Internet-Radioempfänger und Memory-Radio?

Kritik, Fragen und Anregungen zu memoryradio

Moderator: Manfred

Ute

Beitrag von Ute » Samstag 10. März 2007, 13:45

..Theo, das bringt mir ja nicht viel, wenn ich z.B. Internetradio wie Memoryradio hören möchte!

Für CD's oder DVD hab ich ja einen tragbaren Player, den ich in den Garten mit nehmen kann! :lol:

Schönes Wochenende wünscht Ute

Theo
Beiträge: 73
Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2005, 12:12

Beitrag von Theo » Samstag 10. März 2007, 17:23

Hallo Ute,

genau das (Internetradio) kannst du damit tun!

Zitat:

Und ist der Player an einen Router mit Internetverbindung angeschlossen, können Sie sogar ohne PC Tausende Internet- Radiostationen empfangen!

Gruß
Theo

Ute

Beitrag von Ute » Samstag 10. März 2007, 17:28

..ahja, nun ich warte noch ab, im Momet bin ich mit meiner Technik hier recht zufrieden und der PC läuft bei mir eh' den ganzen Tag wegen Mails und so Zeugs, in ein paar Monaten schmeissen die mit diesem Gerät ganz günstig um sich, so lange kann ich noch warten!

Danke Theo :lol:

klaupe

Beitrag von klaupe » Sonntag 11. März 2007, 20:04

Hallo,
auch hier gibt es ein solches Gerät. Ich bin sehr damit zufrieden.
http://www.logitech.com/index.cfm/produ ... NTID=11828

Gruß

b139b

Beitrag von b139b » Donnerstag 22. März 2007, 02:42

Es gibt ein dänisches Gerät namens KiSS. Es sind eigentlich DVD Spieler die auch Shoutcast-radio abspielen können (Memoryradio ist bei Shoutcast) Leider sind die Geräte von Kiss mit vielen Fehlern verkauft. Aber es ist eine möglichkeit...

Such Mal nach Kiss bei kelkoo.de zB:
http://www.kelkoo.de/ctl/do/search?site ... &x=20&y=16

Benutzeravatar
snzgl
Beiträge: 97
Registriert: Donnerstag 1. Februar 2007, 20:23
Wohnort: Schwerin

Beitrag von snzgl » Freitag 23. März 2007, 00:31

Nun kamen ja einige Antworten und Anregungen zusammen. Also mein Entschluß ist es so ein Gerät bei nächster Gelegenheit zu kaufen. Zumal Memory-Radio nun zwei Programme bietet. Vielleicht geht ja auch das Roch'n'Roll-Radio aus Bremen mit Rainer Umlauf damit.
Das wäre auch ein Traumberuf: Ich als Tontechniker beim Rundfunk.

Bild

b139b

Beitrag von b139b » Freitag 23. März 2007, 09:43

Ja, aber wie gesagt sin in diesen Geräte viele Softwarefehler. Glaub bestimmt das es heute billigere geräte gibt die dieses noch besser können. Ich kann Mal ein bischen suchen ob ich den Sender in meinem Gerät finde.
Sonnst ist es kein problem ein PC / Laptop an eine Stereoanlage zu verbinden so das das Radio dortrüber gespielt wird. Das kostet nur ein Kabel.

Gruss, Christian

Vielleicht könnte mann nachfragen ob dieses es kann?

http://www1.hardwareversand.de/6Vwqg6Zw ... 873&ref=13

So, hab mal schnell in meinem KiSS nachgeschaut. Es seien ca 10000 Streams online, das Memoryradio aber nicht gefunden. Sicher eine problem mit dem updaten der Stationsliste im KissPlayer

Hape

Beitrag von Hape » Freitag 23. März 2007, 12:14

Hallo in die Runde,

ich habe mir vergangene Woche das folgende Gerät gekauft:
http://www.allnet.de/product_info_allne ... s_id=99948
Ich habe mich dafür entschieden, weil es auch einen UKW-Empfänger eingebaut hat. Zum Hören von Internetradio kann man das Gerät nur über W-LAN mit einem vorhandenen Netzwerk (Router) verbinden. Es hat eingebaute Lautsprecher und klingt ganz ordentlich. Die erwähnte "Line-Out-Buchse" ist eigentlich ein Kopfhöreranschluss mit 3,5 mm Klinke. Ist aber klanglich besser als der Ausgang an meinen Soundkarten, da keine Nebengeräusche zu hören sind. Der Pegel ist auch auf der höchsten Position im Vergleich zu anderen Komponenten wie Plattenspieler, CD-Player usw. etwas leise aber das kann man ja am Verstärker ausgleichen.
Das Gerät verfügt über vorprogrammierte Internetradiosender. In dieser Liste habe ich für mich nichts brauchbares entdeckt, aber das ist Geschmacksache. Dann kann man sich vTunes draufspielen. Das ist als Demoversion zunächst nutzbar, muß aber dann bezahlt werden.
Seine eigenen Internetradios, z. B. Memory muß man in die Favoritenliste kopieren. Man speichert dazu die jeweilige URL als Playlist (m3u) am heimischen PC oder Notebook auf einen USB-Datenträger. Das Gerät verfügt über einen USB-Eingang. Von dort kann man dann die Programme laden. Da das mit jedem Internetradio geht, dürfte auch das Rock'n'Roll-Radio kein Problem sein. Ich selbst habe momentan nur die beiden Memoryradios abgespeichert.
Momentan habe ich das Gerät im Dauertest, d. h. Memoryradio läuft rund um die Uhr. Während ich bei meinem Notebook oder PC bei Aussetzern oder Trennungen selbst neu starten mußte, hat das Gerät bislang dieses Problem selbständig gemeistert!
Der letzte Punkt ist für mich deshalb so wichtig, das auch meine blinde Frau ständig auf Memoryradio zugreifen kann. Sie mag und kann meine PCs nicht bedienen. Das Radio aber dann, wenn nichts verändert wird. Schaltet man das Gerät aus und wieder neu ein, meldet sich das Gerät innerhalb von Sekunden am Netzwerk an. Drückt man dann die Wiedergabetaste spielt es den zuletzt angewählten Sender.
Ich hoffe, diese etwas ausführliche Beschreibung war für den ein oder anderen nützlich.

Herzliche Grüße von

Hans-Peter

Theo
Beiträge: 73
Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2005, 12:12

Beitrag von Theo » Freitag 23. März 2007, 18:20

b139b hat geschrieben:Sonnst ist es kein problem ein PC / Laptop an eine Stereoanlage zu verbinden so das das Radio dortrüber gespielt wird. Das kostet nur ein Kabel.
Es ging doch gerade darum Internetradio zu hören ohne immer den PC eingeschaltet zu haben.

Gruß
Theo

b139b

Beitrag von b139b » Freitag 23. März 2007, 23:05

Hmmm, es stand "vor dem PC zu sitzen".... :D

Benutzeravatar
snzgl
Beiträge: 97
Registriert: Donnerstag 1. Februar 2007, 20:23
Wohnort: Schwerin

Beitrag von snzgl » Samstag 24. März 2007, 01:59

"Ohne vor dem PC zu sitzen" war ja so gemeint, daß ich das Memory-Radio eben wie ein Kofferradio mit ins Bad oder in die Küche nehmen kann. Da gibt es schon Lösungen mit drahtlosen Lautsprechern oder irgenwelchen Adaptern, die man an die TA-Buchse eines vorhandenen Radios anschließen kann. Aber schön, das es solche Wireless-Radios gibt.

Ich hatte mal ein Erlebnis, wovon ich kurz berichten will. Jeden Mitwoch höre ich das Rock'n'Roll-Radio mit Rainer Umlauf. Diese Sendungen nehme ich in mp3 auf und höre sie mir an, wenn es die Zeit erlaubt. Nun habe ich das File auf so einen mp3-Stick gespielt und es mit in den Urlaub auf den Zeltplatz genommen. Der Stick wurde mit einem entsprechenden Adapter an ein Kofferradio angeschlossen, das auf TA geschaltet wurde. Die Sendung war im Radio auch zu hören, allerding erst am Wochenende, obwohl sie am Mitwoch schon gesendet wurde. Ein "neugieriger" Zeltnachbar fragte verblüfft, wie denn das möglich sei, daß eine Mitwochssendung von diesem alten Kofferradio erst am Samstag wiegergegeben wird. Ich sagte ihm: "Es ist ein altes Radio aus den 60er Jahren, die Batterien seien nicht mehr die Besten und von Bremen nach Ralswieck auf der Insel Rügen sei es ein langer Weg für die Radiowellen". Ob der gute Mann mir diesen "Schwindel" abnahm, weiß ich nicht. Zumindest wurde daraus ein gemütlicher Abend mit Grillwurst und einem Bierchen bei Rock'n'Roll-Musik aus dem Kofferradio.
Das wäre auch ein Traumberuf: Ich als Tontechniker beim Rundfunk.

Bild

Benutzeravatar
snzgl
Beiträge: 97
Registriert: Donnerstag 1. Februar 2007, 20:23
Wohnort: Schwerin

Beitrag von snzgl » Sonntag 8. Juli 2007, 09:01

Ich hatte dieses Thema schon vor einiger Zeit gestartet. Wenn alles gut geht und ich Glück habe, gibt es das Memory-Radio dann endlich zum "Mitnehmen". Ab Montag, dem 9.7. soll es bei real,- ein Internet-Radioempfänger geben, mit der Bezeichnung "DNT ipdio". DNT sagt mir was, von der Firma ist auch mein Funkgerät, welches mir schon viele Jahre treu dient und immer noch einwandfrei funktioniert. Kennt jemand vielleicht schon dieses Radio. Lohnt der Kauf für 169 Teuro? Oder doch lieber die Finger davon lassen. Im Netz habe ich noch nicht viel dazu gefunden, nur die Abmessungen (entsprechen etwa denen meines Funkgerätes DNT-Meteor 80) und das es einen Kopfhöreranschluß hat. Etwas über den Stromverbrauch war auch zu finden aber so ein richtiger Erfahrungsbericht leider nicht.
Das wäre auch ein Traumberuf: Ich als Tontechniker beim Rundfunk.

Bild

Benutzeravatar
snzgl
Beiträge: 97
Registriert: Donnerstag 1. Februar 2007, 20:23
Wohnort: Schwerin

Beitrag von snzgl » Montag 9. Juli 2007, 16:23

Heute ist es geschehen, ich habe das Internet-Radio gekauft. Als ich es auspackte, fragte meine "Regierung": "Was willst Du mit dem Volksempfänger?" Es ist wirklich ein schwarzer Kunststoffkasten, wenn man sich die Tipptasten wegdenkt, kommt schon ein Ähnlichkeit mit so einem Notradio aus den vierziger Jahren zustande. Links der Lautsprecher und auf der rechten Hälfte der Front die Bedienelemente. Nach etwa zweistündiger Fummelei gab das Ding auch wirklich einen Ton von sich. Etwa 170 Radiostationen werden empfangen. Da ist alles Mögliche dabei, von Hip-Hop und Volksmusik, Klassik und Kultur. Nur das Memory-Radio habe ich noch nicht gefunden. Neben dem Rundfunkempfang ist es auch möglich, eigene Musik vom PC über das WLan-Netz abzuspielen.
Das wäre auch ein Traumberuf: Ich als Tontechniker beim Rundfunk.

Bild

Benutzeravatar
snzgl
Beiträge: 97
Registriert: Donnerstag 1. Februar 2007, 20:23
Wohnort: Schwerin

Beitrag von snzgl » Montag 9. Juli 2007, 20:51

Nun habe ich mit dem Internetradio etwas rumgefummelt. Instgesamt werden 179 Stationen empfangen, mehr oder weniger gut. Je nach Übertragungsrate. Das Memoryradio habe ich allerdings noch nicht gefunden. Heist "Memoryradio" auch "Memoryradio", jedenfalls in der Liste, die im Display angezeigt wird oder muß ich nach irgend so einem Kürzel suchen? Habe unter "Europa / Deutschland" suchen lassen oder muß ich anders suchen?
Das wäre auch ein Traumberuf: Ich als Tontechniker beim Rundfunk.

Bild

Hape

Beitrag von Hape » Montag 9. Juli 2007, 23:10

Hallo,

Du mußt in der Beschreibung schauen wie Du eigene Kanäle in das Radio einspielen kannst. Bei meinem mußte man "memoryradio" als m3u-Liste mit dem PC auf den USB-Stick speichern und dann konnte ich es in "Favortiten" laden. Die vorprogrammierten Sender waren nicht nach meinem Geschmack. Habe nur eigene Programme die ich über die Favoriten-Liste verwalte und höre.
Es gibt aber auch Internet-Radio-Empänger bei denen man eine Liste aus dem Netz laden kann.

Liebe Grüße von

Hans-Peter

Antworten