Ergänzungen zur Coverversionen Datenbank

In diesem Forum dreht sich alles um die deutschen Oldies aus den 50er, 60er und 70er Jahren.

Moderator: Manfred

Benutzeravatar
Rudi
Beiträge: 2040
Registriert: Samstag 8. Oktober 2005, 13:18

Ergänzungen zur Coverversionen Datenbank

Beitrag von Rudi » Dienstag 1. November 2005, 18:57

Ich habe den Thread mal allgemein gehalten - hier könnte man sämtliche Ergänzungen zur Datenbank mit den deutschen Coverversionen unterbringen.

Heute auf dem Trödelmarkt gefunden:

Susan Jane - Samson und Delilah (Deutsche Originalaufnahme, metronome 25420)
(Original: Middle Of The Road)
Somebody was trying to tell me that CDs are better than vinyl because they don't have any surface noise. I said, "Listen, mate, -life- has surface noise..." John Peel

Benutzeravatar
Manfred
Site Admin
Beiträge: 1415
Registriert: Sonntag 2. Oktober 2005, 16:32
Wohnort: 85764 Oberschleißheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Manfred » Dienstag 1. November 2005, 19:31

Danke Rudi,

war eine gute Idee. Den Titel habe ich gleich eingetragen.

Manfred

Benutzeravatar
Manfred
Site Admin
Beiträge: 1415
Registriert: Sonntag 2. Oktober 2005, 16:32
Wohnort: 85764 Oberschleißheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Manfred » Dienstag 1. November 2005, 19:59

Und weil wir gerade dabei sind, gab es Ende der 60er Jahre eine deutsche Version von "My Little Lady" (Tremeloes)?

Manfred

Bernd
Beiträge: 220
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2005, 16:58
Wohnort: 48683 Ahaus-Ottenstein
Kontaktdaten:

My little Lady

Beitrag von Bernd » Dienstag 1. November 2005, 21:25

My Little Lady ist laut www.coverinfo.de
orginal von Orietta Berti mit dem Titel Non illuderti mai.
in deutscher Version von Shirley Winters mit dem Titel Die Liebe ohne Liebe aus dem Jahre 1969.
Gruß Bernd

Benutzeravatar
Rudi
Beiträge: 2040
Registriert: Samstag 8. Oktober 2005, 13:18

Beitrag von Rudi » Sonntag 6. November 2005, 13:15

Vermelde heute einen weiteren Flohmarktfund:

S.O.S. ("Deutsche Coverversion") - Alexandra Rubin (Bellaphon BL 11333, 1975)

Original: Abba

Hier steht auf dem Cover mal nicht "Deutsche Originalaufnahme", sondern gleich "Deutsche Coverversion".
Somebody was trying to tell me that CDs are better than vinyl because they don't have any surface noise. I said, "Listen, mate, -life- has surface noise..." John Peel

Benutzeravatar
Heiko
Beiträge: 610
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2005, 15:03
Wohnort: Herzogtum Coburg/Oberfranken

Beitrag von Heiko » Sonntag 6. November 2005, 15:57

Hallo,
also wenn ich bei mir in die Datenbank schaue, dann könnte ich auch viel dazuschreiben. Leider habe ich im Moment die Zeit nicht. Auch weiß ich oft nicht, wer das Original herausgebracht hat, da mir selbst die Coverversionen nichts sagen. Habe im Moment 349 erfasste gecoverte Titel, bekannte und nicht so bekannte. Suche auch zu vielen noch das Original.
Gruß
Heiko

Benutzeravatar
Rudi
Beiträge: 2040
Registriert: Samstag 8. Oktober 2005, 13:18

Beitrag von Rudi » Sonntag 6. November 2005, 20:53

Ich habe gerade mal beide deutschen S.O.S. Versionen verglichen. Die von Alexandra Rubin finde ich deutlich besser, weil rockiger. Obwohl bei Lena Andresson das originale Playback verwendet worden ist.

Dabei ist mir auch aufgefallen, dass beide Versionen einen komplett verschiedenen deutschen Text haben!

Bei Lena Andersson heisst es:
Ich sende dir Signale, sie bedeuten S.O.S.
Hörst du im Sturm die Glocken, wie sie läuten S.O.S.
denk daran, irgendwann ist es einmal zu spät
und wer weiß, niemand weiß, wie es dann weitergeht



Alexandra Rubin singt hingegen:
Wenn du mir nah bist, Darling, ruft mein Herz nur S.O.S.
Die Liebe, die du gabst, die kann mir helfen. S.O.S.
Wenn du gehst, jeder Weg, den ich geh, führt zum Nichts
Wenn du gehst, wie find ich meinen Weg ohne dich


Interessant!
Somebody was trying to tell me that CDs are better than vinyl because they don't have any surface noise. I said, "Listen, mate, -life- has surface noise..." John Peel

Benutzeravatar
PeterW
Beiträge: 102
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2005, 02:09
Wohnort: Südostniedersachsen

Ergänzung deutsche Coverversionen - Boy Berger

Beitrag von PeterW » Sonntag 6. November 2005, 22:25

Hallo Manfred, hallo Schlagerfreunde,

ich habe als Ergänzung anzubieten:

Boy Berger - Du lachst mir ins Gesicht - Telefunken 55703 (B-Seite).

Das Original ist von Pat Hervey - Tears Of Misery - auf US-RCA Victor
von 1963.

Viele Grüße
Peter

Andreas Köhne

Beitrag von Andreas Köhne » Sonntag 6. November 2005, 23:59

Hallo an alle Schlagerfans,

heute fiel mir auf einem Trödelmarkt eine Platte in die Hände, die ebenfalls eine Ergänzung für die Datenbank ist, und zwar:

Hellberg-Duo - "Immer dem Wind hinterher" (Single Odeon 1 C 006- 30440)

Originalinterpret: Jürgen Herbst.

Die Single des Hellberg-Duos stammt übrigens aus dem Jahre 1973.

(Zusatz für Wälz: Falls Dir diese Platte in Deiner Discographie noch fehlen sollte, sei der Vollständigkeit halber noch die B-Seite genannt. Sie heißt "Ein Haus in den Bergen".)

Herzliche Grüße

Andreas

Wolfgang Rickmann

Re: Ergänzungen zur Coverversionen Datenbank

Beitrag von Wolfgang Rickmann » Montag 7. November 2005, 08:52

Rudi hat geschrieben:Ich habe den Thread mal allgemein gehalten - hier könnte man sämtliche Ergänzungen zur Datenbank mit den deutschen Coverversionen unterbringen.
Hallo allerseits, ich habe da mal eine Frage:
Kennt jemand von Euch (oder hat die jemand vielleicht als Promo-Single im Schrank stehen) den Song "Petty Belinda" in der Version von Drafi Deutscher?
Der soll diesen Andrews Hit damals aufgenommen haben, aber die Plattenfirma hat dan dann doch nicht veröffentlicht, weil Bernd Spier "schneller war" mit der Veröffentlichung.
Gruß Wolfgang

Benutzeravatar
Manfred
Site Admin
Beiträge: 1415
Registriert: Sonntag 2. Oktober 2005, 16:32
Wohnort: 85764 Oberschleißheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Manfred » Dienstag 8. November 2005, 00:02

Danke für die Ergänzungen, die ich gerade eingetragen habe.

@Rudi:
Mir gefällt die Alexandra Rubin auch besser. Hin und wieder gab es mal Cover-Versionen mit unterschiedlichen Texten. Heute lassen die Verlage so etwas meist nicht mehr zu.

@Peter:
In meiner Datenbank heißt es "Pat Harvey". Den Namen habe ich auch eingetragen. Auf US-RCA habe ich da nichts gefunden. Lediglich auf GB-RCA.

@Schlager-Fan Sieker:
Von "Immer dem Wind hinterher", würden mir dann die Angaben zu der Original-Version fehlen. Sonst komme ich damit nicht weiter.

@Wolfgang:
Ich halte das eher für ein Gerücht. Drafi hatte bei Metronome gerade "Don Quichotte" aufgenommen und Ted Herold, ebenfalls bei Metronome, "Pretty Belinda".

Weil Bernd Spier schon gute Erfolge mit dem Titel hatte, wollte Metronome Teds Aufnahme nicht mehr veröffentlichen.

Manfred

Benutzeravatar
PeterW
Beiträge: 102
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2005, 02:09
Wohnort: Südostniedersachsen

Vermutlich doch 'Hervey' ?

Beitrag von PeterW » Dienstag 8. November 2005, 01:18

Manfred hat geschrieben:Danke für die Ergänzungen, die ich gerade eingetragen habe.

@Peter:
In meiner Datenbank heißt es "Pat Harvey". Den Namen habe ich auch eingetragen. Auf US-RCA habe ich da nichts gefunden. Lediglich auf GB-RCA.
Manfred
Hallo Manfred,

bitte überprüfe nochmal Deine Ergänzung, m.E. sind 'Hervey' und 'US-RCA Victor' richtig.

Die Titel 'Tears Of Misery/Brother, Can You Spare A Dime' liegen mir auf einer Single von Pat Hervey vor auf US-RCA Victor 8135.

U.a. habe ich zu P. H. auch folgende Seiten zum Vergleich gefunden:

http://www.superoldies.com/pathervey.html

http://users.telerama.com/~agp/Cool_200504.html
Hier ist die Single zwar nicht abgebildet, aber die o.a. Labelnummer wird im Text genannt.

Viele Grüße
Peter

Andreas Köhne

Beitrag von Andreas Köhne » Dienstag 8. November 2005, 21:40

Hallo Manfred,

nachstehend nenne ich Dir die Angaben zur Originalversion:

Immer dem Wind hinterher (Musik: Karl Götz, Text: Kurt Hertha)

Interpret: Jürgen Herbst

Single: CBS 51 88, Erscheinungsjahr 1970.


Herzliche Grüße

Andreas

Benutzeravatar
Manfred
Site Admin
Beiträge: 1415
Registriert: Sonntag 2. Oktober 2005, 16:32
Wohnort: 85764 Oberschleißheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Manfred » Dienstag 8. November 2005, 21:54

@Andreas:

Dir scheint scheint entgangen zu sein, daß die Datenbank deutsche Cover-Versionen enthält. Das Original müßte somit ein ausländischer Titel sein.

@Peter:
Du hast mich überzeugt. Dann hat "RockBase" sich wohl vertippelt.

Manfred

Benutzeravatar
Rudi
Beiträge: 2040
Registriert: Samstag 8. Oktober 2005, 13:18

Beitrag von Rudi » Dienstag 8. November 2005, 23:09

Es gibt im Netz bereits eine schön gestaltete Datenbank (mit Coverabbildungen) zum Thema "Deutsche Coverversionen"

http://www.deutsche-coverversionen.de

Sicherlich ein lohnender Querverweis.

Rudi
Somebody was trying to tell me that CDs are better than vinyl because they don't have any surface noise. I said, "Listen, mate, -life- has surface noise..." John Peel

Antworten