Christian Anders

In diesem Forum dreht sich alles um die deutschen Oldies aus den 50er, 60er und 70er Jahren.

Moderator: Manfred

Antworten
Benutzeravatar
Heiko
Beiträge: 610
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2005, 15:03
Wohnort: Herzogtum Coburg/Oberfranken

Christian Anders

Beitrag von Heiko » Sonntag 26. März 2006, 10:33

Hallo Leute,
ich habe da einen Titel von Christian Anders, wo ich mir nicht ganz sicher bin, ob er "Nur ein Wort" oder "Warum" heißt. In meinen Unterlagen finde ich leider nichts darüber. Das Erscheinungsjahr wäre auch gut für den Eintrag in meine Datenbank.
Gruß
Heiko

Ute

Beitrag von Ute » Sonntag 26. März 2006, 11:09

Hallo Heiko!

Warum ist die Welt ohne Liebe? CA Fred Jay CA Single B-Seite 1973; Chranders/EMI ---B-Seite


Ich leb’ nur für dich allein CA Fred Jay CA Single A-Seite 1974; Chranders/EMI---A-Seite

Gruß Ute

Benutzeravatar
Heiko
Beiträge: 610
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2005, 15:03
Wohnort: Herzogtum Coburg/Oberfranken

Beitrag von Heiko » Sonntag 26. März 2006, 11:11

Hallo Ute,
habe gerade nochmal nach deinen Tip reingehört - das isses, danke.
Gruß
Heiko

Ute

Beitrag von Ute » Sonntag 26. März 2006, 12:33

Bitte sehr, gern geschehen, Heiko!

Bild

Jörg Müller
Beiträge: 1002
Registriert: Samstag 8. Oktober 2005, 20:55

Beitrag von Jörg Müller » Sonntag 26. März 2006, 14:43

@ Ute
Wo hast Du immer diese schönen Bildchen her?
Gruß
Jörg

Ute

Beitrag von Ute » Sonntag 26. März 2006, 14:47

Hallo Jörg!

Bin ja nicht nur am chatten hier bei Memory *grins*
Interessiere mich auch für nette Seiten im www.
Danke daß sie Dir gefallen!
Schönen Sonntag noch!!
Lg Ute

HHMisterPhilly
Beiträge: 58
Registriert: Sonntag 13. November 2005, 19:56
Wohnort: Hamburg

Platten putzen

Beitrag von HHMisterPhilly » Sonntag 26. März 2006, 15:54

Bei meinen DJ-Terminen putze ich auch Schallplatten.Immer wieder ein Vergnügen die Reaktionen der Tanzwütigen und Zuhörer zu erfahren.
Unter dem Motto: Der DJ hat ja noch Schallplatten. :lol:

Ute

Beitrag von Ute » Sonntag 26. März 2006, 16:08

Hallo Mister!

Dies ist z.Z. auch meine Arbeit hier, ca. 1000 hab ich schon vom Staub befreit, am besten geht es mit warmen Wasser, etwas Spüli rein und mit weichem Lappen drüber, danach sofort trocken wischen...
..es liegt noch jede Menge Arbeit vor mir....

Lg Ute

Andreas Köhne

Beitrag von Andreas Köhne » Sonntag 26. März 2006, 20:41

Hallo Ute,

nimm zum Reinigen der Platten am besten destilliertes Wasser. So kannst Du sicher sein, daß keine Kalkpartikel in die Rillen gelangen.

Bei uns ist das Wasser leider sehr kalkhaltig, deshalb mache ich es auf diese Weise.


Herzliche Grüße

Andreas

Ute

Beitrag von Ute » Sonntag 26. März 2006, 20:43

Hallo Andreas!

Ohhh danke für den Tipp, auch hier haben wir sehr kalkhaltiges Wasser, werde es mir merken, dankeschön!

Gruß Ute

OldieSchorsch
Beiträge: 74
Registriert: Samstag 8. Oktober 2005, 22:21
Wohnort: Hürth

Beitrag von OldieSchorsch » Montag 27. März 2006, 14:10

Ein Hallo in due Runde

Jetzt kommen wir doch tatsächlich von Christian Anders auf das Thema Vinyl-Reinigung. :D

Das ist halt das schöne in einem Forum, in dem man nicht in eine Zwangsjacke gesteckt wird. :wink:

Es gibt verschiedene Methoden, wie man das bewerkstelligen kann.
Es gibt sogar Maschinen dazu, die das können. Allerdings scheiden sich auch hier die Geister. Von den Kosten mal abgesehen.

Der Tipp von Christian war gut, aber auch logisch. Wer sich ein bisschen mit Wasser und deren Zusammensetzung auskennt ...

Wenn man seine Scheiben digitalisieren will, kommt man um eine Reinigung nicht herum.
Wenn man sie dann noch bearbeiten muss, weil einige Kratzer den Hörgenuss stören, wird es noch aufwändiger.
Ich weiß wovon ich schreibe. Habe über ein Jahr lang damit verbracht.

Man könnte eigentlich einen eigenen Thread damit aufmachen.
Das Thema wäre sicher für manch einen interessant.


Schorsch

Benutzeravatar
Manfred
Site Admin
Beiträge: 1413
Registriert: Sonntag 2. Oktober 2005, 16:32
Wohnort: 85764 Oberschleißheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Manfred » Montag 27. März 2006, 14:46

Na dann will ich meinen Mostrich auch noch dazu geben.

40%Isopropylalkohol und 60% dest. Wasser. Die Mischung kommt in einen Zerstäuber. Platte damit leicht einsprühen und mit einem weichen fusselfreiem Tuch trocknen. So mache ich das seit über dreißig Jahren.

Manfred

Antworten