Böhmer Volksmusikanten = Kapelle Egerland

In diesem Forum dreht sich alles um die deutschen Oldies aus den 50er, 60er und 70er Jahren.

Moderatoren: Manfred, avo

Antworten
Benutzeravatar
waelz
memoryradio Moderator
Beiträge: 3125
Registriert: Freitag 14. Oktober 2005, 19:30
Wohnort: Kreuzlingen

Böhmer Volksmusikanten = Kapelle Egerland

Beitrag von waelz » Donnerstag 12. Mai 2022, 17:45

Die "Böhmischen Volksmusikanten" haben 1962 mit "Rauschende Birken" einen Titel in den Hitparaden plaziert.
Bis dato war ich der Meinung, die Kapelle hätte etwas mit Ernst Moch zu tun gehabt. Hat sie und hat sie nicht..

Bild

Das Cover beweist: Der Leiter der "Böhmer Volksmusikanten" zeigt definitiv keine Ähnlichkeit mit Ernst Mosch.


Bild

Die gleichen 15 Mann plus Dirigent sind auf einem anderen Bild zu sehen. Nur da heissen die "Böhmer Volksmusikanten" plötzlich "Kapelle Egerland".

Die Nachforschungen ergeben: 1946 wurde in Dutenhofen bei Wetzlar die "Kapelle Egerland" gegründet. Der Leiter der Kapelle Egerland hiess Rudi Kugler. Er spielte erst Saxofon und leitete dann das Orchester bis mitte der 70er Jahre. Seine Nachfolge übernahm Conny Dellner.
Zu Beginn mit dabei an der Posaune war Ernst Mosch und am Saxofon sein Vetter Franz Mosch. Also hat die Formation um Rudi Kugler doch eine Verbindung zu Ernst Mosch...

Die Kapelle Egerland veröffentlichte 1957 erste Singles auf Odeon, deren Verkäufe sich wohl in Grenzen hielten.
1958 betraten die "Original Egerländer Musikanten" die Bühne. Es scheint, dass der Begriff "Egerländer" rasch von Ernst Mosch und seiner Formation monopolisiert wurde. Die Plattenfirma erachtete 1961 jedenfalls den Namen Kapelle Egerland für ungeeignet. Sie taufte Kuglers Mannen für die Single "Rauschende Birken" um in "Böhmer Volksmusikanten". Dank hoher Publizität und Hitparadennotierungen gab es bis 1964 weitere Platten mit den "Böhmer Volksmusikanten". Spätere Aufnahmen sind wieder unter dem Namen Kapelle Egerland erschienen.

Dieter
Beiträge: 1362
Registriert: Mittwoch 18. Januar 2006, 13:27
Wohnort: Hannover

Re: Böhmer Volksmusikanten = Kapelle Egerland

Beitrag von Dieter » Freitag 13. Mai 2022, 10:12

Hallo,

61 Odeon
O 22.002
Rauschende Birken
Böhmische Wälder
62 Odeon
O 22.095 Ein Kind vom Böhmerwald
Egerländer Polka
62 Odeon
O 22.100 Böhmisch Anno 1961 (Potpourri), Teil 1
Böhmisch Anno 1961 (Potpourri), Teil 2
62 Odeon
O 22.186 Fuchsgraben
Am Waldesbusch
62 Odeon
O 22.187 Böhmisch am Broadway (Potpourri), Teil 1
Böhmisch am Broadway (Potpourri), Teil 2
62 Odeon
O 22.274 Dorfmädel-Polka
Klarinetten-Walzer

62 Odeon
O 22.279 Böhmisch Anno 62 (Potpourri), Teil 1
Böhmisch Anno 62 (Potpourri), Teil 2
63 Odeon
O 22.546 Böhmisch Anno 63 (Potpourri), Teil 1
Böhmisch Anno 63 (Potpourri), Teil 2
64 Odeon
O 22.784 Das Mädel aus dem Böhmerwald
Böhmische Trompeten
64 Odeon
O 22.785 Böhmisch Anno 64 (Potpourri), Teil 1
Böhmisch Anno 64 (Potpourri), Teil 2

Gruß
Dieter

Spremmi
Beiträge: 363
Registriert: Samstag 30. Oktober 2010, 12:03
Wohnort: Berlin

Re: Böhmer Volksmusikanten = Kapelle Egerland

Beitrag von Spremmi » Freitag 13. Mai 2022, 16:21

Hallo,

da gibts noch folgendes:

Kapelle Egerland, Leitung Rudolf Kugler:
A: Die Breidenbacher
B: Mein lieb Autal
Odeon
D.
O29164
sowie LPs:
Kapelle Egerland, das Egerland-Trio, Leitung Rudi Kugler:
Mein Egerland
EMI Odeon
D.
1C148-30018-19 (Doppel-LP)

Kapelle Egerland, das Egerland-Trio, Leitung Rudi Kugler:
Das große Egerland-Album (Egerland, Heimatland)
CBS
D. 1969
52772-73 (Doppel-LP)
Die beiden Doppel-LPs sind nicht identisch, lediglich der "Egerländer Lidermarsch Nr. 2" ist auf beiden enthalten. Auf der CBS-Doppel-LP befindet sich auch der "Rosen-Walzer", der sich auch mal als Single-Auskoppelung in meinem Bestand befand. Darauf war vermerkt, dass dieser Titel den ersten Preis im "Wettstreit nach Noten" des Deutschlandfunks im Jahre 1969 gewonnen hat.

Beste Grüße

Christian

Antworten