Beauty Milton

In diesem Forum dreht sich alles um die deutschen Oldies aus den 50er, 60er und 70er Jahren.

Moderator: Manfred

Antworten
Benutzeravatar
waelz
memoryradio Moderator
Beiträge: 2957
Registriert: Freitag 14. Oktober 2005, 19:30
Wohnort: Kreuzlingen

Beauty Milton

Beitrag von waelz » Freitag 12. Februar 2021, 08:48

Grad habe ich einen interessanten Eintrag aus der Volkszählung 1940 in Alabama gefunden. Gemäss dem wäre Beauty Milton nicht 1943, nicht 1942 und auch nicht 1938 (wie auf ihrer ersten deutschen Autogrammkarte vermerkt), sondern 1934 geboren. Gemäss dem Eintrag wuchs sie bei einem Onkel mit Namen William Sturat auf.

Hier der Eintrag:
Beauty Milton in the 1940 Census
First Name: Beauty
Last Name: Milton
Age at Time of Census: 6
Gender: Female
Race: Negro
Ethnicity: African American
Est. Birth Year: 1934
Birth Location: Alabama Map
Relationship to Head of Household: Niece
Other People in Household:
• Alfonzo Sturat
29 yrs, Male
• Luberta Sturat
27 yrs, Female
• Carrie Calvin
11 yrs, Female
• William Sturat
55 yrs, Male
• Maudie Sturat
19 yrs, Female

Interessant zu erfahren wäre, ob sie noch lebt. Und wo.

Benutzeravatar
waelz
memoryradio Moderator
Beiträge: 2957
Registriert: Freitag 14. Oktober 2005, 19:30
Wohnort: Kreuzlingen

Re: Beauty Milton

Beitrag von waelz » Freitag 12. Februar 2021, 18:30

Ich muss korrigieren. Beauty Milton ist Jahrgang 1933. Grad habe ich mit ihr gesprochen. Sie lebt und ist guter Dinge. Beitrag folgt im April.

Benutzeravatar
waelz
memoryradio Moderator
Beiträge: 2957
Registriert: Freitag 14. Oktober 2005, 19:30
Wohnort: Kreuzlingen

Re: Beauty Milton

Beitrag von waelz » Mittwoch 7. April 2021, 22:10

Diskografie Beauty Milton

Bild
1966
Accordia
Accordia 251
Schwarze Engel (Maciste=Manuel Alvarez Renteria/Ralph Maria Siegel)
Original: Angelitos negros – Tona la Negra/Eartha Kitt
Ev’ry Day and till the End of Time (Erich Benedini/Herber O. Glattauer/Kurt Albert)
Original: Immer bin ich für dich da
Begleitung: Orchester Teddy Windholz

Bild
1968
Saga Opp
Opp 8
Olympiade … auch für Küsse a’gogo (Günther Tilgert/Peter Poll=Friedel Berlipp/Utta de Aviles)
Original: La Cucaracha – spanisches Volkslied
Es liegt an Dir (Barbara Ruskin/Peter Lahn=Günther Tilgert)
Original: Song without End – Barbara Ruskin

Bild
1968
Opp 18
Adios Carioca (Ary Macedo/Ayrton Amorim De Macedo/Ralph Maria Siegel/Fred Oldörp)
Original : Madalena – Linda Batista
Just take it easy (engl.) (Jack D. Harrison/Utta de Aviles/Peter Lahn=Günther Tilgert)
Begleitung: Chor und Orchester Günther Tilgert

Bild
1969
Opp 36
Bayern ist nicht Texas (Christian Bruhn/Georg Buschor)
Deutscher Schlager-Wettbewerb 1969
1973 gecovert von Roberto Blanco
Just take it easy (deutsch) (Jack D. Harrison/Utta de Aviles/Peter Lahn=Günther Tilgert)

Benutzeravatar
waelz
memoryradio Moderator
Beiträge: 2957
Registriert: Freitag 14. Oktober 2005, 19:30
Wohnort: Kreuzlingen

Beauty Milton: Der Europa-Urlaub dauerte 40 Jahre

Beitrag von waelz » Donnerstag 8. April 2021, 22:40

Beauty Milton: Der Europa-Urlaub dauerte 40 Jahre

Beauty Milton hat von 1964 bis in die 80er Jahre in Deutschland und Österreich als Schauspielerin und Sängerin gearbeitet. Sie veröffentlichte zwischen 1966 und 1969 vier Singles. Die bekannteste dürfte „Bayern ist nicht Texas“ sein. Erst kürzlich wurde durch memoryradio bekannt, dass das Management Beauty Milton aus Marketinggründen neun Jahre jünger gemacht hatte.
Beauty Milton genoss von Mitte der 60er bis in die frühen 70er Jahre Promistatus in Deutschland. Die Amerikanerin, die in San Francisco als Krankenschwester in der Marine gearbeitet hatte, brach 1963 zu einem Europatrip auf. In Hamburg legte sie einen Zwischenstopp im „Zillertal“ auf der Reeperbahn ein. Ein Zwischenstopp, der aus dem kurzen Europatrip einen Deutschlandurlaub von 40 Jahren machten sollte. Denn erst 2003 kehrte Beauty Milton in die USA zurück.

Im „Zillertal“ nämlich sprach sie ein Vertreter einer Filmproduktion an. Es kam zum Kontakt mit dem Komponisten Michael Jary. Dank seinen Beziehungen bekam Beauty Milton rasch eine Filmrolle. Vor allem aber erhielt sie Gesangsunterricht bei der Sängerin Maria Kloth. Schon bald trat die Amerikanerin in Hotels auf den Nordseeinseln auf
.
Bild

Das Management machte aus der damals 30-jährigen eine 21-jährige. Statt mit Jahrgang 1933 wurde sie mit Jahrgang 1942 vermarktet. Einen Künstlernamen allerdings brauchten die Marketingstrategen ihrer Entdeckung nicht zu geben. Beauty ist der Taufname von Milton.
Bei einem Aufenthalt in Wien -möglicherweise beiden Dreharbeiten für ihren ersten Film „Das Konzert“- sang sie spontan ein Lied in einem Heurigenlokal. Der Auftritt führte zu einer Plattenaufnahme für das Label „Accordia“. In Deutschland wurde darauf Produzent Günther Tilgert auf die Amerikanerin aufmerksam. Er verschaffte ihr 1968 einen Plattenvertrag mit dem Label Saga-Opp. Er schrieb auf die Melodie von „La Cucaracha“ einen Text mit dem Schlagwort „Olympiade“ und hoffte damit vom Hype um die Olympiade in Mexiko zu profitieren. Die Hoffnung wurde enttäuscht. Der Titel gefiel werde dem Publikum noch der Interpretin (auf Bild klicken und O-Ton hören). Erst mit der Single „Bayern ist nicht Texas“ erreichte Beauty Milton positive Resonanz in Deutschland. Tilgert reichte den Titel für den Deutschen Schlagerwettbewerb 1969 ein, wo er aber in der Vorrunde Schiffbruch erlitt.

Saba-Opp verzichtete nach den drei Singles auf eine Verlängerung des Vertrages. Beauty Milton trat zwar weiterhin als Sängerin auf. In den 70er Jahren arbeitete sie dann vorwiegend als Schauspielerin. Milton verstand sich wohl immer eher als Schauspielerin denn als Sängerin. Auf diversen Unterlagen aus den 60er Jahren wird sie überwiegend als Schauspielerin bezeichnet.

In den frühen 70er Jahren kam ihr Sohn zur Welt und die Ehe mit dem Fussballer Wolfgang John ging zu Bruch. Beauty Milton reduzierte danach ihre Arbeit auf der Bühne und bei Film und Fernsehen. Stattdessen eröffnete sie eine Boutique in Berlin. Als 70jährige entschloss sie sich nach familiären Problemen zurück in die USA zurück zu gehen, eine Entscheidung, die sie heute noch bereut.

Antworten