von Rudi » Samstag 27. November 2010, 00:19

jens k hat geschrieben:
Gibt es noch mehr Veröffentlichungen von diesem Trio?
Mir ist nur noch eine Coverversion auf einem Philips Schlagersampler von 1972 bekannt, da covern die Candies den Sweet Hit "Co-Co". Die LP heisst "Inernationale Schlagerparade 1972" (Philips 61 181). Ob das allerdings die gleichen Candies sind, weiss ich nicht und ich bezweifle es auch, da hier englisch gesungen wird, wie ich gerade feststelle.
Ich glaube auch nicht, dass dazu eine Single veröffentlicht worden ist.


Grüsse
Rudi
Somebody was trying to tell me that CDs are better than vinyl because they don't have any surface noise. I said, "Listen, mate, -life- has surface noise..." John Peel

jens k
Beiträge: 186
Registriert: Donnerstag 28. Juni 2007, 12:01
Wohnort: metropolitan
Kontaktdaten:

Re: Die Candies - wer weiß mehr?

Beitrag von jens k » Samstag 27. November 2010, 02:29

Danke für alle Antworten!

@ Rudi: Supertip! Danke! Habe die LP gerade günstig auf der eBucht erstanden. Wenn ich den Song gehört habe, kann ich ja mal posten, ob ich meine das es die gesuchten Damen sein könnten (oder auch nicht). Dafür spräche, daß eine der Singles auch bei Philips erschienen ist.

Über die Vermutung, daß die Polydor Candies eventuell doch zwei Damen des anderen Trios sein könnten, habe ich auch schon gegrübelt. Aber ich sehe die Ähnlichkeiten, die einige hier entdecken, leider nicht. Auch meine ich das der Gesang der Rex/Philips Candies etwas 'unsicherer' ist, als der von den Polydor Damen, aber beschwören möchte ich das nicht.

@ Pepe
die Rex/Philps Candies Singles sind beide von Ernst Brandner produziert und ich würde beide vorsichtig auf das Jahr 1969 datieren. Die Polydor Single erschien 1966 und ist eine Werner Scharfenberger Produktion, wie Rudi schon angemerkt hat.

Benutzeravatar
Musikpepe
Beiträge: 197
Registriert: Mittwoch 8. Oktober 2008, 01:40
Wohnort: 13156 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Die Candies - wer weiß mehr?

Beitrag von Musikpepe » Samstag 27. November 2010, 03:00

Danke, Jens,

werde auch hier "dran" bleiben. Ich bleibe aber bei meiner Aussage, besitze eine oft gerühmte Beobachtungsgabe
und eine auf vielen DJ-Muggen geschulte Menschenkenntnis, muß mir da sehr oft "Gesichter" merken . . .
Und - vielleicht ist es für mich ein Vorteil, keins der Lieder bisher zu kennen, vermutlich, müßte was hören.

Mit "geschätzten Erscheinungsjahren" hab' ich hier auch schon oft geschmunzelt,
z.Bsp. als neulich einer ein Cover wegen vermuteter "falscher" Stil-Epoche, "zu poppig",
gleich um 10-12 Jahre "verdatiert" hatte, er war sich so sicher . . Manchmal ist es ebend anders. Es gibt Rausreisser!

Habe auch meine Schwierigkeiten, für viele West-LP's u. Singles die Erscheinungsjahre zu finden,
die Firmen haben selbst intern keine einheitliche Linie, wie ist die Amiga-Produktion dagegen doch "geordnet",
es wär ein eigenes, hochinteressantes Foren-Thema, sich da mal mit Tips zu einzelnen Firmen auszutauschen . . .


Auch das Werner Scharfenberger-Argument überzeugt mich nicht. Der Komponist hat nicht alles produziert,
so lange wir nichts zur Biografie u. den Firmenwechseln der Damen wissen . . .
Habe aber NOCH nichts dazu gefunden.

LG Peter
"Es ist schwer zu versteh'n, doch es trifft immer den,
der am wenigsten Schuld hat am ganzen Gescheh'n"

http://www.ulrichroski.de U. Roski, 1944-2003

jens k
Beiträge: 186
Registriert: Donnerstag 28. Juni 2007, 12:01
Wohnort: metropolitan
Kontaktdaten:

Re: Die Candies - wer weiß mehr?

Beitrag von jens k » Samstag 27. November 2010, 10:53

Also bei der Philips Single steht das Erscheinungsjahr 1969 eigentlich fest, die 388 000 Reihe lief eh nur zwischen 1968 und '69 und die Katalognummern, die der von den Candies am nächsten kommen sind alle aus dem Jahre 1969.

REX ist ein sehr kleines Label gewesen, darum lassen sich die Nummern nicht so gut vergleichen und deshalb habe ich die Datierung 'vorsichtig' genannt, vermutlich ist es ehr 1970. Die Candies haben Nummer 2034, die REX Single 2026 (Alfa Centauri "Oh Jane" ist bereits aus '70, die nächste Nummmer, die ich finden konnte ist 2067 und die kommt schon aus '72.

Egal, es kam mir auch nicht so auf die genaue Datierung an, sondern nur das die Single der beiden Polydor Damen ca. 2 -3 Jahre vor den anderen Candies erschien.

Beim datieren von Singlen aus (West-) Deutschland, kann die Stars on 7inch Seite ganz hilfreich sein.
http://www.stars-on-7-inch.com/Listen/D ... listen.htm
Zwar ohne Gewähr, aber praktisch um erstmal einen Anhaltspunkt zu bekommen.

AMIGA Produktionen haben ja in fast allen Fällen das Datum auf dem Cover und der AMIGA Katalog ist ja auch vollständig im www zu finden.

Benutzeravatar
Rudi
Beiträge: 2033
Registriert: Samstag 8. Oktober 2005, 13:18

Re: Die Candies - wer weiß mehr?

Beitrag von Rudi » Samstag 27. November 2010, 14:33

Aber ich sehe die Ähnlichkeiten, die einige hier entdecken, leider nicht.
Hallo, ich habe mich auch schon gefragt, wo die Ähnlichkeiten herkommen sollen. Ich sehe nämlich auch keine, obwohl ich mir die Coverbilder (habe sie selbst etwas größer als hier gezeigt) genau angesehen habe.
Für mich sind das zwei völlig unterschiedliche Künstler, die da unter "Die Candies" gearbeitet haben.

Grüsse
Rudi
Somebody was trying to tell me that CDs are better than vinyl because they don't have any surface noise. I said, "Listen, mate, -life- has surface noise..." John Peel

Hape

Re: Die Candies - wer weiß mehr?

Beitrag von Hape » Sonntag 28. November 2010, 16:20

Hallo,

die Aufnahme "Co-Co" von The Candies auf Philips hat absolut nichts mit den 3 Damen zu tun. Dort singen nämlich Männer im Stil von "Sweet". Wahrscheinlich hat man den Gruppennamen dort gezielt gewählt, weil Candies auch was Süßes sind. Ich habe die Aufnahme auf der Philips Doppel-LP 6612 027 "24 Super Hits des Jahres".

Liebe Grüße von

Hans-Peter

Benutzeravatar
Musikpepe
Beiträge: 197
Registriert: Mittwoch 8. Oktober 2008, 01:40
Wohnort: 13156 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Die Candies - wer weiß mehr?

Beitrag von Musikpepe » Montag 29. November 2010, 00:25

Danke sehr, HaPe,

der erste "Pfad" ist also schon mal als Irrweg auszuschließen,
die Analogie zu Sweet ist plausibel.

Und Rudi, wenn Du die Cover im Original hast/hattest, wer immer größere Bilder hat,
der hat sicher einen Vorteil - ich respektiere doch jede Meinung, es ist alles Ansichtssache, wörtlich genommen!

Für mich sind Augen - Augenbrauen, Kinnpartien weiterhin glasklar, das ist völlig aussagekräftig,
"ES SIND Formationen mit dem selben Personal". Mein Weib siehts genauso.
Klar können wir uns auch irren, verblüffende Ähnlichkeiten gibt es doch zuhauf im Leben und mehr Anhaltspunkte
haben wir leider noch nicht. Das wird sich mal ändern, es wird sich immer weiter aufhellen, Optimismus pur.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
OFFTOPIC - @Jens
Danke Dir für den Platten-Link, nehme das gerne auf, aber Amiga?
Das ist sicher mein "Heimspiel", da bin ich firm genug. Und - der Amiga-Katalog ist auch noch lange nicht
"komplett" im Netz, sowohl "kugin" als auch "discogs", Beide!! haben noch große, schmerzliche Lücken
und grobe Fehler, ergänzen sich nur bedingt, es ist aber aller Ehren wert, was dort aus Liebe zur Sache
rührig geleistet wird, großen Dank dafür.
Mit den Kollegen von "Ostmusik" u. "Ostbeat" dazu genommen kommt man viel weiter - und trotzdem
wird noch immer nicht ALLES abgebildet worden sein. Es wird sicher, es gibt laufend Ergänzungen.
Viele andere wichtige Plattenkataloge sind noch kaum und weit, weit schlechter
im Netz vertreten, wo ist die "Polydor-Fan"-Seite u.v.a.?, der Amiga-Freund ist da schon ein "Verwöhnter" . .

Wer den OstSchlager u. die tolle Tanz- u. Orchestermusik, den Swing & Jazz a la GDR schätzt, muß sich aber auch mit
dem NOVA/LITERA/ETERNA und SCHOLA-Katalog beschäftigen. Einige Klasse-Tanz-Platten wurden wegen
fehlender Kapazitäten, z.T. mangels bilanzierter Preßmasse, an die genannten anderen Label vergeben.
Die zentrale Leitung "VEB Deutsche Schallplatten" erlaubte sich, da sehr kreativ zu sein - humorige Begründungen!
Kann die Erinnerungen Horst Fliegels (Ralf Petersen), Klaus Hugos u. "Litera-Schmidts" nur empfehlen,
alle Drei sehr spannende Musikliteratur!

Mit der "Amiga-Zentrale" werden hoffentlich auch endlich mehr "Heimspieler" aktiv,
und - vielleicht macht ja ein Sachse oder ein Rostocker mal die gesuchte "Polydor-Fan"-Seite auf? - Wär doch witzig!
Aber - möglich, da gibts nur größere rechtliche Probleme, ein "abgeschlossenes Gebiet" reizt auch viel mehr.
Und das ist schneller realisierbar, viel dankbarer für die Väter dieser Projekte - Aber, UND,
ich gönne selbstverständlich auch unserem "Radio-Vater" Manne u. dem Günter Lotz jedes verkaufte "Polydor"-Buch!
Kann Ihre ausgezeichnete "Single-Discografie" v. Sternchenlabel nur uneingeschränkt empfehlen,
"Gedruckt in der Hand" ist es mir auch immer noch am Liebsten, schon auch eine Generationen-Frage.
Lasse jedenfalls auf meine Amiga-Kataloge + Bücher, bei allen Schwächen!, auch nicht allzuviel kommen . .
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bitte verzeiht diesen OFF-Kasten, liebe Candies-Interessierten,

hoffe, es geht hier mit weiteren Informationen zu den 3 bis 5 Mädels? weiter, niemand läßt sich davon abhalten!

Freundliche Grüße,
Peter aus Berlin
"Es ist schwer zu versteh'n, doch es trifft immer den,
der am wenigsten Schuld hat am ganzen Gescheh'n"

http://www.ulrichroski.de U. Roski, 1944-2003

jens k
Beiträge: 186
Registriert: Donnerstag 28. Juni 2007, 12:01
Wohnort: metropolitan
Kontaktdaten:

Re: Die Candies - wer weiß mehr?

Beitrag von jens k » Montag 6. Dezember 2010, 17:43

@ Pepe
Ich fand die Kugin Seite immer relativ vollständig, aber so genau habe ich mich damit auch nicht befasst.


Die Philips LP mit dem Sweet Song "Co Co" von irgendwelchen anderen Candies war übrigens ein Reinfall ungeahnten Ausmaßes.
:(
Als Hans-Peter hier darauf hingewiesen hat, daß es sich auf keinen Fall dieselben Candies handelt, hatte ich, wohl etwas vorschnell, die LP schon auf eBay erstanden.
Bei dieser Doppel LP wäre der Candies Song wohl der zweiten Platte gewesen. Ich sage "wäre gewesen", denn der Verkäufer hat mit nur eine LP geschickt. Das Cover ist in der Mitte durchgeschnitten und mit Tesa zu geklebt.
Frechheit!

Na ja, egal, es waren ja scheinbar eh nicht die Candies, die ich suchte und viel gekostet hat die Platte auch nicht, aber irgendwie fuchst mich eine solche Dreistigkeit schon.

Benutzeravatar
Rudi
Beiträge: 2033
Registriert: Samstag 8. Oktober 2005, 13:18

Re: Die Candies - wer weiß mehr?

Beitrag von Rudi » Montag 6. Dezember 2010, 21:20

Hallo Jens,

das ist natürlich ärgerlich, wenn es ein gewerblicher VK gewesen ist, hast du ja ohnehin ein Rückgaberecht und wenn die Beschreibung nicht der Wahrheit entspricht ist das auch klar geregelt. Bei einem Privatverkauf ist es zwar objektiv betrachtet auch klar, dass der erhaltene Artikel offenbar nicht der Beschreibung entspricht, aber wenn der VK sich querstellt, lohnt es sich nicht die Sache bei einem geringen Warenwert rechtlich weiter auszutragen. Gib ihm, wenn er nicht kooperiert, eine entsprechende Bewertung, hak die Sache als Erfahrung ab und gut ist.

Übrigens gibt es auch viele Möglichkeiten Platten online ausserhalb ebay zu kaufen und oftmals sogar viel günstiger. ich wundere mich sowieso immer, warum hier bei Plattengesuchen immer auf ebay verwiesen wird...

Beste Grüsse & nicht verzagen
Rudi
Somebody was trying to tell me that CDs are better than vinyl because they don't have any surface noise. I said, "Listen, mate, -life- has surface noise..." John Peel

jens k
Beiträge: 186
Registriert: Donnerstag 28. Juni 2007, 12:01
Wohnort: metropolitan
Kontaktdaten:

Re: Die Candies - wer weiß mehr?

Beitrag von jens k » Dienstag 7. Dezember 2010, 02:34

Ich esse meine Worte.

Der Verkäufer hat scheinbar auch nicht gewusst, daß es sich eigentlich um eine Doppel LP handelt und mir anstandslos das Geld zurückerstattet. Sehr korrekt.

@ Rudi
Du hast eigentlich völlig recht. Ich kaufe auch lieber was direkt im Laden oder bei Plattenbörsen, weil diese Branche durch die Konkurrenz von eBay vom Aussterben bedroht ist. Die krackslen am Existenzminimum. Allerdings ist mir beim Besuch der letzten Megabörse in Utrecht aufgefallen, daß viele Händler, besonders die aus Deutschland, mit den Preisen extrem angezogen haben. Wenn der Preis mehr als doppelt so hoch ist wie der reguläre eBay Preis, hört meine Sympathie für das Gewerbe dann doch wieder auf.

Antworten