Eva-Maria Ihloff

In diesem Forum dreht sich alles um die deutschen Oldies aus den 50er, 60er und 70er Jahren.

Moderator: Manfred

Antworten
Hape

Eva-Maria Ihloff

Beitrag von Hape » Samstag 17. Juli 2010, 15:02

Hallo,

ich bin auf der Suche nach weiteren Informationen über Eva-Maria Ihloff. Hier das was ich schon habe:

Eva-Maria Ihloff, geb. 11.12.1951 in Glinde bei Hamburg.

Während der Schulzeit schloß sie sich einer Folklore-Gruppe an und bildete später mit Freunden eine eigene Formation.

Sie veröffentlichte von 1972 bis 1976 bei Polydor folgende Tonträger:

Singles

2041 342 Irgendwie, irgendwo, irgendwann/Dann folg' ich Dir (1972)
2041 461 Pan/Wenn ich nicht so wär' wie du (1973)
2041 534 Früh genug zum Ziel/Es kehrt die alte Sehnsucht immer wieder (1974)
2041 625 Jahreszeiten/Walpurgisnacht (1975)
2041 774 Träum nicht zuviel/Wir brauchen Fröhlichkeit (1976)

LPs

Eva-Maria - 2371 333 (1972)

01 Irgendwie, irgendwo, irgendwann
02 Morgen kommt ein neuer Tag
03 Zwei Freunde
04 Die Nacht
05 So frei (Der alte Mann)
06 Komm, gib mir deine Hand
07 Ein neuer Tag erwacht
08 ... in einem anderen Land
09 Dann folg' ich Dir
10 Ein Freund
11 Weit willst du fort
12 So wie der Wind

Eva-Maria - Das alles nennt man Liebe - 2371 496 (1974)

01 Das alles nennt man Liebe
02 Und das Morgenlicht ...
03 Frühling
04 Wie laut muß man rufen
05 Warte nur
06 Vielleicht ...
07 Wer den Wald zerstört
08 Es ist viel einsehbar
09 Paradies
10 Schenk mir dein Lachen
11 Paraná (Instr. Flöten-Solo)
12 Denn nur wer Flügel hat ...

Weiß jemand was aus Ihr geworden ist oder ob sie später bei anderen Labels noch Platten veröffentlicht hat?

Liebe Grüße von

Hans-Peter

Bernd83
Beiträge: 14
Registriert: Samstag 31. Dezember 2011, 15:34
Wohnort: Brinkum bei Bremen

Re: Eva-Maria Ihloff

Beitrag von Bernd83 » Samstag 31. Dezember 2011, 15:46

Hallo Hans-Peter
ich bin auf diese Seite und Deinen Beitrag gekommen da ich auch Info´s über
Eva-Maria (Ihloff) suche und wissen möchte ob irgendwann auch etwas von ihr
auf CD erschienen ist.

Ich habe noch eine weitere (englischsprachige) LP
(mit einem merkwürdig unpassenden Cover):

Looks like I´m in love again
mit 10 Liedern
aus dem Jahr 1978 - antagon - 3214 5143


schade, das dies die erste Antwort seit 1,5 Jahren ist ......

k.kraske
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 27. März 2012, 18:28

Re: Eva-Maria Ihloff

Beitrag von k.kraske » Dienstag 27. März 2012, 18:29

Fragen gerne hier an mich. Ich bin die Tochter und kann somit sagen, was aus ihr geworden ist. LG

Bernd83
Beiträge: 14
Registriert: Samstag 31. Dezember 2011, 15:34
Wohnort: Brinkum bei Bremen

Re: Eva-Maria Ihloff

Beitrag von Bernd83 » Dienstag 27. März 2012, 19:30

Hallo Frau Kraske
ich habe Ihnen aus diesem Forum eine Mail geschickt
ich hoffe dass die Mail auch ankommt :wink:

Liebe Grüße
Bernd Wolff

Benutzeravatar
PeterPan
Beiträge: 1202
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2007, 10:42
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: Eva-Maria Ihloff

Beitrag von PeterPan » Mittwoch 18. April 2012, 13:49

Hallo,
ich habe Frau Kraske am gleichen Tag ein E-Mail geschickt. Bis heute allerdings noch keine Antwort erhalten - wie sieht es bei den anderen aus? Hat ihr noch jemand geschrieben?

Bernd83
Beiträge: 14
Registriert: Samstag 31. Dezember 2011, 15:34
Wohnort: Brinkum bei Bremen

Re: Eva-Maria Ihloff

Beitrag von Bernd83 » Samstag 12. Mai 2012, 00:05

ich habe leider bis jetzt auch keine Antwort erhalten

Bernd83
Beiträge: 14
Registriert: Samstag 31. Dezember 2011, 15:34
Wohnort: Brinkum bei Bremen

Re: Eva-Maria Ihloff

Beitrag von Bernd83 » Donnerstag 27. März 2014, 21:03

nun hab ich eine Antwort erhalten:

Hallo Bernd,

viel zu lang habe ich hier nicht mehr reingesehen und bin Ihnen eine
Antwort schuldig.

Nach 1978 kam keine Platte mehr, dafür die erste Tochter. Ich bin das
dritte und letzte Kind.
Meine Mutter lebt mit meinem Vater seit 1993 in Reinbek bei Hamburg.

Der Musik geht meine Mutter im Privaten noch nach; sie singt in
Wohldorf-Ohlstedt in der Kantorei. Dazu gibt sie Lesungen zu literarischen
Werken des 20. Jhdst; sie ist studierte Germanistin. Informationen und
Termine hier: http://www.bernd-m-kraske.de/termine.html.

Ich hoffe, ich konnte etwas Licht ins Dunkel bringen und stehe gerne
weiterhin für Fragen zur Verfügung.

Herzliche Grüße,
K. Kraske

rasira
Beiträge: 113
Registriert: Dienstag 20. April 2010, 08:37

Re: Eva-Maria Ihloff

Beitrag von rasira » Freitag 28. März 2014, 09:34

Danke für die Info. Über den Link gelangt man über die Startseite auch zu einem aktuellen Foto Eva-Marias. Schade, dass sie nach 1978 nichts mehr aufnahm, ich finde ihre Aufnahmen durchwegs toll! Andererseits kann ich es versteh'n, Kinder stehen (so sollte es zumindest sein) nun mal im Vordergrund und sind sogar noch wichtiger als Musik. Von daher, Respekt vor dieser Entscheidung.

Benutzeravatar
PeterPan
Beiträge: 1202
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2007, 10:42
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: Eva-Maria Ihloff

Beitrag von PeterPan » Freitag 28. März 2014, 11:52

Hallo Bernd,
diese Nachricht habe ich auch bekommen - und mich sehr gefreut!
Eva-Maria scheint immerhin hin und wieder noch mal als Sängerin aufzutreten (und Lesungen können ja auch recht interessant sein)!

LG

Benutzeravatar
waelz
memoryradio Moderator
Beiträge: 2860
Registriert: Freitag 14. Oktober 2005, 19:30
Wohnort: Kreuzlingen

Re: Eva-Maria Ihloff

Beitrag von waelz » Montag 3. November 2014, 01:57

Eine Eva Maria Ihloff hat 1979 eine Magisterarbeit zu Klaus Mann geschrieben:
Ihloff, Eva-Maria:
Die autobiographische Substanz und ihre Bedeutung in Klaus Manns Exilroman "Der Vulkan"
Hamburg 1979.
Magisterarbeit (Artium) der Universität Hamburg.

Handelt es sich dabei um die hier diskutierte Künstlerin?

Benutzeravatar
PeterPan
Beiträge: 1202
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2007, 10:42
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: Eva-Maria Ihloff

Beitrag von PeterPan » Montag 3. November 2014, 17:15

Sicher!

Antworten