Chris Juwens

In diesem Forum dreht sich alles um die deutschen Oldies aus den 50er, 60er und 70er Jahren.

Moderator: Manfred

Dieter
Beiträge: 1301
Registriert: Mittwoch 18. Januar 2006, 13:27
Wohnort: Hannover

Chris Juwens

Beitrag von Dieter » Sonntag 29. April 2007, 18:43

Hallo,

weiß jemand etwas über

JUWENS, CHRIS, Sänger (Textautor??) – scheint so ca. ab 1970 gesungen zu haben (Philips, Emidisc etc.).

Gruß
Dietrich

jangle
Beiträge: 100
Registriert: Donnerstag 24. November 2005, 10:58
Wohnort: Berlin

Beitrag von jangle » Dienstag 1. Mai 2007, 13:52

Hallo Dietrich!
Ich habe heute auf dem Flohmarkt eine Single aus 1976 vom ihm gefunden
Canada/Was kann ich dafür, daß ich sie liebe
(beides Juwens/Relin) - emidisc 006 EMD 31 709
Auf der Rückseite dann noch ein paar Infos über ihn als Komponist (kein Textdichter)
Als Komponist erste Erfolge für Nachwuchskünstler, aber auch Siw Malmquist, Anna Lena, Wencke Myhre, Michael Holm, Howard Carpendale und Gunter Gabriel.
Geboren am 24. April 1946 in Hamburg, studierte Musik und reiste mit einer Rockband quer durch Europa als Leadsänger, Klavierspieler und Gitarrist. In den letzten Jahren mehrere Nr. 1-Notierungen in Frankreich als Komponist - Gruppe "Rotation" mit Ra-ta-ta und Joe Dassin (A Velo dans Paris) und der große Hit von Dave (Ophelie)
Wie geschreiben alles aus der Warte von 1976
Beste Grüsse aus Berlin
Jan

Benutzeravatar
waelz
memoryradio Moderator
Beiträge: 2860
Registriert: Freitag 14. Oktober 2005, 19:30
Wohnort: Kreuzlingen

Beitrag von waelz » Dienstag 1. Mai 2007, 20:32

Endlich mal eine genaue Auskunft zu Chris Juwens! Danke. Gemäss meinen Angaben wohnte er in den 70er Jahren noch in Hamburg, soll aber inzwischen verstorben sein.

jangle
Beiträge: 100
Registriert: Donnerstag 24. November 2005, 10:58
Wohnort: Berlin

Beitrag von jangle » Mittwoch 2. Mai 2007, 12:57

Hallo Wälz!
Manchmal braucht es nur einen Anstoss.
Jetzt habe ich noch Folgendes erfahren: Chris Juwens hieß bürgerlich Uwe Stelzmann, ist nicht in Hamburg, sondern in Leipzig geboren, starb aber in Hamburg am 18. September 1998.

Beste Wünsche aus Berlin
Jan

PS. Was ist denn eigentlich mit Deinen Storys über Interpreten wie früher im Memorymagazin? Kommt da noch was? Bin immer noch brennend an Marie Christina (Tina-Marie, Mary Cristy) interessiert.

Benutzeravatar
waelz
memoryradio Moderator
Beiträge: 2860
Registriert: Freitag 14. Oktober 2005, 19:30
Wohnort: Kreuzlingen

Beitrag von waelz » Donnerstag 3. Mai 2007, 02:22

Das Mysterium Juwens scheint sich zu lösen. Der Name erschien mir erstmals mit dem ehemaligen Leader der Dorados. Für diese Band hat er einen Hit geschrieben in den 70er Jahren.
Juwens scheint damals schon ziemlich krank gewesen zu sein.
Juwens war gemäss meinen Informationen auch Mitglied von Rotation gewesen zu sein.
Nun wäre es interessant, ob die Band, mit der er in ganz Europa unterwegs war diese Rotation war oder eine andere Band.
PS: memory will offenbar die Stories gelegentlich im Netz veröffentlichen. Ich selbst arbeite nur noch fürs Radio.

Benutzeravatar
waelz
memoryradio Moderator
Beiträge: 2860
Registriert: Freitag 14. Oktober 2005, 19:30
Wohnort: Kreuzlingen

Beitrag von waelz » Mittwoch 16. Mai 2007, 14:46

Juwens scheint einen Bruder zu haben, dier die Rechte verwaltet. Ist dieser jemandem im Forum bekannt?

jangle
Beiträge: 100
Registriert: Donnerstag 24. November 2005, 10:58
Wohnort: Berlin

Beitrag von jangle » Samstag 9. Juni 2007, 11:44

Hallo!
Habe noch eine Single aus 1976 von ihm gefunden.
Philips 6003509
Darling Come Back - ich brauche deine Liebe/
Du bist eine Rose (beides Juwens/Relin)
Beste Grüsse
aus Berlin
Jan

Jörg Müller
Beiträge: 1002
Registriert: Samstag 8. Oktober 2005, 20:55

Re:

Beitrag von Jörg Müller » Freitag 20. November 2009, 20:42

jangle hat geschrieben:Hallo Wälz!
Manchmal braucht es nur einen Anstoss.
Jetzt habe ich noch Folgendes erfahren: Chris Juwens hieß bürgerlich Uwe Stelzmann, ist nicht in Hamburg, sondern in Leipzig geboren, starb aber in Hamburg am 18. September 1998.

Beste Wünsche aus Berlin
Jan
.
Hallo,
im neuen Buch von Gunter Gabriel (Wer einmal tief im keller saß) wird Chris Juwens auch erwähnt.
Laut seinen Angaben starb er im Sommer 1990 in Hamburg auf dem Weg zur Dammtor-Kneipe.
Gruß
Jörg

Lionheart
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 9. Dezember 2011, 18:43

Re: Chris Juwens

Beitrag von Lionheart » Mittwoch 31. Juli 2013, 02:57

Wer noch was zu Chris Juwens (Uwe Stelzmann - er hasste diesen Namen) wissen möchte....... er war ein lieber und enger Freund von mir. Und ein begnadeter Pop-Komponist. Wir haben in den 70. und 80. Jahre viel zusammen geschrieben, aufgenommen und produziert. Titel geschrieben haben wir meist in seinem Haus in Nienstedten bei Hamburg. Ich war auch Interpret und Chris war viele Jahre mein Produzent. Er begleitete mich bei meine ersten TV-Auftritte. Als wir in 1978 in Berlin für die Weihnachtsausgabe der ZDF Hitparade waren, wurde ihm gesagt, dass seiner Mutter gerade gestorben ist, welches er nie richtig verkraftet hat. Chris war nicht krank, war aber leider nie abgeneigt, etwas mehr zu trinken als Gesund war. Er hat mehrerer Nummer 1 Hits gelandet, besonders in Frankreich, aber viele namenhafte Künstler in Deutschland betreut.

Ich schrieb einige Titel zusammen mit Chris, u.a. "Judy", die ich Jahre später auch mit der Band "Duesenberg" erneut aufnahm. Chris war herzlich, lustig, einfühlsam und sensibel. Sein grösster Hit, "Ophelie", gesungen von Dave in Frankreich, hiess im Original "Oh Denise" und war eine Liebeserklärung an seiner damaligen Frau, Denise Thies, die ich ebenfalls schätzte. Im Laufe der Jahre nahm sein Alcoholkonsum zu und weder ich, noch unsere Freunde konnten ihm helfen, davon weg zu kommen - so war es leider nur eine Frage der Zeit.....er verlor alles was er bis dahin erarbeitet hatte und hatte zum Schluss nicht einmal eine eigener Wohnung. Chris fiel in Ohnmacht in der U-Bahn in 1998 und verstarb an Ort und Stelle. Er wird noch immer sehr vermisst.

Dieter
Beiträge: 1301
Registriert: Mittwoch 18. Januar 2006, 13:27
Wohnort: Hannover

Re: Chris Juwens

Beitrag von Dieter » Mittwoch 31. Juli 2013, 08:01

JUWENS, CHRIS (UWE STELZMANN) * 24.04.1946 Leipzig, + 18.09.1998 in Hamburg, Sänger, auch als CHRIS oder CHRIS CONWAY, studierte Musik u. reiste als Leadsänger, Klavierspieler u. Gitarrist mit einer Rockband quer durch Europa, in den letzten Jahren mehrere Nr. 1-Notierungen in Frankreich als Komponist - Gruppe Rotation mit "Ra-ta-ta" u. Joe Dassin ("A Velo dans Paris") u. der große Hit von Dave ("Ophelie"), als Komponist erste Erfolge für Nachwuchskünstler, aber auch Siw Malmquist, Anna Lena, Wencke Myhre, Michael Holm, Howard Carpendale u. Gunter Gabriel

Gruß
Dietrich

Benutzeravatar
RF-Musiker
Beiträge: 188
Registriert: Freitag 15. Juli 2011, 20:21
Wohnort: Berlin

Re: Chris Juwens

Beitrag von RF-Musiker » Mittwoch 31. Juli 2013, 12:38

Lionheart hat geschrieben:Ich war auch Interpret....
Bist Du etwas Dave O'Brien?
http://www.hitparade.ch/showitem.asp?in ... Judy&cat=s
Liebe Grüße
Ronny F

Benutzeravatar
PeterPan
Beiträge: 1203
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2007, 10:42
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: Chris Juwens

Beitrag von PeterPan » Mittwoch 31. Juli 2013, 12:45

Meines Wissens ist lionhart Colin Solman ("In Zaire").

Danke für diese interessanten Informationen!

Benutzeravatar
waelz
memoryradio Moderator
Beiträge: 2860
Registriert: Freitag 14. Oktober 2005, 19:30
Wohnort: Kreuzlingen

Re: Chris Juwens

Beitrag von waelz » Sonntag 29. März 2015, 13:28

Chris Juwens war als Uwe Stelzmann verbürgt 1964 Mitglied der Tanzband "Studio Quartett".

Benutzeravatar
waelz
memoryradio Moderator
Beiträge: 2860
Registriert: Freitag 14. Oktober 2005, 19:30
Wohnort: Kreuzlingen

Re: Chris Juwens

Beitrag von waelz » Montag 26. Dezember 2016, 00:05

Eine Anmerkung zu Chris Juwens: Zusammen mit Frank Turba bildete er 1975/76 das Duo "Cash Down". Die beiden veröffentlichten mindestens drei Singles.
Ausserdem war er zu Beginn der 70er Jahre als "Jérome" aktiv.

Nosfratau
Beiträge: 3
Registriert: Montag 27. März 2017, 09:58

Re: Chris Juwens

Beitrag von Nosfratau » Dienstag 28. März 2017, 10:27

Nicht nur das Mysterium um Chris Juwens kann ich klären,sondern auch das um Kid Clausen!
Beide sind nämlich ein und dieselbe Person: Chris Juwens ist Kid Clausen.
Ich habe in letzter Zeit meine alten Musik-Videos (auch eigene Aufnahmen) digitalisiert und zwei Videos über Chris Juwens alias Kid Clausen bei YouTube unter meinem Video-Kanal „Nosfratau“ eingestellt:
Video 1: https://youtu.be/-6RCZPgsk88
Video 2: https://youtu.be/NUpZs2ew1gs
Die meisten der folgenden Infos stammen von meinem alten Freund Chris Juwens persönlich. Er hat mich in den 80er Jahren bis 1990 oft besucht in meiner Kreuzberger Fabriketage (siehe Videos). Er hatte mir aus dem Gedächtnis eine lange Liste seiner Kompositionen - insbesondere auch für andere Künstler – aufgeschrieben. Diese (eigenhändig von ihm verfasste Liste) habe ich heute noch.
Mitglied der Tanzband "Studio Quartett" (1964) (Quelle: waelz/memoryradio)
Seine ersten 3 Schallplatten kamen 1965/66 unter dem Namen Kid Clausen bei der Firma Polydor auf den Markt:
Kid Clausen:
- Ein Tag ohne Dich / Nimm Dir endlich Zeit - (1965)
- Das läuft mir hinterher / Keine Angst - ich bin treu - (1966)
- Bleib am Ball / Es tut gar nicht weh - (1966)
Des Weiteren erschienen weitere Singles unter folgenden Namen:
Chris Conway:
- Lieber gesund und reich / Wenn ich komm' - (1969)
Chris:
- Mary-Mary / Oh Yeah - (1970)
Jérôme:
- Nosy Nosy / Tilly Tilly Tilly - (1971)
- Die Schweiz ist geschlossen / Hallo, Schwager - (1972)
- La-di-li-, La-di-lo / Highway Song - (1973)
- Cash Down / Painter Man - (?)
- Hey, Machine Man / Main Street (1974)
Chris Juwens:
- Komm zu mir, mein Sweet Silver Angel / Meine Welt hat die schönsten Farben - (1975)
- Darling Come Back - Ich brauche Deine Liebe / Du bist eine Rose - (1976)
- Canada / Was kann ich dafür, daß ich sie liebe - (1976)
- Jamaica Lady / Caramia bleib' bei mir - (1977)
Cash Down (Chris Juwens + Frank Turba):
- Cash Down / Painterman
- Eve The Apple You Gave To Me
Bingo:
- Bingo / Chamäleon - (1984)
Mr. RA-TA-TA:
- Rock around Berlin I. / Rock around Berlin II. - (1986)
Im Jahre 1970 landete Chris Juwens mit seiner Popgruppe ROTATION einen Welterfolg: Ra-Ta-Ta.
Der Song wurde in unzähligen Ländern gecovert und war auch dort sensationell erfolgreich!
Das Video zeigt neben einem Sendungsausschnitt vom "Offenen Kanal" in Berlin aus dem Jahre 1986 private Video-Aufnahmen aus den Jahren 1987 und 1990 (Kamera: Karl Ringena).
ROTATION-Besetzung:
Chris Juwens, Frank Turba, Bobby Dörr, Joachim Hübner.
Chris Juwens, geboren am 24. April 1946 in Leipzig, verstarb am 18. September 1998 in Hamburg.
Gruß Karl Ringena (Nosfratau)

Antworten