Bernd Hansen

In diesem Forum dreht sich alles um die deutschen Oldies aus den 50er, 60er und 70er Jahren.

Moderator: Manfred

Antworten
Benutzeravatar
waelz
memoryradio Moderator
Beiträge: 2861
Registriert: Freitag 14. Oktober 2005, 19:30
Wohnort: Kreuzlingen

Bernd Hansen

Beitrag von waelz » Sonntag 27. Januar 2019, 12:51

Die Bernd Hansen Sänger und auch der Bernd Hansen Chor sind oft als Backgroundformation auf deutschen Produktionen ab 1955 bis ca. 1960 zu hören.
Allgmein gilt, dass es sich dabei um eine Formation von Hans Blum handelt. Nun sehe ich bei Discogs, dass Ans Plevier den Bernd Hansen Sängern angehört haben soll. Diese Sängerin hat aber in der Regel mit Botho Lucas zusammengearbeitet.
Ist eine Besetzung der Hansen-Gruppen bekannt?

Dieter
Beiträge: 1302
Registriert: Mittwoch 18. Januar 2006, 13:27
Wohnort: Hannover

Re: Bernd Hansen

Beitrag von Dieter » Sonntag 27. Januar 2019, 15:35

Hallo Wälz,

spielte sich alles in den Kölner-Studios ab und ein hin und her ist nicht auszuschließen.

HANSEN-SÄNGER, BERND, Die (HANSEN-QUARTETT), Gesangensemble auf Electrola
u.a. 45-EG 8598 "Ding-Dong-Ding"/"Ein Kleiner Ring Aus Gold" & WOLFGANG SAUER,
45-EG 8663 "Que Sera, Sera"/"Du Bist Lieb" & BARBARA KIST,
45-EG 8713 "Glendora"/"Das Ist Calypso" & WOLFGANG SAUER,
45-EG 8785 "Ich Bin Ja Nur Ein Troubadour"/"Du Bist Mein Guter Engel (My Special Angel)"-1958 & FRED BERTELMANN & Das HARALD BANTER Ensemble,
45-EG 8792 "Darling, Du Weißt Ja! (You Send Me)"/"Warum Schickst Du Mir Rosen (I’m Sending Back Your Roses)" & ALICE BABS & Das PAUL KUHN Ensemble),

Odeon O-29133 ("In Der Holländischen Kaffeestube"/"Das Norwegische Fischerkind" & ANN PLEVIER),
Columbia DW 5625 ("Fräulein"/"Mama (Ma)" & CHRIS HOWLAND und Die BOYS)

Gruß
Dieter

Spremmi
Beiträge: 323
Registriert: Samstag 30. Oktober 2010, 12:03
Wohnort: Berlin

Re: Bernd Hansen

Beitrag von Spremmi » Montag 28. Januar 2019, 18:40

Hallo,

das Hansen-Quartett hat, bevor es sich bei den EMI-Labels etablierte, offenbar schon mal einen Versuch bei den Hamburgern gemacht. Ich habe in meinem Bestand eine Schellack-Musterplatte von Telefunken mit handschriftlichem Etikett: "Darbietende: Hansen-Quartett mit Tanzorchester - Wir haben Besuch". Auf der Rückseite steht gar nichts, da singt auch nicht das Hansen-Quartett, sondern es gibt Marschmusik - der Marsch ist mir nicht bekannt, es könnte sich um das Musikkorps der Schutzpolizei Berlin handeln. Die Platte stammt aus dem Jahre 1952.

Beste Grüße

Christian

electrix
Beiträge: 17
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2011, 17:43

Re: Bernd Hansen

Beitrag von electrix » Donnerstag 31. Januar 2019, 14:44

Das Hansen-Quartett wurde von Hans Blum 1950 in Köln gegründet.
Blum ist der Chef. Der Name Hansen-Quartett leitet sich von Blums Vornamen Hans ab.

Besetzung 1950: Ingetraut Maschke, Ursula Maschke, Hans Blum und Joe Menke
ab Mai 1952: Ingetraut Maschke, Nana Gualdi, Hans Blum und Joe Menke

1953: Nana Gualdi und Joe Menke verlassen das Hansen-Quartet und bilden mit Werner Lang (und kurzzeitig Rolf Simson) eine neue Gruppe: die Starlets.

ab Juni 1953: Ingetraut Maschke, Ingeborg Müller-Menckens, Hans Blum und Rolf Simson
ab Juli 1954: Ingetraut Maschke, Ingeborg Müller-Menckens, Hans Blum und Tajo Giebeler

1956 heiraten Ingetraut Maschke und Hans Blum. Sie bilden weiterhin den Kern der Gruppe, solange diese aktiv ist (bis Anfang der 60er Jahre). Die übrigen Mitglieder wechseln noch mehrmals.

Weitere Namen:
Hansen Boys & Girls
Bernd Hansen Chor
Hansen Sänger

Zahlreiche Plattenaufnahmen bei:
Telefunken / Decca
Electrola / Columbia / Odeon
Ariola

(Quelle: rocknroll-schallplatten-forum.de)

Beste Grüße
Electrix

Benutzeravatar
waelz
memoryradio Moderator
Beiträge: 2861
Registriert: Freitag 14. Oktober 2005, 19:30
Wohnort: Kreuzlingen

Re: Bernd Hansen

Beitrag von waelz » Dienstag 12. Februar 2019, 12:11

Bild

Bernd Hansen ist eines der vielen Pseudonyme von Hans Blum. So weit, so klar.
Die Bernd Hansen Sänger sind auf vielen Aufnahmen als Begleitchor zu hören. So auch beim Lied "Das blaue Meer und du", welches Fred Bertelmann 1959 auf Platte veröffentlicht hat. "Das blaue Meer und du" ist auch der Titel eines Films, in welchem Fred Bertelmann die Hauptrolle innehat. Er verliebt sich in die Tochter seines Chefs, die von Karin Dor gespielt wird. Wenn sich die beiden näherkommen, intoniert Bertelmann "Das blaue Meer und" und Karin Dor singt dabei einen kleinen Part. So jedenfalls ist die Wahrnehmung des Zuschauers. Ins Bild passt, dass der Begleitchor, der ausdrücklich mit "Bernd Hansen Sänger" gekennzeichnet ist, eigentlich keine weiblichen Stimmen zulässt.

Positiv gefolgert: Es muss Karin Dor gesungen haben, denn im Chor kann es keine weiblichen Stimmen geben, wenn explizit von Sängern die Rede ist.
Kritisch gefragt: Ist alles ein Fake, und es sollte suggeriert werden, dass Karin Dor singt? Der Name "Bernd Hansen Sänger" wurde bewusst gewählt, damit die Öffentlichkeit denken sollte, Karin Dor singe selbst im Film und auf Platte.

Was ist richtig? Gibt es Karin Dor-Spezialisten, die ihre Stimme erkennen können?

walter h.
Beiträge: 863
Registriert: Samstag 18. Februar 2012, 17:28
Wohnort: Siegen

Re: Bernd Hansen

Beitrag von walter h. » Dienstag 12. Februar 2019, 13:15

Ich bin kein Karin-Dor-Spezialist, aber es würde mich schon sehr wundern,
wenn sie hier selbst gesungen hätte. Es handelt sich eindeutig um eine geschulte Stimme.
Und damals waren solche kleinen Mogeleien durchaus üblich.

Antworten