Seite 1 von 1

Lass die Sterne wo sie sind

Verfasst: Samstag 27. November 2010, 02:31
von PeterPan
Ich weiß ja, dass schon einmal hier über Andrea Andergast und ihre Single "Lass die Sterne wo sie sind" gesprochen wurde.

Bei Monika Lundi's Single (weiß persönlich jetzt nicht, ob diese vor oder nach der Andrea-Single auf den Markt kam) steht auf der Rückseite:

Am 18. Oktober 1972 strahlte das ZDF den Fernsehfilm "Sternschnuppe" mit Monika Lundi in der Hauptrolle aus.
Sie spielte das Schlagersternchen Andrea, das Glück hatte beim "Wünsch-dir-was"-Quiz.
Ihr Name ist plötzlich in aller Munde. Sogar ein Plattenvertrag wird ihr angeboten. Andrea, wenig begabt, unterschreibt.
Ein mühevoller, tränenreicher Weg zum Starruhm beginnt - soweit die Handlung des FIlms.

Die Wirklichkeit sieht für Monika Lundi jedoch anders aus. Ihr Lied ist heute wirklich in aller Munde.
Wenn sie nun wegen der großen Nachfrage ihren Titel auf Schallplatte singt, so deswegen, weil sie fest daran glaubt, dass für sie der Weg nach oben - anders als im Film - doch vorgezeichnet ist.
Ein Mädchen mit soviel Talent - und Glück - wie Monika Lundi muss einfach Erfolg haben.


Polydor 2041 366, Lass die Sterne wo sie sind / Nimm dir Zeit wenn du mich küsst, 1973

Erschien "Lass die Sterne wo sie sind" von Andrea nun direkt als Anspielung auf den Film? Ich kann mir ja nicht vorstellen, dass dieser Andrea's musikalische (kleine) Karriere dar zeigt.
Allerdings finde ich es doch irgendwie seltsam, aus dieser eher merkwürdigen Film-Geschichte mit einer gleichnamigen Sängerin Kapital schlagen zu wollen?

Ich bin verwirrt - vielleicht kann mir jemand weiterhelfen :)

Re: Monika Lundi - Andrea

Verfasst: Samstag 27. November 2010, 03:40
von Musikpepe
Sehr interessant, was Du da ausgebuddelt hast, Pitti!

Vielleicht hatte da einer schon früh den berühmten "Riecher", war fasziniert von so viel Talent?
Heut' ist Andrea Andergast ja ein weiblicher Musik-Titan, selbst gut gesungen (nicht "der Blinde & die Farbe").
Sie hat im Laufe der Jahre für so viele Karrieren getextet und produziert, viel Erfolg angeschoben und geteilt.

Mich wundert, das in beiden anderen Threads zum Thema niemand die Discografie angefangen hat,
fast jeder fehlendes Wissen beklagt, allein die "Schweizer Hitparadenseite" bietet doch gigantische Tabellen,
sortiert/klickt man mal nach Produzent und Texter, Sänger . .
Ich wollte das blos noch nicht abschreiben und -naklar!- prüfen, ES IST EINFACH ZUVIEL.
Natürlich, DIE 80'er/90'er Jahre - Leute, die Sie betextet/produziert, sehen manche hier auch gar nicht gern, leider.

Dabei, 1980 ist 30 Jahre her, ab 20-25 Jahre alt ist etwas, auch nach früherer Lesart, schon "Oldie" - Kategorie.
Bin aber schon zufrieden, das die Sendeleitung das Leitmotto von "memoryradio2" erweitert hat, die 80'er sind da.
Ich freu' mich darüber, höre ja immer von - bis, auch vom brandaktuellen, deutschen Schlager so vieles gern,
es gibt "Perlen & Schrott" in jedem Jahrzehnt.
Gut, das Mengenverhältnis beider Kategorien hat sich umgekehrt, das stimmt schon, liebe Oldiefans.
Aber - jeden 1,5. - 2. Monat gibts heute noch u. Jahr für Jahr min. EINE! gute Deutsch-CD voll, also 6-8 pro Jahr,
"Top 13 Chart Musik", es gibt die Reihen "Deutsch" und "International",
sowas hat hat ein guter "DJ für Alle/Alles" im Pflicht-Abbo.

Frohe Adventsgrüße an alle Musikfans,
Peter aus Berlin

Re: Lass die Sterne wo sie sind

Verfasst: Samstag 27. November 2010, 16:34
von PeterPan
Danke Peter, dann fang ich mal mit einem zarten Versuch an:

Andrea
1970 Meine erste Liebe / Märchenland (Vogue, DV 11 126)
1971 An einem Tag in Miami (Banks of the Ohio) / Einer für den Ander'n (Ariola, 10 911 AT)
1972 Ich bin dein für ein Leben / Einsamkeit ist dein Freund (Ariola, 12 274 AT)
1972 Lass die Sterne wo sie sind / Märchenland (Ariola, 12 411 AT)

Andrea Andergast
1973 Xanadu (=) / Blas' das Glück in die Welt (Music, 13 058 AT)
1974 Komm, fahr' hinaus mit mir / Liebe ist die Tür zum Glück (Music, 13 302 AT)
1975 Wenn meine Freunde alle gehen / Wie geht es dir, sag' (Music, 13 636 AT)
1975 Draußen vor der Stadt sind meine Träume / Es ist so schwer, zwar wie ein Freund mit ihm zu reden (Hitburger 1001 SM)

----

Musik, Text, Produktion - Andrea Andergast

Bernd Clüver
Gefühle sind herzlos (1982)

Christian Franke - Produzentin
Daniela, 1982
Du und ich, 1982
Ein Mann der liebt, 1982
Ewigkeit, 1985
Freiheit, 1981
Gottseidank, 1982
Hunger nach Zärtlichkeit, 1985
Ich wünsch' dir die Hölle auf Erden, 1981
In deiner Hand, 1988
Schön, dich zu seh'n, 1985
So doch nicht, 1983
So wie du, 1982
Sommer, 1982
Viel zu lang gekämpft, 1985
Was wäre wenn, 1982
Wenn du gehst stürzt nicht der Himmel ein, 1982
Wenn ich nicht mehr da bin, 1983

Fancy Rosy
I am the Clown of Disco Town, 1977
Punk Police, 1977

Günther Stern
Sommer in Korinth, 1984

Hannes Schöner
Nun sag' schon Adieu, 1982

Isabel Varell
Come back, 1987 - Produzentin
Lüg' mich an, 1984

Paola
Bitte hilf mir heut' Nacht, 1983
Er, 1983

Piet Camo
It was a Friday you left me, 1976

ReBop
Du gehst mir net aus'm Sinn, 1988
Mit der Zeit, 1987
Schau' mir in d'Aug'n, 1988
Stell dir vor, es gäb koa Telefon, 1987

Shanghai - Produzentin
Shanghai Fever, 1980
Shanghai with me, 1980

Tommi Ohrner
All the Girls around the Wirld, 1981
It's you, 1981
I like every Part of you, 1980
Looks like a Heartache, 1980
Rock'n'Roll in old Blue Jeans, 1980

Tony Holiday
Das sagt sich so leicht, 1983

Ich erhebe keinen Anspruch auf Korrektheit/Vollständigkeit.
Habe mal die Sachen der 70er/80er Jahre rausgesucht, die ich auf die Schnelle gefunden hab.

Re: Lass die Sterne wo sie sind

Verfasst: Sonntag 26. Dezember 2010, 18:10
von Schlagergeli
Es gibt auch von der Gruppe BZN ein Song der so heißt. Sehr schön
Gruß