Heidi Bachert

In diesem Forum dreht sich alles um die deutschen Oldies aus den 50er, 60er und 70er Jahren.

Moderator: Manfred

Antworten
Harald
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag 21. September 2006, 15:42

Heidi Bachert

Beitrag von Harald » Samstag 30. September 2006, 17:52

Moin, Moin,

im Juli 1964 wurde der Titel "My Boy Lollipop" mit der Sängerin Heidi Bachert veröffentlicht. Leider findet man zu dieser Interpretin keine Informationen im Netz. Kann jemand nähere Angaben zu Heidi Bachert machen?
Vielen Dank

Gruß
Harald

Dieter
Beiträge: 1263
Registriert: Mittwoch 18. Januar 2006, 13:27
Wohnort: Hannover

Heidi Bachert

Beitrag von Dieter » Samstag 30. September 2006, 18:25

Hallo Harald,

mein Beitrag:
BACHERT, HEIDI * 04.03.1944 in Hamburg, Sängerin, Schallplattenverkäuferin aus Hamburg, Sonderkurs in der Berufsschule über klassische Werke, Sängerin im Hamburger Amateurclub Alsterspatzen, Schlagerwettbewerb im Bahrenfelder Forsthaus,
1964-66 Polydor (52278 Beim Bossa-Nova Küßt Man Nicht"/"Jackie Ist Ein Sonny-Boy (My Whole World Is Falling Down)"-1964 & Das RHENUS-Studio-Orchester, "My Boy Lollipop (My Boy Lollipop)"/"No, No"-1964 & Orchester PETER LAINE, 52447 "Joey My Boy"/"Boy, Du Hast Mein Herz Gestohlen"-1965 & Orchester WERNER LAST, 52554 "Das Liegt Alles Nur An Dir"/"Treu Wie Du"-1965 & Orchester WERNER LAST, 52640 "Der Anfang Ist Immer Schwer"/"Das Ist Ein Fehler Von Mir"-1966 & Orchester WERNER LAST, "Super Boy (Super Girl)"/ "Blumen Für Die Liebe"-1966 & Orchester RUDI BAUER),
Metronome M 965 ("Fische Wollen Schwimmen (You Can’t Get No Water)"/"Ich Möchte Mit Dir Tanzen (Je N’aime Pas Quand)" & Orchester SANFORD ALEXANDER)

Gruß
Dietrich

Dieter
Beiträge: 1263
Registriert: Mittwoch 18. Januar 2006, 13:27
Wohnort: Hannover

Beitrag von Dieter » Samstag 30. September 2006, 18:27

Ergänzung:


52738 Super Boy (Super Girl) (Bradly-Mason-Hertha)
(1966) Blumen Für Die Liebe (Arland-Hertha)
& Orchester RUDI BAUER

Dietrich

Harald
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag 21. September 2006, 15:42

Beitrag von Harald » Sonntag 1. Oktober 2006, 17:24

Vielen Dank für die, wie gewohnt, kompetente Antwort.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
thorsten
memoryradio Moderator
Beiträge: 555
Registriert: Mittwoch 8. September 2010, 23:58
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Heidi Bachert

Beitrag von thorsten » Dienstag 9. November 2010, 14:30

Moin moin,

ich habe nur zwei Singles von Heidi Bachert und beide haben ein Schriftcover.

Deshalb ist es vielleicht mal interessant ein Bild der Sängerin zu sehen:

Bild

Weiß jemand von Euch, wer die Originalversionen der Metronome-Single geträllert hat?

Fische Wollen Schwimmen (You Can’t Get No Water)
Ich Möchte Mit Dir Tanzen (Je N’aime Pas Quand)

Fröhliche Grüße
von Thorsten
meine Homepage: www.kultur-buch.de

Benutzeravatar
Rudi
Beiträge: 2040
Registriert: Samstag 8. Oktober 2005, 13:18

Re: Heidi Bachert

Beitrag von Rudi » Dienstag 9. November 2010, 14:56

BildBild
BildBild

Grüsse
Rudi
Somebody was trying to tell me that CDs are better than vinyl because they don't have any surface noise. I said, "Listen, mate, -life- has surface noise..." John Peel

Benutzeravatar
waelz
memoryradio Moderator
Beiträge: 2691
Registriert: Freitag 14. Oktober 2005, 19:30
Wohnort: Kreuzlingen

Re: Heidi Bachert

Beitrag von waelz » Donnerstag 6. November 2014, 12:04

Diskografie Heidi Bachert

Polydor
1964
Polydor 52278
Beim Bossa-Nova küßt man nicht (Chris Striegler/Fritz Urban)
Jackie ist ein Sonny-Boy (My Whole World Is Falling Down) (Jerry Cratchfield/Peter Lach)

Polydor 52348
My Boy Lollipop (My Boy Lollipop) (Kurt Hertha/Johnny Roberts/Robert Spencer)
No, No (Peeters=Cornelius Marcel Peters/Laine=Cornelius Marcel Peters)

1965
Polydor 52447
Joey My Boy (Fritz Urban/Chris Striegler)
Boy, du hast mein Herz gestohlen (Tra./Seltzer=Carl Niessen)

Polydor 52554
Das liegt alles nur an dir (Bernie Baum/Günther Tilgert/Franz Rüger)
Treu wie du (Peter Laine=Cornelius Marcel Peeters/Hans Bradtke)

1966
Polydor 52640
Der Anfang ist immer schwer (Günter Loose/Werner Last)
Das ist ein Fehler von mir (I’m So Thankful) (Frank Wilson/Marc Gordon/Günter Loose)

Polydor 52738
Super Boy (Super Girl) (Barry Mason/Graham Bradley=Graham Bonney/Kurt Hertha))
Blumen für die Liebe (Kurt Hertha/Rolf Arland=Hans Heinz Mühlbauer)

Metronome
1967
Metronome M 965
Fische wollen schwimmen (You Can’t Get No Water) S. Mervyn/Peter Callander/Werner Raschek)
Ich möchte mit dir tanzen (Je N’aime Pas Quand) (Danyel Gérard/Ralph Bernet/Kurt Hertha)

Benutzeravatar
waelz
memoryradio Moderator
Beiträge: 2691
Registriert: Freitag 14. Oktober 2005, 19:30
Wohnort: Kreuzlingen

Re: Heidi Bachert

Beitrag von waelz » Donnerstag 6. November 2014, 12:33

Heidi Bachert ist eine interessante Sängerin. Erinnert wird die Hamburger Sängerin wegen ihrer Coverversionen von "Supergirl" und "My Boy Lollipop". "Lollipop" war ihr grösster Chartserfolg. Die Nummer wurde laut "Musikmarkt" allerdings nur vier Wochen geführt, und zwar im August für vier Wochen auf Platz 13. Millie, die Originalinterpretin dominierte den Markt auch deshalb, weil sie relativ schnell eine deutsche Fassung ihres Hits auf den Markt brachte.
"Lollipop" war Heidi Bacherts zweite Single. Schon die erste, "Beim Bossa Nova küsst man nicht", erreichte die Charts. Sie wurde im Mai 1964 für vier Wochen auf Platz 47 geführt. Autoren war der Chorleiter Fritz Urban und Chris Striegler, die 1965 auch für den Titel "Joey, my Boy" verantwortlich zeichneten.
Heidi Bachert stand von 1964 bis 1966 bei Polydor unter Vertrag. Jährlich kamen zwei Singles heraus. Meist wurde sie dabei vom Orchester Werner Last begleitet. Bei der Hitsingle "Lollipop" wurde Bachert vom Orchester von Cornelius Marcel Peeters begleitet, der in jener Zeit bei Polydor unter anderem auch für Hazy Osterwald arbeitete.
Nachdem 1966 der Vertrag mit Polydor auslief, brachte Heidi Bachert bei Metronome noch eine Single auf den Markt, die aber kaum Wellen schlug. Der Autor von "Ich möchte mit dir tanzen", Danyel Gérard, allerdings feierte einige Jahre später mit "Butterfly" einen europäischen Megahit.
Heidi Bachert arbeitete im Hamburger Schallplattengeschäft Grossmann als Verkäuferin. Sie heiratete den Juniorchef und trat noch in den 70er Jahren bei Veranstaltungen auf. Leider ist über ihren Verbleib danach nichts mehr bekannt.
Zuletzt geändert von waelz am Samstag 22. Juli 2017, 10:27, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
waelz
memoryradio Moderator
Beiträge: 2691
Registriert: Freitag 14. Oktober 2005, 19:30
Wohnort: Kreuzlingen

Re: Heidi Bachert

Beitrag von waelz » Mittwoch 5. August 2015, 10:36

Für Hamburg-Touristen: In Hamburg gibt es einen "Stolperstein" zum Gedenken an Heidi Bacherts Vater Heinnrich Bachert, der von den Nazis noch 1945 verhaftet und getötet wurde......

"Paul Heinrich Wilhelm Bachert, geb. 25.3.1909, am 7.3.1945 verhaftet und im Konzentrationslager Fuhlsbüttel inhaftiert, am 23.4.1945 in das Konzentrationslager Neuengamme verlegt und dort ermordet......Privat hatte Heinrich sein Glück bei Grete Ella Schulz gefunden. Sie war drei Jahre jünger als er, evangelisch und stammte ebenfalls aus Hamburg. Seit 1938 waren beide miteinander verlobt, doch sie waren vielen Anfeindungen ausgesetzt, weswegen es zunächst zu keiner Hoch­zeit kam.
Am 4. März 1944 kam ihr einziges gemeinsames Kind, Heidi Henny, zur Welt. Doch schon im Herbst desselben Jahres kam der nächste Schick­sals­schlag für die Familie. Heinrich verlor am 1. Oktober seine An­stel­lung, weil er "Halbjude" war und seine politische Gesinnung be­kannt wurde. Inzwischen beteiligte er sich auch an der Arbeit der "Bästlein-Jacob-Abs­ha­gen-Gruppe", einer Widerstands­or­ga­nisation in Hamburg.
Die Gestapo wurde Anfang 1945 auf Heinrich Bachert aufmerksam und verhaftete ihn aus ras­sischen und politischen Gründen am 7. März. Er wurde in Fuhlsbüttel inhaftiert. Grete hoffte, ihrem Verlobten mit einer Heirat helfen zu können. Die beiden schlossen deswegen am 1. April 1945 die Ehe, obwohl dies für sie eigentlich verboten war. "Halbjuden" war die Ehe mit "Nichtjuden" ohne besondere Ge­neh­migung untersagt, und diese wurde nur in sehr wenigen Fällen erteilt. Wie Heinrich und Grete Bachert es trotzdem schafften, getraut zu werden, ist unbekannt.
Heinrich Bachert wurde am 23. April 1945 von Fuhlsbüttel ins Konzentrationslager Neuen­gamme verlegt. Seither fehlt von ihm jede Spur, er soll dort ohne Urteil gehenkt worden sein.
Seine Mutter Henriette Bachert starb bereits am 3. Juli 1940 in Hamburg, ihr Mann folgte ihr am 3. August 1951. Otto und seine Ehefrau Hanna überlebten den Holocaust. Auch Hein­richs Ehefrau Grete und ihre gemeinsame Tochter Heidi überstanden den Zweiten Weltkrieg. 1953 heiratete Grete erneut und lebte in Winterhude."
Quelle: http://www.stolpersteine-hamburg.de/ind ... IO_ID=3874

Benutzeravatar
waelz
memoryradio Moderator
Beiträge: 2691
Registriert: Freitag 14. Oktober 2005, 19:30
Wohnort: Kreuzlingen

Re: Heidi Bachert

Beitrag von waelz » Donnerstag 31. Dezember 2015, 02:51

etwa 10 jahre später habe ich sie (Gemeint ist Heidi Bachert; Anm. W.S.) noch einmal wiedergetroffen.da lebte sie auf einen bauernhof in der lüneburger heide,ja,und ist dann durch die lande getingelt...
das schicksal vieler künstler...
André Großmann (Besucher)
2009-08-11 @ 02:31:47
Was man zufällig mit Google so alles findet! Hallöchen zusammen, hier ist der Sohn von Heidi. Auf einem Bauernhof in der Lüneburger Heide haben wir nie gelebt. Sonst aber 'ne schöne Geschichte.
Hier gefunden: http://1234maus.blog.de/2009/07/07/my-b ... g-6468815/

Also ca. 78/79 hat Heidi Bachert offenbar irgendwo Richtung Lüneburger Heide gewohnt. Vielleicht hilft dieser Hinweis weiter.

Benutzeravatar
waelz
memoryradio Moderator
Beiträge: 2691
Registriert: Freitag 14. Oktober 2005, 19:30
Wohnort: Kreuzlingen

Re: Heidi Bachert

Beitrag von waelz » Mittwoch 6. September 2017, 22:43

Heidi Bachert ist im Jahr 2000 von der Bühne abgetreten. Sie sang zuletzt acht Jahre in der Band "Newborn", die im Raum Hannover aktiv war.
Wie aus einem Schreiben von ihrem Mann hervorgeht, hat sie nie Platten unter anderem Namen veröffentlicht. Es gibt also einzig die in der obigen Diskografie erwähnten Werke von ihr.
Heidi Bachert lebt heute in der Nähe von Hannover, ist aber gesundheitlich angeschlagen.

Benutzeravatar
Manfred
Site Admin
Beiträge: 1402
Registriert: Sonntag 2. Oktober 2005, 16:32
Wohnort: 85764 Oberschleißheim
Kontaktdaten:

Re: Heidi Bachert

Beitrag von Manfred » Montag 1. Juli 2019, 20:34

Bild

"Erste Versuche gingen schief. Die Platten verkauften sich nicht".
"Heidi wechselte die Plattenfirma - und auf einmal klappte die Sache".

Schöne Geschichte, oder ist da vielleicht doch etwas dran?

Manfred
Ein guter Einfall ist wie ein Hahn am Morgen. Gleich krähen andere Hähne mit (Karl Heinrich Waggerl).

Antworten