Neues Buch über Heino: "Glücksfall Heino"

Hier könnt Ihr Tipps für Bücher zum Thema Musik (Künstler-Biographien, Nachschlagewerke, etc.) geben.

Moderator: Manfred

Antworten
heino1
Beiträge: 16
Registriert: Mittwoch 20. Juli 2011, 21:17
Wohnort: Frankfurt (Oder)

Neues Buch über Heino: "Glücksfall Heino"

Beitrag von heino1 »

Hallo Zusammen,
es ist schon viel über den Sänger Heino geschrieben worden. In zwei Biografien können wir über sein Leben und seine Karrierre lesen. Über seinen vielen Reisen gibt es einen wunderschönen Bildband.
Ich hielt es nun für längst fällig, Heino aus der Sicht des Fans zu betrachten und wollte dabei auch über meine Erlebnisse in der DDR berichten - meine eigene deutsch-deutsche Geschichte.

Viel Spass beim Lesen
Eberhard Kulla

Bild

„Singen ist Heinos Leben, und seine Lieder sind eben Teil meines Lebens.“
Unter diesem Motto versucht der Autor, das Phänomen Heino aus der Sicht des Fans zu beschreiben. Dabei spielt die Bedeutung des Volksliedes an sich und die Bedeutung des Volksliedes für Heino eine wichtige Rolle. Wir können lesen, wie aus Volksliedern Hits und aus Hits Volkslieder wurden. Autobiografisch geht er auf die besonderen Bedingungen in der DDR und seine Begegnung mit der Stasi ein. Durch kleine Geschichten rund um Heino ist das ganze eine sehr persönliche Hommage an den Sänger.

Eberhard Kulla: Glücksfall Heino
2020, epubli, 1. Auflage
Taschenbuch, 264 Seiten
ISBN: 978-37531-0192-7
Preis: 11,90 Euro

Das Buch kann hier oder hier oder im Buchhandel bezogen werden.
heino1
Beiträge: 16
Registriert: Mittwoch 20. Juli 2011, 21:17
Wohnort: Frankfurt (Oder)

Re: Neues Buch über Heino: "Glücksfall Heino"

Beitrag von heino1 »

In eigener Sache:

Eine Sendung des ZDF hat es ausgelöst. Um dem Halbwisssen einiger Redakteure entgegen zutreten, habe ich ein Buch über Heinos Lieder geschrieben.

Bild

Eine musikalische Geschichtsstunde nennt der Autor seine Referenz an das Heino-Liedgut. Er widmet sich ausführlich einigen Liedern aus Heinos umfangreichem Repertoire. Lieder, für die Heino immer wieder angefeindet und in eine rechte Ecke gedrängt wird. Mit diesem Vorurteil, will der Autor nun aufräumen. Er zeigt den gesamten historischen Kontext der Lieder. Denn nur der gibt Aufschluss darüber, ob das Singen aus heimatverbundener Tradition, unbedacht oder in böswilliger Absicht geschah. Würde das Singen dieser Lieder nur deshalb unterlassen, weil die Nazis die Lieder mochten, würden die Nazis bis heute mitentscheiden, was zu tun und zu lassen ist. So viel Macht sollten sie auch im Nachhinein nicht bekommen.

Eberhard Kulla: Heinos "böse" Lieder
2021, epubli, 1. Auflage
Taschenbuch, 552 Seiten
ISBN 978-3-7549-2267-5
Preis: 19,90 Euro
Antworten