Prock Harson

In diesem Forum dreht sich alles um die deutschen Oldies aus den 50er, 60er und 70er Jahren.

Moderator: Manfred

Antworten
Benutzeravatar
waelz
memoryradio Moderator
Beiträge: 2718
Registriert: Freitag 14. Oktober 2005, 19:30
Wohnort: Kreuzlingen

Prock Harson

Beitrag von waelz » Mittwoch 28. Juni 2017, 12:10

Vor genau 50 Jahren erreichte "A whiter Shade of Pale" die deutschen Hitparaden. Der Song wurde in Deutschland konkurrenziert von einer Coverversion von Prock Harson. Es scheint sich dabei um einen Sänger zu handeln und nicht um eine Gruppe. Das Cover der zweiten Single von Prock Harson zeigt ein Bild des Interpreten.

Bild

Meine Vermutung geht dahin, dass Prock Harson mit bürgerlichem Namen Fred E. Thompson heisst.
Diese Vermutung stützt sich auf folgende Dinge: Als Miturheber des Songs auf der B-Seite der zweiten Single wird Prock Harson angegeben. Bei Gema heisst der gleiche Urheber aber Fred E. Thompson. Der zweite Rechteinhaber ist Rudi Lindt alias Rudi von Dovenmühle.

Bild

Vielleicht kann anhand des Bildes oder aufgrund des bürgerlichen Namens von Prock Harson, weitere Informationen beisteuern.

walter h.
Beiträge: 790
Registriert: Samstag 18. Februar 2012, 17:28
Wohnort: Siegen

Re: Prock Harson

Beitrag von walter h. » Mittwoch 28. Juni 2017, 15:21

Prock Harson ist ein Pseudonym von Billy Butler:

https://secondhandsongs.com/artist/103076

Benutzeravatar
waelz
memoryradio Moderator
Beiträge: 2718
Registriert: Freitag 14. Oktober 2005, 19:30
Wohnort: Kreuzlingen

Re: Prock Harson

Beitrag von waelz » Mittwoch 28. Juni 2017, 18:14

Danke Walter für die Information. Mir scheint, es gab einen englischen Prock Harson und einen deutschen.
Das heisst, "A whiter Shade of Pale" wird von Billy Butler gesungen. Der Song wurde für "Music for Pleasure" aufgenommen, die die Nachzieher-Alben-Serie "Smash Hits" pflegte. "Cornet" hat den Titel dann in Deutschland auf Single veröffentlicht. Weil die Single wohl recht gut lief, versuchte man den Namen Prock Harson weiter zu Geld zu machen. Hier kam wohl ein neuer Interpret ins Spiel. Dieser zweite Prock Harson könnte dann Fred E. Thompson gewesen sein.

cyberalf
Beiträge: 146
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 21:34
Kontaktdaten:

Re: Prock Harson

Beitrag von cyberalf » Montag 3. Juli 2017, 12:02

Ich habe noch eine Version des Songs von einer "Gruppe" Proco Magnum ... Typischer Nachzieher.

Antworten