PMG - Phono Media Group

Hier ist alles erlaubt, was nicht in "Deutsche Oldies" paßt.
Antworten
rasira
Beiträge: 129
Registriert: Dienstag 20. April 2010, 08:37

PMG - Phono Media Group

Beitrag von rasira » Donnerstag 26. September 2013, 17:02

Auf der Internetseite (www.phono-mediagroup.eu/home.html) der Phono Media Group (PMG) werden seit geraumer Zeit einige interssante CDs angekündigt wie z.B. "Deutsche Krimi-Musik Vol.1" oder "Happy Time - Lotto Time" von Peter Moesser. Dagegen konnte ich bislang noch keine einzige Listung in irgendeinem Shop entdecken. Weiss eventuell jemand hier im Forum mehr darüber?

Benutzeravatar
HoWo
Beiträge: 494
Registriert: Samstag 8. Oktober 2005, 15:01
Wohnort: Im Franggnland

Re: PMG - Phono Media Group

Beitrag von HoWo » Sonntag 6. Oktober 2013, 11:32

Hallo,

das hört sich recht interessant an. Danke für die Info.

@ Martin S. :

Bitte auch hier im Forum posten - danke !

Gruß,

Horst

rasira
Beiträge: 129
Registriert: Dienstag 20. April 2010, 08:37

Re: PMG - Phono Media Group

Beitrag von rasira » Dienstag 8. Oktober 2013, 10:17

Vielen Dank für die Info, das klingt schon mal vielversprechend. Hoffentlich kann sich dieses interessante Lable auf dem Markt etablieren und viele weitere VÖ anvisieren.

Jukeboxjunkie
Beiträge: 66
Registriert: Mittwoch 16. August 2006, 21:26
Wohnort: Bremen

Re: PMG - Phono Media Group

Beitrag von Jukeboxjunkie » Mittwoch 9. Oktober 2013, 21:19

Für Sammler eine sehr interessante Information - vielen Dank dafür. Da von Bear Family Records so gut wie keine deutsche Aufnahmen mehr veröffentlicht werden, freue ich mich schon sehr auf die angekündigten CD`s vom PMG- Label. Interessantes Material für eine Veröffentlichung gibt es ja noch reichlich, wie z.B. Erkennungsmelodien von Radiosendungen, TV- Shows u.ä. Somit ist dem Label auch ein Erfolg zu wünschen.
Beste Grüße
Friedo

rasira
Beiträge: 129
Registriert: Dienstag 20. April 2010, 08:37

Re: PMG - Phono Media Group

Beitrag von rasira » Donnerstag 17. Juli 2014, 11:13

Nachdem für viele Monate quasi Funkstille herrschte, hat sich inzwischen einiges bei PMG getan. So wurde der Vertrieb in Hände von Delta Music gelegt, was bedeutet, dass man deren CDs nun ganz normal über Amazon etc. beziehen kann. Auf die 2. Ausgabe der Kompilations-Serie "Deutsche Krimi-Musik" warte ich derzeit noch immer. Dafür sind indes zwei andere CDs erschienen, welche ebenfalls schon lange angekündigt waren:

Da ist zum einen die Maxi-CD mit 4 Titeln von Peter Henn, welche meines Wissens nach bislang nicht auf CD erhältlich waren. Die Lieder, durchwegs ohne Gesang dafür jedoch mit gepfiffenen Melodien, sind durchaus bekannt, waren sie doch in den 70ern so etwas wie Hits. Gut gemacht PMG!

Zum anderen war eine Maxi-CD mit 4 Titeln von Christian Bruhn angekündigt, unter anderem mit dem sehr schönen und gesuchten "The flying Dutchman". Letzten Endes entschied sich PMG dann dazu, eine ganze CD mit 22 Titeln von Christian Bruhn herauszugeben. Wunderbar, dachte ich mir, die allermeisten Titel waren bis dato unveröffentlicht. Gestern nun kam die CD an, mit ganz dickem Beiheft inklusive interessanter Informationen und zahlloser Bilder zu Bruhn und seinen Platten. Stutzig wurde ich jedoch, als ich jegliche Informationen zu den aufgespielten 22 Liedern im Booklet vermisste. Auf der CD-Hülle selbst stehen nur die die Titelnamen, jedoch nichts zum Entstehungsjahr oder sonstige Informationen. Beim Anhören wurde mir dann klar warum. Das von mir so gesuchte "The flying Dutchman" ist tatsächlich gleich der erste Titel und es ist die Originalversion - so weit, so gut. Von den 21 folgenden Titeln sind jedoch in meinen Ohren nur etwa 4 bis 5 brauchbar, handelt es sich dabei doch fast ausnahmslos um billig eingespielte Synthesizer-Versionen, vermutlich Neuaufnahmen aus dem letzten Jahr. Dabei hätte es doch so viel Material von Bruhn gegeben, d.h. Instrumentals aus den 60er bis 80er Jahren, welche bislang nie die CD gesehen haben. Ein Teil dieser Platten ist sogar im Booklet abgebildet. Konnte man sich hier die Rechte nicht sichern? Waren sie zu teuer? Eines ist sicher, solche Neuaufnahmen braucht kein Mensch. Wegen "The flying Dutchman" (Originalversion) war die CD kein Fehlkauf für mich, wenn auch etwas teuer, dennoch hat PMG hier einen schöne Chance vertan. Da hätte es die ursprünglich angekündigte Maxi-CD auch getan.

Antworten