Seite 1 von 1

30iger,40iger Jahre

Verfasst: Donnerstag 1. Februar 2007, 19:23
von denise
:) Heute habe ich mal anders gestreamt!

Für die Musik der 30iger und 40iger Jahre brauche ich Zeit beim Zuhören, um die Texte richtig anzuhören und zu verstehen. Mich in den Zeitgeist von damals zu versetzen macht supi Spaß. Die Ironie mancher Texte, der Biss und die Kritik wird in einer Art ausgedrückt, die der heutige Schlager vermissen läßt.
Zur Unterhaltung beim Wirbeln im Haus ziehe ich allerdings die =>50iger vor.
Beides so nach Lust und Laune zur Verfügung zu haben ist :
:D :lol: :D :lol:
Wenn, wie heute Morgen, der Tag z.B. mit Ilse Werner beginnt und ich werde zum Mitpfeifen "gezwungen" (geht übrigens mit Zahnbürste schlecht), dann habe ich mein schönstes Radio gefunden und der Tag startet perfekt.

Vielen Dank dafür !

Es grüßt Denise.
[/i]

Verfasst: Samstag 3. Februar 2007, 10:18
von bernd200869
Ich habe heute morgen auch einige Zeit in längst vergangenen Tagen verbracht! Dabei habe ich auch immer wieder neue Überraschungen erlebt...Mir war also nicht bekannt, daß z.B. Brigitte Horney oder Axel von Ambesser auch Platten aufgenommen haben.

Die Sendung bietet gerade auch durch die Instrumentaltitel und die frühen 50er eine schöne Mischung! Dennoch fehlt mir dabei die Moderation und einige Hintergrund-Infos!

Also ich hoffe, Dieter startet bald mal mit einer moderierten Sendung auf Memory2...

Verfasst: Freitag 30. März 2007, 03:44
von Misses Kennedy
So, mein erster Beitrag hier.

Ich bin auf Memory Radio gestossen, weil ich derzeit Nachts arbeite und mir im Internet einen schönen Musiksender suchte.

Jetzt bin ich hier hängen geblieben.

Die Sachen aus den 30ern, 40ern usw sind schon ein ganz eigener Genre. Ja, man muss sich erst darauf einlassen. Diese Titel haben eine gänzlich andere "Hörästhetik" als die, die sich später eingebürgert hat und an die wir gewöhnt sind. Ja, stimmt, die Texte sind teilweise bedeutend hochwertiger als was es später so gab. Was heute so an "Schlager" läuft finde ich ohnehin nicht sehr ansprechend.

Zusätzliche Infos durch Moderation wären sicher teilweise gut, aber grundsätzlich finde ich es gut, dass Memory Radio kein "Quasselsender" ist.

Also bitte nie so weit kommen lassen, dass wir ewig dauernde Interviews mit irgendwelche Nasen, Telefongespräche mit piepsigen Kinderstimmen usw ertragen müssen.