Deutschland, deine Schlager 29.11.10 21.00 ARD

Bereits gesendete Beiträge aus dem Bereich "TV-Tipps"

Moderator: Manfred

Antworten
Bruno
Beiträge: 255
Registriert: Dienstag 11. Oktober 2005, 21:55
Wohnort: Berlin

Deutschland, deine Schlager 29.11.10 21.00 ARD

Beitrag von Bruno » Sonntag 28. November 2010, 23:10

Der Schlager, immer wieder totgesagt, zeigt sich äußerst zählebig.

Benutzeravatar
Musikpepe
Beiträge: 197
Registriert: Mittwoch 8. Oktober 2008, 01:40
Wohnort: 13156 Berlin
Kontaktdaten:

Wer hat denn Interesse daran, "den Schlager" totzuschreien?,

Beitrag von Musikpepe » Montag 29. November 2010, 17:47

dieses simple, kleine u. hübsche "3-min.-Kunstwerk" für alle Zeiten der Kommerz-Volksmusik einzuverleiben?

Natürlich, es sind die Musikkonzerne u. Mediengewaltigen, es ist einfach besser zu handhaben,
mit ALLEN deutschen Tagesliedern unter der kommerziellen "Volksmusikproduktion" zu segeln.

Da müssen gestandene Schlagersänger wie Mary Roos oder Vicky Leandros in der Kulisse
des Musikantenstadl's angepaßt sein.
Mit dem krachleder-gewandeten Silbereisen auf Hütten-Gaudi machen.
Dessen Liaison mit Helene Fischer - so symbolhaft, wie Hertel-Mross, bei aller PR u. was immer daran wahr ist.
Costa hat sich mit "Cordalis" auch der Hammer-Hütten-Gesellschaft angepaßt, das Überleben seiner Familie
an der Zeiterfordernis orientiert, er hat meinen Respekt, die Hütten-Mitklatscher sind nicht meine.

Es ist für jeden Schlagerfreund ein Graus, der die "Schluchtenjodler", "Bergzigeuner und Alpenrebellen"
nun mal überhaupt nicht ab kann.
Der Schlagersänger brauchte/braucht nur die BigBand im Rücken, glorreiche "Starparade-Zeiten",
man konnte sich auf die Musik konzentrieren u. einlassen, welch' elegante Galas, Musik wurde zelebriert!

DIE Volkssendung!, großes Familienkino, Familienfest: ZDF-Hitparade! DTH berlinerte, moderierte, kalauerte . . .
Da hat es keinen Hias/Hiesl oder die beiden Schranzen, die Heißmann & Rassau darstellen, gebraucht.
Da sollten keine billigen Gags abgefeuert, es mußte noch keine Lederhosen-Dirndl-Party beschallt werden.

Es ist anders zur Zeit, Andy Borg versucht, dieses "eine Gemeinde"-Gefühl so angenehm wie möglich zu
machen, das möchte ich auch gerne anerkennen.
Trotzdem tue ich mir die Inflation der "Winter-Sommer-Sonstwie-Feste" niemals an, zappe mal rein, oke.
Mögen da noch so viele Schlagerleute "den Tiroler" geben, ich trage nichts zur Einschaltquote bei.

Ich hoffe immer auf die Zukunft, bin ein wacher Optimist: Es gibt doch viele Sendungen "Landschaft & Schlager",
die "musikalische Bootsfahrten, Rad-Dampfer-Turns" usw., am WE, zur Nachmittagszeit in der ARD.
Auch im mdr, Bernhard Brink "kämpft" da so "tapfer" mit an in seinen diversen "Schlager-Magazin-Sendungen".
Oder der ndr, DIE leisten sich auch noch reine Schlagersendungen, natürlich maritim gefärbt, nichts dagegen.

Ich mag' sehr die großartige Ina Müller, die "Ina's Nacht", dann die 20-30 min. Talentebox vor dem Sender,
da gibt es so Vieles an Gutem im Norden, das Bestand hat. Im Süden sicher auch, da seh' ich weniger zu.

Aber u. NEIN - Der Schlager ist nie tot gewesen, gute Schlager die Menge gibt es in jedem Jahr!,

ich kann Euch nur die "Top 13 Music, Gütersloh"- CD's empfehlen, die kosten so knapp 20 Euro und bieten in Ausgabe "Deutsch" ("top20 aus den deutschen Charts") 6-7 mal im Jahr allerbeste, moderne Schlagerkost.
Alle Titel sind ausgezeichnet dokumentiert (ISRC-Nummer, die Komponisten/Texter/Arrangeure und Musikverlage-
Angaben sind voll ausgeschrieben, die Rechteinhaber und Lizenzgeber korrekt wiedergegeben). Für mich als DJ ein Muß.
Ich weiß, die sind nicht sehr fein, wenn man da mal aussteigen will . . Ich hatte noch nicht einen Grund dafür !
Diese Produktionen sind extrem hochwertig u. jeden einzigen Cent immer wert gewesen,
kein Vergleich zu den 6 Euro-Polen-Bootlegs u.ä. . ., diese Sachen, oft gekauft, sind ein Betrug an jedem Künstler.

Und - so viele bekannte Schlagersänger haben fantastische, neue Alben draussen!
Wencke Myhre, die schon erwähnten Mary Roos und Vicky Leandros ('Möge der Himmel'),
Roland Kaisers bewegendes Schicksal, sein tolles "Wir sind Sehnsucht"-Album vom vorigen Jahr usw. usw.,
da gibt es so viel, leider nur wenig wird beworben, die Medien unterstützen kaum noch, man muß es selbst finden . . .

Abschließend:

Wenn ich an die vielen Jungen, die gestandenen Newcomer und Quereinsteiger denke:
Simone, Frank Ramon, Christian Lais, Christian Petru, Silke Marie, Ronny Krappmann usw. usw. . . .

Es geht immer weiter u. weiter, logo, der Bedarf ist doch immer da,
die Freude am "kleinen Alltagsliedchen" bei der Arbeit, zum Feierabend, ob getrommelt, mitgesungen oder
gepfiffen, DAS werden sich die Menschen auf der Erde niemals nehmen lassen . .
Das kann auch niemand quasi "zwangsweise" kanalisieren, das wird eines Tages alles scheitern,
es wird wieder reine "Schlager/PopRock"-Sendungen im TV geben.

Und die echte Volksmusik?, ob Gesangsvereine, Instrumentalisten, Solisten,
- auch das wird immer weiter neu entstehen u. bestehen bleiben. Wider allen Kommerzansprüchen!

Fröhliche Grüße aus Berlin,
Peter
"Es ist schwer zu versteh'n, doch es trifft immer den,
der am wenigsten Schuld hat am ganzen Gescheh'n"

http://www.ulrichroski.de U. Roski, 1944-2003

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 1030
Registriert: Samstag 8. Oktober 2005, 20:22
Wohnort: Bludenz (Österreich)

Re: Deutschland, deine Schlager 29.11.10 21.00 ARD

Beitrag von Michael » Dienstag 30. November 2010, 02:15

Lieber Pepe,

ich lese täglich hier mit und würde und werde mich auch über Deine Einträge erfreuen, aber der Stil und die Art wie sie verfasst sind, lassen mir das Lesen einfach nicht mehr zu! Würde mich sehr freuen, wenn Du Dich "verständlich" ausdrücken könntest...

Lieben Gruss,

Michael
"Ist der Berg auch noch so steil, a bissl was geht alleweil!"

"Talent ist nichts anderes, als die Liebe zur Sache!" (Romy Schneider)

Bruno
Beiträge: 255
Registriert: Dienstag 11. Oktober 2005, 21:55
Wohnort: Berlin

Re: Deutschland, deine Schlager 29.11.10 21.00 ARD

Beitrag von Bruno » Dienstag 30. November 2010, 15:08

Erwartungen wurden nicht im Geringsten erfüllt.
Schäme mich fast, diese Sendung empfohlen zu haben.

Antworten