Maren

In diesem Forum dreht sich alles um die deutschen Oldies aus den 50er, 60er und 70er Jahren.

Moderator: Manfred

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 62
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2005, 13:32
Wohnort: Friedeburg
Kontaktdaten:

Maren

Beitrag von Wolfgang » Freitag 9. Oktober 2009, 21:18

Hallo,liebe Oldiefans

wer kennt das Lied von der Maren "Wie schön kann so ein Sonntag sein",ich habe diese Single mal ersteigert,
lässt sich aber nicht abspielen so zerkratzt ist sie.Genauso wie die A-Seite "Adriano"

weiss jemand ob diese Lieder auf einer CD jemals erschienen sind?
Das Lied "Piri Piri" gibt es ja schon auf CDs zu kaufen.

wer kann da weiter helfen.

lieben Gruss der Wolfgang


ginomar@gmx.de :D

Benutzeravatar
PeterPan
Beiträge: 1217
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2007, 10:42
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: Maren

Beitrag von PeterPan » Samstag 10. Oktober 2009, 12:47

Hallo Wolfgang,

ich glaube nicht, dass dieses Lied jemals auf CD kommen wird - "Piri Piri" war ja auch vermutlich nur auf der anderen CD, weil sie damit in der ZDF-Hitparade aufgetreten ist.
Sie hat zwei Jahre später noch "Mein Schatz, dein Platz ist neben mir" ebenfalls dort vorgestellt, aber mit ihren anderen Titeln wurde sie wohl keinem großen Publikum bekannt :(

Benutzeravatar
PeterPan
Beiträge: 1217
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2007, 10:42
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: Maren

Beitrag von PeterPan » Samstag 6. November 2010, 15:07

Ich habe noch eine Frage zu Maren.

Habe kürzlich gelesen, dass ihre erste Single:

"Es soll sehr schön sein - Piri Piri" (Piri Piri - Los Paraguas)
B-Seite: Aus Träumen macht die Liebe für dich Wirklichkeit (1972, Ariola, 10 987 AT)

auch von ihr in englisch erschienen sein soll:

Lovey Dovey (Es soll sehr schön sein) / Believe in all the Dreams you dream (Aus Träumen macht die Liebe für dich Wirklichkeit)

Weiß jemand unter welchem Namen und wo?

Danke im Voraus und LG!

Benutzeravatar
Musikpepe
Beiträge: 197
Registriert: Mittwoch 8. Oktober 2008, 01:40
Wohnort: 13156 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Maren

Beitrag von Musikpepe » Samstag 6. November 2010, 17:30

Ihr Beiden,

Zu den Platten hab' ich leider vorerst nichts,

aus "Showfibel 1975", S. 584, "Maren", s/w-Foto: hübsches Mädel mit ner' Gitarre . .

ersehe ich, das die
Marlene Ferk, 02.09. ? in Friedrichshafen/Bodensee geboren ist.
Sie hat vermutlich eine profunde künstlerische Ausbildung (2 J. Gesang, 8 J. Klavier, 12 J. Ballett - Oho!),
Abitur, Jura-Studien-Zeiten . . .
ist 1970 beim SWF Nachwuchswettbewerb entdeckt worden. 1. Auftritt im "TV-Talentschuppen" . .

Als Kontaktadresse/Plattenfirma ist hier die BASF-Musikproduktion Mannheim angegeben,
hoffentlich hilft Euch das weiter . .

Im "Fragebogen" wird u.a. noch vermeldet, Ihr "Lieblingsgetränk sei Wodka" . . (Diese dussligen Fragebögen)

Gehört hab' ich Sie noch nicht, vermutlich. Sollte ich das mal ändern?

Schönen Sonntag noch,
LG Peter
"Es ist schwer zu versteh'n, doch es trifft immer den,
der am wenigsten Schuld hat am ganzen Gescheh'n"

http://www.ulrichroski.de U. Roski, 1944-2003

Hape

Re: Maren

Beitrag von Hape » Samstag 6. November 2010, 19:31

Hallo,

die erwähnte Single "Adriano/Wie schön kann so ein Sonntag sein" erschien bei BASF.

Alle anderen Singles, die ich bislang von ihr kenne, erschienen bei Ariola:

1. 10 987 AT Es soll sehr schön sein (Piri, Piri)/Aus Träumen macht die Liebe für dich Wirklichkeit
2. 13 048 AT Mein Schatz, dein Platz ist neben mir/So schön wie heute und morgen

Die Single "Lovey Dovey" gab es wirklich. Mir ist sie allerdings noch nie unters Auge gekommen.

Ich habe hier noch eine Single von einer Maren Fernau "Jeden Abend in Athen/Lieben heisst leben mit dem Risiko" (Ariola 12 364 AT). Von der Stimme her dürfte das die gleiche "Maren" sein.

Liebe Grüße von

Hape

Benutzeravatar
Rudi
Beiträge: 2033
Registriert: Samstag 8. Oktober 2005, 13:18

Re: Maren

Beitrag von Rudi » Samstag 6. November 2010, 22:09

Ich hab noch was für's Auge:

BildBild
Bild

Bitte keine Anfragen, die Singles sind inzw. nicht mehr in meinem Besitz.

Grüsse
Rudi
Somebody was trying to tell me that CDs are better than vinyl because they don't have any surface noise. I said, "Listen, mate, -life- has surface noise..." John Peel

Benutzeravatar
PeterPan
Beiträge: 1217
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2007, 10:42
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: Maren

Beitrag von PeterPan » Sonntag 7. November 2010, 01:47

Vielen Dank für eure Ergänzungen. Dann fasse ich mal zusammen (recherchiere schon länger über sie)

DISCOGRAPHIE:
1972 Es soll sehr schöns ein (Piri Piri) / Aus Träumen macht die Liebe für dich Wirklichkeit (Ariola, 10 987 AT)
1972 Jeden Abend in Athen / Liebe heißt leben mit dem Risiko (Ariola, 12 364 AT) - als Maren Fernau
1973 Mein Schatz, dein Platz ist neben mir / So schön wie heute und morgen (Ariola, 13 048 AT)
1974 Adriano / Wie schön kann so ein Sonntag sein (BASF, 06 12 103-2)
1975 Liebesabenteuer / So war es noch nie (BASF, 06 12 397-5)

Ich hab mich, nachdem ich ihre zwei ZDF-Hitparaden-Auftritte mit "Es soll sehr schön sein" und "Mein Schatz..." gesehen, nicht weiter mit Maren beschäftigt, da ich zu dieser Zeit andere Interpreten interessanter fand.
Im Sommer dann stieß ich im Zuge meiner Show-Chance-Recherchen auf Maren alias Marlene.

1972 nahm sie an der österreichischen Talent-Show "Show-Chance" teil. In diesem Jahr nahmen u.A. auch Acid, Goldie Ens, Wilfried, Heinrich Walcher und Stefanie teil.

Meinen Informationen zufolge kam sie oder lebte zumindest in dieser Zeit in Vorarlberg.
Geboren müsste sie wohl 1953 oder 1954 sein - da sie 1972 maturierte/ihr Abitur machte.

Im Zuge des Show-Chance-Finales sang sie eine österreichische Komposition, mit der sie 4. wurde.
Bei dieser Veranstaltung war auch ein Vertreter vom SWF in der Jury - könnte sein, dass dieser sie danach ein wenig gepushed hat? Der Plattenvertrag mit Ariola bestand jedenfalls schon vorher, denn das Finale war Ende Oktober.

Von 1972 bis 1974 hatte sie folgende Autogrammadresse:
Maren
7994 Langenargen

Peter auf jeden Fall vielen Dank für deine Recherche! Ich bin gespannt, was wir noch alles herausfinden werden?

LG Peter

Benutzeravatar
Musikpepe
Beiträge: 197
Registriert: Mittwoch 8. Oktober 2008, 01:40
Wohnort: 13156 Berlin
Kontaktdaten:

Hmm, hier noch mal 1:1 wiedergegeben . . .

Beitrag von Musikpepe » Montag 15. November 2010, 01:22

der „Maren-Steckbrief“:

(lt. „Show-Fibel 1975 – Biografien, Photos u. Informationen des internationalen Show-Business“
Contact Books Verlags Gmbh, 6201 Nordenstadt/bei Wiesbaden, Mozartstraße 2-4)

Künstlername: Maren -- Hobby: alles irgendwie künstlerische
Familienname: Marlene Ferk -- Schauspielerin: Liza Minelli
Geburtstag: 2. September -- Sängerin: Roberta Flack
Geburtsort: Friedrichshafen a. Bodensee - Liebster Film: Cabaret
Haarfarbe: dunkelbraun -- Liebstes Theaterstück: Ionesco, „Die Stühle“
Augenfarbe: grünbraun -- Liebste Fernsehsendung: Talkshow

Schulbildung: Abitur -- Liebstes Getränk: Wodka
Berufl. Ausbildung: studiert Jura
Wie zum Fernsehen gekommen: via Schallplatte, 1. Fernsehsendung: ARD-Talentschuppen

Wichtigste Stationen der
musikalischen Entwicklung:
2 Jahre klassische Gesangsausbildung, 8 Jahre Klavier- und 12 Jahre Ballettunterricht

Entdeckung für die Schallplatte: SWF-Nachwuchswettbewerb 1970
Information: BASF AG MUSIKPRODUKTION, Pressereferat, 68 Mannheim, Gottlieb-Daimler-Str. 10

Auto: Uralt-VW -- Lieblingssport: massenweise, alles mögliche

(Ich habe nichts verändert oder ausgelassen!)


Ich halte die Kerndaten für durchaus glaubwürdig.
Dieses Werk ist ausdrücklich auch als „Kladde für Kundige“ beflaggt worden,
sollte damit evtl. potentiellen Veranstaltern und Medienleuten zur Kontaktanbahnung dienen.
Da würden doch grobe Fehler und Verfälschungen nur schaden u. absolut niemanden nützen.


Nun, weiter fröhliches Recherchieren u. Kombinieren, wer immer Lust dazu hat.

Und – Bitte teile uns weiter die Ergebnisse mit, Herzlichen Dank, Peter!
(Du hast die versprochene PM.)

Freundliche Grüße aus Berlin,
Peter
"Es ist schwer zu versteh'n, doch es trifft immer den,
der am wenigsten Schuld hat am ganzen Gescheh'n"

http://www.ulrichroski.de U. Roski, 1944-2003

Benutzeravatar
Rudi
Beiträge: 2033
Registriert: Samstag 8. Oktober 2005, 13:18

Re: Maren

Beitrag von Rudi » Montag 15. November 2010, 03:02

(lt. „Show-Fibel 1975 – Biografien, Photos u. Informationen des internationalen Show-Business“
Contact Books Verlags Gmbh, 6201 Nordenstadt/bei Wiesbaden, Mozartstraße 2-4)
Das ist ja interessant. Ich habe von 1975 bis 1990 in Nordenstadt (gehört heute zu Wiesbaden, PLZ 65205) gewohnt - gerademal zwei Strassen weiter. Aber ein "Contact Book Verlag" ist/war mir gänzlich unbekannt. Muss sich wohl um einen "Ein Mann Verlag" gehandelt haben, dessen Verlagsräume gleichzeitig als Wohnraum genutzt worden sind.
Die "Mozartstr." gibt es übrigens heute dort nicht mehr, sie wurde 1977 im Zuge der Eingemeindung zu Wiesbaden verlängert, neu bebaut und umbenannt)

Gruss
Rudi
Somebody was trying to tell me that CDs are better than vinyl because they don't have any surface noise. I said, "Listen, mate, -life- has surface noise..." John Peel

Benutzeravatar
PeterPan
Beiträge: 1217
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2007, 10:42
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: Maren

Beitrag von PeterPan » Montag 15. November 2010, 19:43

Hallo Peter,

vielen Dank für diese Info-Unterstützung. Ist ja wirklich interessant was es noch so alles an Büchern zu diesen Themen gibt. Und was man noch so alles über vermeindlich unbekannte Interpreten/Interpretinnen erfahren kann.
Muss mal stöbern wo ich dieses Buch finde! :)

Benutzeravatar
Musikpepe
Beiträge: 197
Registriert: Mittwoch 8. Oktober 2008, 01:40
Wohnort: 13156 Berlin
Kontaktdaten:

Maren . . .u. andere in der Show-Fibel

Beitrag von Musikpepe » Montag 15. November 2010, 20:23

Danke, Peter und . . . So, Rudi, mein lieber Freund?,

ich würde mich in meinem Berliner Vorort (Ortsteil u. Ortslage, Niederschönhausen u. Nordend) nicht mal
wundern, wenn in der Nachbarstraße . . . und Manhattan haste in Berlin auch nicht, normale Häuser.

Aber ernsthafter,
das Ding wird im Vorblatt als "Die Geschenkidee des Jahres" angepriesen, hat mal 38, 50 DM gekostet,
ich hab's für'n 5'er in der Bucht . . .
1048 Seiten, von Abba bis Zappa, durchaus schöne biographische Abrisse, ohne allzu oft "die Daten" zu liefern,
Tausend Stars + 1000 Fotos, schöner Adressen- u. Serviceteil,
(Künstleragenturen, Musikverlage, Plattenfirmen, Fachzeitungen usw. , ein Städte-Teil "Anzeigen", auch zum Thema.)

Das Projekt sollte weitergehen, Bestellungen für die Ausgabe 1976 sind auch drin und trotzdem gab's das wohl nicht (??).
Dafür gab's ein "Star Alphabet" (anderer Verlag 1976, 1000 Seiten, 19,80 DM DAS Ding suche ich noch!) dann folgte Nr. 3, die bekannte "Starzene 1977, präsentiert von Ilja Richter" (s. mein Beitrag dazu "Musik zum Lesen"), das letztere Werk gilt Heute allgemein als Nachfolger dieser "Show-Fibel"

Noch zu deinem "1-Mann-Büro-Verlag", Rudi, im Buch enthalten sind derer 6 Leute mit "Das sind wir°:
(Die sich mit symphatischem Foto + Kurzstenogramm vorstellen)

"Sie-Schu" Eckhard Siemsen-Schumann, 38 (1975) ist "Verleger, Systemanalytiker"
Claus Wolf, 31 ist Verleger & Discjockey
"Pingi" E. Lindner, immer 29 ist die Verlagsmaus
"Loipi" Fred K. Loipersberger, 25 ist "Gestalter"
Dieter K. Schors, 28 ist Chefsetzer, (von wieviel Tausend Setzern? -grins-)
und der Hund Snoopy, 6 (1975) . . .
Also, ne' "kleine Klitsche"?

Diese Truppe hat sogar ein Magazin rausgegeben (zumindest lt. Werbung im Buch) . .
"rund" - Das 'Magazin für Musik und Medien' aus der "Contactbooks Verlags GmbH" . . (Entertainment in Farbe)
Weiß jemand dazu Weiteres? Kennt den Verlag, die Zeitschrift, wie lange?

Jetzt habe ich soviel darüber geschrieben, ich werde die exakte 1000-Künstler-Liste der Show-Fibel,
viele Exoten drunter . . . also auch noch in "Musik zum Lesen, Meine Schlagerbücher 2" veröffentlichen
.

Verzeiht Bitte, Peter, Ihr Oldiefreunde u. Mitleser,
wir sind hier schon klar "Offtopic", oke u. Scusi, denn in "Musik zum Lesen" reagiert doch eh' so gut wie Niemand,
da kann ich mir noch so einsam die Finger wund schreiben . .

Freundliche Grüße aus Berlin,
Peter
Zuletzt geändert von Musikpepe am Montag 15. November 2010, 21:17, insgesamt 1-mal geändert.
"Es ist schwer zu versteh'n, doch es trifft immer den,
der am wenigsten Schuld hat am ganzen Gescheh'n"

http://www.ulrichroski.de U. Roski, 1944-2003

Benutzeravatar
Rudi
Beiträge: 2033
Registriert: Samstag 8. Oktober 2005, 13:18

Re: Maren

Beitrag von Rudi » Montag 15. November 2010, 20:49

Jetzt, wo wir eh schon Offtopic sind ;) :
Diese Truppe hat sogar ein Magazin rausgegeben (zumindest lt. Werbung im Buch) . .
"rund" - Das 'Magazin für Musik und Medien' aus der "Contactbooks Verlags GmbH" . . (Entertainment in Farbe)
Ich habe da noch mal etwas geforscht:
Der "Spiegel" schrieb am 13.01. 1975 in einem Artikel:
Zeitschriften: "Rund" mit harten Kanten

Westdeutschlands Musikblätter bekommen Konkurrenz -- in ungewöhnlichem Format. Rund wie eine Schallplatte soll das im Wiesbadener Contact-Books-Verlag erscheinende
36-Seiten-Monatsmagazin "Rund" (Auflage: 100 000) vom 17. Januar an für zwei Mark über "Musik und Medien" berichten; schon die Start-Nummer enthält kantige Beiträge. Die Postille, an der Showjournalisten und Fernseh-Moderatoren mitarbeiten, attackiert unter anderem die Unterhaltung im Hörfunk und den Schlager-"Grand Prix Eurovision". Verleger Claus Wolf, ehemals Disc-Jockey, will "harte Kritik und harte Information gefällig verpackt darbieten". Flankiert wird das Blatt durch eine "Show-Fibel" mit mehr als 1000 Star-Biographien für 38,50 Mark sowie den Pressedienst "rundy". Wolf hat für sechs "Rund"-Ausgaben 57 Tonnen Papier geordert. Durch das Format ist fast ein Fünftel davon Verschnitt.
Grüsse
Rudi
Somebody was trying to tell me that CDs are better than vinyl because they don't have any surface noise. I said, "Listen, mate, -life- has surface noise..." John Peel

Benutzeravatar
Musikpepe
Beiträge: 197
Registriert: Mittwoch 8. Oktober 2008, 01:40
Wohnort: 13156 Berlin
Kontaktdaten:

Ein Magazin im Rund-Format . . ..

Beitrag von Musikpepe » Montag 15. November 2010, 21:59

tonnenweise wird zusätzlich Papier verschnitten !! mit vollster Absicht . . (bin schließlich Layouter & Redakteur . .)

Wer kam auf diese Schnapsidee? Die sich -für nur 2,- DM'chen bei 36 Seiten-
auch allgemein, natürlich niemals behaupten konnte, gibt es überhaupt 1, 2? Ausgaben davon?
(Verrückte, wilde Siebziger, die müssen bei "Euch" ein bissel was von "unserer" Wendezeit gehabt haben . . .)

Danke, Rudi, das wird uns ja jetzt zu weiterer Recherche "zwingen", ich hatte auch schon mal was
"Rundes, Gedrucktes, über Musik" in den Händen, aber ob es das Ding war?
Auf jeden Fall klingt alles sehr spannend . ..
Die "harten, ehrlichen, "kantigen" Fakten" genauso, wenn ein Spiegel-Mensch das schon so empfindet . .

Lieber Wolfgang, lieber Peter, Ihr Threadgeber, Rudi . . . . vielleicht könnten wir,
zumindest, wenn ich in den nächsten Tagen den aktuellen Eintrag zur "Showfibel" fertig haben werde,
unsere Admins bitten, dann diese Beiträge zum Buch ins Forum "Musik zum Lesen" zu schieben und damit
den bisher so schönen Thread hier (die tollen Cover vom Rudi!) "säubern" zu lassen.

Schließlich hoffe ich hier mal "DIE Maren-Story" weiter zu lesen,
wer immer auch noch daran fortschreibt,
wie ichs meine, weiß jeder . . denke ich.

LG Peter
"Es ist schwer zu versteh'n, doch es trifft immer den,
der am wenigsten Schuld hat am ganzen Gescheh'n"

http://www.ulrichroski.de U. Roski, 1944-2003

wester62
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 5. August 2011, 09:02

Re: Maren

Beitrag von wester62 » Freitag 5. August 2011, 09:07

Wenn Ihr wissen wollt, was aus Maren geworden ist, dann schaut mal auf folgende Website mit ihrem Lebenslauf:
http://www.herenow4u.de/Pages/ger/Gloss ... arlene.htm
Auch ein paar Bilder sind im Internet vorhanden.
Gruß KN

ThomasHHD
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2011, 15:59

Re: Maren

Beitrag von ThomasHHD » Mittwoch 7. Dezember 2011, 22:23

:) Hallo Schön das ich über Maren hier was gefunden habe ! Suche ich schon lange !
Ich bin 1973 oder 1974 Mit der Wappen von Hamburg ( Schiff) von Hamburg nach Helgoland gefahren ! Da war Musiekprogramm an Bord und auch auf Helgoland !
Mit Mariane Rosenberg Gevin du Porter und Maren ! So wie Kletterkünstler Armin Dahl .Mit Maren die sehr ferndlich war konnen ich und mein Schulfreund unds nett Unterhalten ! Von Maren habe ich danach leider nichts mehr gehört !

Herzliche Grüße Thomas

Antworten