Michelangelo

In diesem Forum dreht sich alles um die deutschen Oldies aus den 50er, 60er und 70er Jahren.

Moderator: Manfred

Benutzeravatar
PeterPan
Beiträge: 1199
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2007, 10:42
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: Michelangelo

Beitrag von PeterPan » Montag 28. Dezember 2015, 15:33

"Sie trägt blau, blau, blau" ist tatsächlich - auch laut GEMA - die deutsche Version von "Long long Road".
Lustigerweise wird Graham Sacher bei Marions "Weit, weit, weit" als Komponist angegeben (deutscher Text: Michael Holm), wohingegen Michelangelos Single nur Ralph Siegel jr. als Autor ausgibt - obwohl dieser ja nur einen deutschen Text beigesteuert haben dürfte.

Sehr interessant, dass beide Versionen in der ZDF-Hitparade aufgetreten sind.
Marion am 6. September (Ausgabe 6) und Michelangelo am 18. Oktober (Ausgabe 7) 1969. Beide Titel placierten sich nicht.

Dies wiederholte sich noch einmal, anderthalb Jahre später.
Dieses Mal ging es um den Titel "When I'm dead and gone" von McGuinnes Flint
Dargeboten in Ausgabe 21 am 20. März von Nina & Mike als "Du bist eine Show" (deutscher Text: Jack White) und Lee Patterson in Ausgabe 22 am 17. April 1971 mit "Girl, I love you so" (deutscher Text: Günter Loose). Interessanterweise müsste - laut GEMA-Nummer - die Version von L.P. früher auf dem Markt gewesen sein...
(Auch diese beiden Versionen placierten sich - btw - nicht)

walter h.
Beiträge: 848
Registriert: Samstag 18. Februar 2012, 17:28
Wohnort: Siegen

Re: Michelangelo

Beitrag von walter h. » Montag 28. Dezember 2015, 17:30

Ich habe mir mal beide Titel angehört. Sie klingen zwar ähnlich, aber meiner Meinung nach
handelt es sich um verschiedene Songs. Dafür spricht auch, dass bei "Sie trägt blau, blau, blau"
Ralph Siegel als Autor genannt wird. Möglicherweise hat er sich von "Long Long Road" "inspirieren" lassen.

christie1937
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag 22. Dezember 2013, 17:39

Re: Michelangelo

Beitrag von christie1937 » Sonntag 3. Januar 2016, 16:53

Ich denke nicht, daß es sich bei dem Titel von Marion um den gleichen handelt, da als Autoren "Sacher/Holm/Altus" angegeben werden. "Sie trägt blau, blau, blau" stammt lt. Single-Angabe von Ralph Siegel.

Viele Grüße!

Benutzeravatar
waelz
memoryradio Moderator
Beiträge: 2853
Registriert: Freitag 14. Oktober 2005, 19:30
Wohnort: Kreuzlingen

Re: Michelangelo

Beitrag von waelz » Sonntag 3. Januar 2016, 17:48

Die Geschichte ist verwirrend. Auf dem Lochcover von "Sie trägt blau, blau, blau" ist einzig Ralph Siegel jr. als Autor aufgeführt. Auf der Single von Marion wird neben Michael Holm und Graham Sacher auch ein "Altus" als Urheber angegeben. Die Texte sind unterschiedlich, genauso wie die Arrangements. Hinzu kommt, dass ich die Originalfassung "For the broken hearts" nie gehört habe.
Und trotzdem: Es handelt sich in den drei Fällen um die gleiche Nummer.
Nachstehend sind die Urheberangaben für alle drei Titel angegeben. Da sieht man zwei Dinge:
1. Ralph Siegel hat den Urheber der Originalfassung "vergessen" anzuführen.
2. In jedem Fall trägt der Titel die gleiche "Gema-Werk-Nummer", nämlich die "765487". Anschliessend folgt eine "Eins" für die Originalfassung, die "Zwei" geht an die Version von Marion, die "Drei" an Michelangelo.

FOR THE BROKEN HEARTS
Titel der Werkfassung LONG LONG ROAD
Dauer: 00:00:00 ISWC: GEMA-Werk.-Nr: 765487-001
Beteiligter CAE/IPI Rolle
SACHER, GRAHAM 00035131520 Komponist
SACHER, GRAHAM 00035131520 Textdichter
FISH MUSIC LTD 00122259402 Originalverlag
GLOBAL MUSIKVERLAG GLOBAL MUSIK GMBH CO KG 00057517467 Sub-Verleger

WEIT, WEIT, WEIT
Dauer: 00:00:00 ISWC: T-801.726.379-6 GEMA-Werk.-Nr: 765487-002
Beteiligter CAE/IPI Rolle
SACHER, GRAHAM 00035131520 Komponist
SACHER, GRAHAM 00035131520 Textdichter
HOLM, MICHAEL 00014307622 Subtextdichter
FISH MUSIC LTD 00122259402 Originalverlag
GLOBAL MUSIKVERLAG GLOBAL MUSIK GMBH CO KG 00057517467 Sub-Verleger

SIE TRAEGT BLAU, BLAU, BLAU
Dauer: 00:00:00 ISWC: T-802.394.578-1 GEMA-Werk.-Nr: 765487-003
Beteiligter CAE/IPI Rolle
SACHER, GRAHAM 00035131520 Komponist
SACHER, GRAHAM 00035131520 Textdichter
SIEGEL JUN, RALPH 00028628666 Spezialsubtextdichter
FISH MUSIC LTD 00122259402 Originalverlag
GLOBAL MUSIKVERLAG GLOBAL MUSIK GMBH CO KG 00057517467 Sub-Verleger

Fazit: Die Angaben auf den Lochcovers sind dienlich, aber nicht in jedem Fall korrekt.

walter h.
Beiträge: 848
Registriert: Samstag 18. Februar 2012, 17:28
Wohnort: Siegen

Re: Michelangelo

Beitrag von walter h. » Sonntag 3. Januar 2016, 19:22

Es sind definitiv 2 verschiedene Kompositionen. Man merkt es z.B. auch,
wenn man beide Texte auf die jeweils andere Melodie singt.

Möglich wäre folgende Theorie:
Ralph Siegel wollte mit Michelangelo den englischen Song covern,
hatte ihn vielleicht schon bei der Gema angemeldet.
Giorgio Moroder kam ihm zuvor und produzierte das Lied mit Marion.
Da Michelangelo ein noch unbekannter Neuling war, wollte Siegel der Konkurrenz
aus dem Wege gehen und änderte die Melodie etwas ab. Dadurch konnte er den Song
dann auch als seine Komposition ausgeben.

Wie gesagt - eine Theorie.

happyfreddy
Beiträge: 120
Registriert: Samstag 28. November 2015, 02:05

Re: Michelangelo

Beitrag von happyfreddy » Montag 4. Januar 2016, 03:38

walter h. hat geschrieben:
Ralph Siegel wollte mit Michelangelo den englischen Song covern,
................
wollte Siegel der Konkurrenz aus dem Wege gehen und
änderte die Melodie etwas ab.
Dadurch konnte er den Song
dann auch als seine Komposition ausgeben.

Wie gesagt - eine Theorie.
Theorie hin oder her .........
Wenn jemand ein Original COVERT liegt immer noch das Original vor.
Covern ist immer nur eine Bearbeitung .
Ändert man eine Melodie etwas ab gelten bestimmte Regeln ab welchem Grad
der Änderung es dann als eigenes Werk betrachtet werden kann.

Erinnere mich noch genau an den Grand Prix Titel " ERES TU "
Jedem kam die Komposition irgendwie bekannt vor aber niemand konnte sagen woher

Benutzeravatar
PeterPan
Beiträge: 1199
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2007, 10:42
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: Michelangelo

Beitrag von PeterPan » Montag 4. Januar 2016, 16:22

... wobei ich in dem Fall sagen muss, dass es schon EXTREM ähnlich an den yugoslawischen Beitrag von 1966 (Berta Ambrož "Brez besed") rankommt.

happyfreddy
Beiträge: 120
Registriert: Samstag 28. November 2015, 02:05

Re: Michelangelo

Beitrag von happyfreddy » Montag 4. Januar 2016, 19:25

Da die uns bekannte Tonfolge einer Melodie nur auf den 12 Tönen einer Tonleiter basiert
ist es schon erstaunlich, daß es nicht ständig zu Wiederholungen kommt.
Die Frage sei erlaubt wo hier eine Grenze besteht im Einfallsreichtum.........

Die von @Waelz angeführte dreifache Vergabe einer GEMA Werknummer ist mir auch neu,
noch dazu wenn alle drei Titel fast gleich klingen.
Liest man sich den Wiki Eintrag mal durch
https://de.wikipedia.org/wiki/Ralph_Siegel
ist es durchaus verständlich daß man einem Ralph Siegel ein " vergessen " den Urheber anzuführen
schonmal verzeiht - schließlich ist es ja keine Doktorarbeit

Benutzeravatar
waelz
memoryradio Moderator
Beiträge: 2853
Registriert: Freitag 14. Oktober 2005, 19:30
Wohnort: Kreuzlingen

Re: Michelangelo

Beitrag von waelz » Dienstag 5. Januar 2016, 14:51

Kennt jemand die Originalversion, damit man abschätzen kann, welche deutsche Aufnahme näher am Original ist?

happyfreddy
Beiträge: 120
Registriert: Samstag 28. November 2015, 02:05

Re: Michelangelo

Beitrag von happyfreddy » Dienstag 5. Januar 2016, 18:27

*lach* ....... die Frage würde ich der GEMA einmal stellen :wink:

Hamaland
Beiträge: 51
Registriert: Mittwoch 31. August 2011, 21:43

Re: Michelangelo

Beitrag von Hamaland » Mittwoch 6. Januar 2016, 14:23

Ich habe mir das Original von Gilded Cage (4 Mädels aus London) mal angehört und mit den beiden Coverversionen verglichen:
In Bezug auf Arrangement, Instrumentalisierung und Geschwindigkeit kommt Marion's Version dem Original näher als Michelangelo's Cover

Gruß Wolfgang

Benutzeravatar
waelz
memoryradio Moderator
Beiträge: 2853
Registriert: Freitag 14. Oktober 2005, 19:30
Wohnort: Kreuzlingen

Re: Michelangelo

Beitrag von waelz » Dienstag 15. Januar 2019, 03:31

Michelangelo hat mit der Gruppe "In-Crowd" gespielt, die im April 1966 unter diesem Namen begonnen hat. Mitglieder waren Bruder Gerd Limpert, Sologitarre, Eckhard Schmidt, Schlagzeug, Michael Gajek, Bass, und Horst Glasbrenner, Rhythmusgitarre. Dieses Quintett veröffentlichte 1967 auf Cornet unter dem Alias "the Krauts" die Single "Ally ally oxen free". *

Bild

Kurze Zeit später stieg Gajek aus, und die Band machte als "Micheangelo and his Group" weiter.

Bild

Unter diesem Namen erschien 1969 auch "Sie trägt blau. blau, blau", die erste deutsche gesungene Platte. Danach beginnt die Solokarriere von Michelangelo.

* Quelle: Hans-Jürgen Klitsch: Shakin' all over, S. 213ff.

Benutzeravatar
waelz
memoryradio Moderator
Beiträge: 2853
Registriert: Freitag 14. Oktober 2005, 19:30
Wohnort: Kreuzlingen

Re: Michelangelo

Beitrag von waelz » Samstag 19. Januar 2019, 18:03

Michelangelo ist 1985 als Komponist für zwei Songs des Sängers Mike Müller in Erscheinung getreten. Es handelt sich um die Songs "Seelenlos" und "Paradies", die auf der LP "Mike Müller" enthalten sind.

Benutzeravatar
waelz
memoryradio Moderator
Beiträge: 2853
Registriert: Freitag 14. Oktober 2005, 19:30
Wohnort: Kreuzlingen

Re: Michelangelo

Beitrag von waelz » Sonntag 1. Dezember 2019, 12:17

Wie Enrico ganz Beginn des Themas vemutet, hat Michelangelo 1977 auch eine Single als Richard Essex aufgenommen hat


Bild
1977
RCA 5545
Das Mädchen trägt Jeans (John Kongos/Peter Leroy/Horst Heinz Henning
Original: Slow talking boy - Mud
Wenn du noch 2 Groschen hast (Ruf mich an) (Horst Heinz Henning/Max Mainel=Christine Neuhausen)

Antworten