Nina Westen

In diesem Forum dreht sich alles um die deutschen Oldies aus den 50er, 60er und 70er Jahren.

Moderator: Manfred

Benutzeravatar
waelz
memoryradio Moderator
Beiträge: 2861
Registriert: Freitag 14. Oktober 2005, 19:30
Wohnort: Kreuzlingen

Nina Westen

Beitrag von waelz » Dienstag 28. März 2006, 20:51

Nachdem es mit den Four Kings so gut geklappt hat: Suche auch Infos über Nina Westen: Bio und Diskografie

peter

Beitrag von peter » Dienstag 28. März 2006, 21:15

Hallo Waelz,
die einzige Info mit der ich Dir dienen kann:
Nina Westen mit großem Tanzorchester, Ltg. Wolf Gabbe; Servas Slop(Fischer/Maltz) auf Servas-Flexi Nr. 12.
Beste Grüße
Peter

OldieSchorsch
Beiträge: 74
Registriert: Samstag 8. Oktober 2005, 22:21
Wohnort: Hürth

Beitrag von OldieSchorsch » Dienstag 28. März 2006, 22:16

Hallo waelz

Habe auch nicht viel anzubieten:

Nightclub 61 / Riviera Saloon Philips 345 295 PF
1961


Schorsch

Benutzeravatar
Manfred
Site Admin
Beiträge: 1419
Registriert: Sonntag 2. Oktober 2005, 16:32
Wohnort: 85764 Oberschleißheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Manfred » Dienstag 28. März 2006, 23:08

Finde momentan auch nur eine Single:

Philips 345 366
Karussell-Twist (Küsse auf dem Karussell)
(Klaus Wüsthoff/Carl Seefeld)
Honky-Tonky-Melodie
(Peter Thomas/C.U. Blecher)
Orchester Peter Thomas

Manfred

Harald H.H.
Beiträge: 145
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 18:29
Wohnort: Wilhelmshaven

Beitrag von Harald H.H. » Mittwoch 29. März 2006, 03:45

Hallo Waelz,

Ergänzungen:

1962 / Philips 345.536 / Max, mach‘ mit mir, was du willst /
Ja, ja, so ist die Liebe


1997 / CD Elite Special 952.200-6 / Rolling Home : Shanties &
Seemannslieder / Daraus 2 Titel mit Nina Westen =
My Bonnie lies over the ocean / Baltimore Song


Erste Aufnahmen als Ingrid Werner (möglicherweise ihr richtiger Name, denn nach der "Nina Westen-Zeit" taucht wieder eine Schauspielerin Ingrid Werner auf)

1958 / Polydor 23.764 / Seit 24 Stunden / Warum willst du nichts von mir
wissen (beide Aufnahmen mit "Florida-Quartett")

1959 / Poydor 24.016 / Oh, wie schön / Keine Zeit für die Liebe


Sie hat in folgenden TV-Produktionen als "Nina Westen" mitgewirkt:

1961 Berliner Bilderbogen

1966 "Cliff Dexter" - Fahrerflucht um Mitternacht

1966 Meine Schwester und ich

17.06.1965 in der ARD um 21.00 Uhr =
Geliebte Genossin, Ein Fernsehfilm von Joachim Mock
Die Songs singt Nina Westen (u.a. "Straßen, große Straßen")
Musik: Joachim Ludwig


MfG

Harald

Benutzeravatar
waelz
memoryradio Moderator
Beiträge: 2861
Registriert: Freitag 14. Oktober 2005, 19:30
Wohnort: Kreuzlingen

Beitrag von waelz » Mittwoch 29. März 2006, 21:03

Das könnte stimmen, dass Nina Westen und Ingrid Werner identisch sind. Danke für den Hinweis. Und vielleicht weiss jemand noch Näheres.

Benutzeravatar
waelz
memoryradio Moderator
Beiträge: 2861
Registriert: Freitag 14. Oktober 2005, 19:30
Wohnort: Kreuzlingen

Beitrag von waelz » Mittwoch 29. März 2006, 22:27

Hab ein bisschen Zeit gefunden und im Netz recherchiert. Ingrid Werner kam offenbar aus dem Osten und Jazz gesungen. Sie machte vor allem mit Johannes Rediske diverse Aufnahmen. Vielleicht kommen wir so etwas weiter. Allerdings noch ist offen, ob Westen und Werner identisch sind.

Harald H.H.
Beiträge: 145
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 18:29
Wohnort: Wilhelmshaven

Beitrag von Harald H.H. » Donnerstag 30. März 2006, 01:38

Hallo Waelz,

hatte die Aufnahmen nicht erwähnt, da sie nicht auf Schellack- oder Vinyl-Single (mein Archiv) veröffentlicht wurden.
Die Jazz-Aufnahmen wurden am 15.05.1957 mit dem Johannes Rediske Quintett in Berlin aufgenommen.
"Lover come back to me" / "Moonlight in Vermont" wurden erstmals 1958
auf Vinyl veröffentlicht = AMIGA-EP Nr. 550.036
1. Aufnahme 1964 erstmals auf AMIGA-LP "Jazz" Nr. 850.009.
2. Aufnahme 1965 erstmals auf AMIGA-LP "Modern Jazz Studio Nr. 1"
Nr. 850.023.
(Später auch auf weiteren AMIGA-Jazz-LP's)
Beide Aufnahmen sind auch auf der 4. CD der 5-teiligen AMIGA-Jazz Reihe "Jazz in Deutschland". Im Booklet sind keine näheren Angaben zu Ingrid Werner enthalten.

Von Ingrid Werner existieren auf Amiga, soweit mir bekannt ist, keine weiteren Aufnahmen.
Das läßt vermuten, daß sie nicht aus dem Osten kommt. In den 50er Jahren fand zwischen Ost- und West-Berlin noch ein reger Musiker-Austausch statt.

MfG

Harald

Harald H.H.
Beiträge: 145
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 18:29
Wohnort: Wilhelmshaven

Beitrag von Harald H.H. » Donnerstag 30. März 2006, 13:25

Hallo Waelz,

noch eine Anmerkung:

Ingrid Werner machte 1958 ihre 1. Polydor mit dem "Florida-Quartett".

Nina Westen trat Anfang der 60er Jahre mit diesem Quartett in Berlin auf.

Natürlich kein Beweis, könnte aber die Vermutung erhärten.


Gruß

Harald

jangle
Beiträge: 100
Registriert: Donnerstag 24. November 2005, 10:58
Wohnort: Berlin

Re: Nina Westen

Beitrag von jangle » Freitag 7. April 2006, 21:30

Hallo Wälz!
Ich hoffe, jetzt erreicht Dich meine Nachrícht. Hatte es schon zum Thema Tina-Marie .... Mary Cristy getan, aber keine Antwort ...
Mein Thema ist ja die Eurovision und Nina Westen hat ja 1960 mit dem Peter Thomas-Titel "Ich hab ein Hobby" (nie auf Platte erschienen) an der dt. VE teilgenommen noch unter dem Namen Ingrid Werner.
Den Künstlernamen hat sie von Will Tremper verpasst bekommen, so hat sie es mir am Telefon jedenfalls erzählt. Sie ist 1936 in Forst/Lausitz geboren. Von ihrem Künstlerleben möchte sie aber heute nichts mehr wissen. Aber das kommt Dir sicher auch bekannt vor bei Deinen Recherchen.
Gruß aus Berlin
Jan Zwinkmann

Harald H.H.
Beiträge: 145
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 18:29
Wohnort: Wilhelmshaven

Beitrag von Harald H.H. » Samstag 8. April 2006, 11:36

Hallo Jan,

herzlichen Dank für die Bestätigung.

Fragen:
1. Lebt Ingrid Werner heute in Berlin?
2. Bis wann war sie als Sängerin tätig ?
3. Was hat sie nach ihrer Gesangskarriere gemacht ?
4. Wie ist ihr heutiger Nachname.

Vielleicht könntest du ja eine Kurzfassung Telefongespräch /
Nachforschungen hier veröffentlichen.

Gruß Harald

jangle
Beiträge: 100
Registriert: Donnerstag 24. November 2005, 10:58
Wohnort: Berlin

Beitrag von jangle » Dienstag 11. April 2006, 09:38

Hallo Harald!
Viel kann ich Dir wirklich nicht sagen, weil Frau Westen nicht sehr gesprächig war. Ihre Vergangenheit ist passé und sie ist nur noch Privatmensch. Nein in Berlin lebt sie nicht. Sie ist verheiratet mit dem langjährigen Regisseur der TV-"Hafenbar", wo sie auch öfter aufgetreten ist.
Jan

zaesur

nina westen

Beitrag von zaesur » Mittwoch 12. April 2006, 00:38

guten abend,

ich stutze b. d. namen "will tremper". ich kenne herrn tremper nur als vielbeachteten autor des stern. als komponist o. ä. ist er nicht in meiner erinnerung verblieben.

frdl gr zaesur

jangle
Beiträge: 100
Registriert: Donnerstag 24. November 2005, 10:58
Wohnort: Berlin

Beitrag von jangle » Donnerstag 13. April 2006, 10:08

Hallo!
Ich nehme mal an, dass sie gut befreudet waren. Tremper war ja auch Filmregisseur und Nina Westen hat sicher für einen seiner Filme den Titelsong gesungen.
So genau genau habe ich mich mit Ingrid Werner/Nina Westen nicht beschäftigt.
Liebe Grüsse
Jan Zwinkmann

zaesur

nina westen

Beitrag von zaesur » Donnerstag 13. April 2006, 21:41

dito, lieber jan. kenne herrn tremper auch primär als kolumnist des STERN. seine filme waren zwar keine flops, aber fanden nicht d i e anerkennung. daher sagt mir der name "westen" auch so gut wie NICHTS.

frdl grüsse zäsur

Antworten