Coverabbildungen im Internet - was meint Ihr?

Kritik, Fragen und Anregungen zu memoryradio

Moderator: Manfred

Antworten
ThomasT
Beiträge: 34
Registriert: Samstag 15. Juni 2013, 14:36

Coverabbildungen im Internet - was meint Ihr?

Beitrag von ThomasT » Donnerstag 17. April 2014, 12:21

Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich habe eine Frage, die ich bisher nur zum Teil für mich verständlich lösen konnte.

Angenommen, man möchte eine private, nicht-kommerzielle Webseite mit dem Thema "Schallplatten" erstellen. Darauf sollen einzelne Ausgaben vorgestellt, aber nicht verkauft (auch nicht durch Verlinkungen) oder angeboten werden.

Mittlerweile bin ich soweit gekommen, als dass das Abstellen von Schallplattencovern selbst in geringer Größe nur mit Genehmigung des jeweiligen Rechteinhabers möglich ist. In der Regel wären das also die Tonträgerfirmen selbst, die sich kaum dafür interessieren würden, ob eine uninteressante kleine Webseite die Bilder verwenden möchte und entsprechend schleppend genehmigen würden. Somit wäre das Projekt also schon zum Scheitern verurteilt. Das finde ich zwar schon ein Unding, weil es sich ja um Veröffentlichungen handelt, für die einmal Geld bezahlt wurde und die lange nicht mehr im Handel erhältlich sind, trotzdem aber noch öffentliches Interesse genießen. Aber meine Meinung ist selbstverständlich nicht relevant.

Meine Fragen sind nun: 1.) wird das wirklich so streng gehandhabt, dass also auch Coverabbildungen in kleiner Größe nicht ohne weiteres abzubilden sind und 2.) wie die Rechtsprechung das ganze damit vereint, dass es die Plattenfirmen teilweise nicht mehr gibt und die Schallplatten 30, 40 oder mehr Jahre alt sind. Gibt es da keine Relationen, dass historische Abbildungen zum Zwecke der Information und / oder Dokumentation abgebildet werden dürfen?

Es macht eigentlich wirklich keinen Spaß mehr, sich im Internet mit seinem Hobby zu beschäftigen. Demnächst steht es wahrscheinlich auch unter Urheberrecht, die Plattenfirma zu nennen oder eine Bestellnummer anzugeben.

Und wie verhält es sich eigentlich mit dem Plattenlabel (Aufkleber auf der Schallplatte) - darauf ist ja das jeweilige Firmenemblem zu sehen. Darf man so etwas zeigen oder auch nicht?

Nun ja, vielleicht hat jemand eine Idee zu meinem Thema.

Liebe Grüße

Benutzeravatar
PeterPan
Beiträge: 1162
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2007, 10:42
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: Coverabbildungen im Internet - was meint Ihr?

Beitrag von PeterPan » Donnerstag 17. April 2014, 17:23

Hallo Thomas,
ich verstehe das auch nicht so ganz.

Eigentlich sollte man ja wegen den Coverabbildungen die Plattenfirma kontaktieren. Meine aber irgendwo einmal gelesen zu haben, dass man da theoretisch auch den Fotografen um Erlaubnis fragen sollte. (Was ein Ding der Unmöglichkeit ist, da nur in den seltensten Fällen Fotografen auf Covern angegeben werden)...

ThomasT
Beiträge: 34
Registriert: Samstag 15. Juni 2013, 14:36

Re: Coverabbildungen im Internet - was meint Ihr?

Beitrag von ThomasT » Donnerstag 17. April 2014, 17:48

Ja richtig, und es wird damit argumentiert, dass es ja spezielle Dienstleister gibt, die die Rechteinhaber für einen recherchieren, wenn man selbst dazu nicht in der Lage ist. Ist natürlich kostentechnisch für einen Privatmann absolut sinnlos und rahmensprengend.

Das ist schon sehr schade. Ich verstehe es ja, dass man ein Foto nicht vervielfältigen oder in hoher Auflösung verbreiten soll, aber ein Cover, für das man Geld bezahlt hat und das sowieso in die Öffentlichkeit gelangt ist, dafür sollten doch dann die Kosten ja dadurch abgegolten sein, dass die Leute alle an der Schallplatte bzw. die Fotografen schon beim Fotografieren daran verdienen. Aber so ist es leider, niemand kann den Hals voll bekommen und man darf im Grunde genommen gar nichts mehr.

Schade!

Benutzeravatar
Jan R.
Beiträge: 88
Registriert: Mittwoch 5. Mai 2010, 00:45
Wohnort: Pittsburgh, PA, USA
Kontaktdaten:

Re: Coverabbildungen im Internet - was meint Ihr?

Beitrag von Jan R. » Donnerstag 17. April 2014, 18:24

Wenn man sie nicht aus dem thematischen Zusammenhang reißt und sie nicht verändert, sind Cover- und Labelfotos einfach Produktabbildungen. Da dürfte es keine Schwierigkeiten geben, schon gar nicht bei Hüllen, die etliche Jahrzehnte alt sind.

Meine Joe Meek Page ist seit 2006 online, und ich habe noch nie irgendwelchen Ärger wegen der Cover- oder Labelabbildungen gehabt.

Grüße,
Jan
JOE MEEK. Eine Page für die Musiklegende.
www.joemeekpage.info

ThomasT
Beiträge: 34
Registriert: Samstag 15. Juni 2013, 14:36

Re: Coverabbildungen im Internet - was meint Ihr?

Beitrag von ThomasT » Donnerstag 17. April 2014, 23:28

Hallo Jan,

ja so war ich eben auch informiert bis ein Bekannter (den ich oft als Besserwisser empfinde, weil er solcherlei Urheberrechte gerne verteidigt und gut findet, in der Tat hat er aber juristisch ein wenig Ahnung) mir sagte, dass dem eben nicht so sei und Covers unter Urheberrecht stehen und das sogar ziemlich eindeutig.

Also habe ich einfach mal gegoogelt und leider wirklich mehrere Berichte gefunden, die das leider bestätigen. Demnach dürfen Coverfotos wohl nur noch mit Genehmigung verwendet werden oder aber, wenn sie dazu dienen, das Produkt zum Verkauf anzubieten. Dies scheint auch nicht nur für aktuelle CDs zu gelten.

Nirgendwo habe ich etwas gefunden, wie es aussieht, wenn die Covers nun eben schon uralt sind. Normalerweise würde ich als Sammler da mit Dokumentation argumentieren, mein Bekannter meinte aber, das würde nicht greifen, weil die Urheberrechte nunmal bestehen bleiben und die Plattenfirma weiterhin die alleinigen Rechte zur Abstellung hat (weil es ja theoretisch auch möglich wäre, dass die Rechteinhaber selbst irgendwann wieder Geld mit dem Cover machen wollen, sei es als Wiederveröffentlichung oder in einem Bildband etc. - demnach sei die Rechtsprechung da eindeutig, dass es sich eben um unerlaubte Abstellung mit für den Rechteinhaber gewinnschmälernder Nebenwirkung handeln würde).

Ich finde das echt total daneben, weil ich diese Fanseiten sehr gut finde und auch oft nach Covern schaue, die ich nicht unbedingt sammle, aber interessant finde, kann mir aber vorstellen, dass es leider wirklich so aussieht :(

Benutzeravatar
Jan R.
Beiträge: 88
Registriert: Mittwoch 5. Mai 2010, 00:45
Wohnort: Pittsburgh, PA, USA
Kontaktdaten:

Re: Coverabbildungen im Internet - was meint Ihr?

Beitrag von Jan R. » Freitag 18. April 2014, 19:49

ThomasT hat geschrieben: Also habe ich einfach mal gegoogelt und leider wirklich mehrere Berichte gefunden, die das leider bestätigen. Demnach dürfen Coverfotos wohl nur noch mit Genehmigung verwendet werden oder aber, wenn sie dazu dienen, das Produkt zum Verkauf anzubieten. Dies scheint auch nicht nur für aktuelle CDs zu gelten.
Hm. Was genau wird denn da bestätigt, und von wem?

Ich bin kein Jurist, ich halte mich jetzt mal an Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Bildrechte. Schau dort mal unter "Zweidimensionale Objekte" und "Bildzitat".

Auch hier http://irights.info/hommage-an-die-idole steht etwas dazu, und zwar im Absatz "Zitatrecht in der Praxis".

Man darf nicht einfach seine Homepage mit irgendwelchen Coverabbildungen verzieren. Wenn aber - das ist allerdings wichtig - die Abbildung einem dokumentierenden Zweck dient und/oder man sich damit in irgendeiner Weise auseinandersetzt und man die Abbildung nicht verändert, dann sehe ich keinen Grund, weshalb da nicht das Zitatrecht greifen sollte. Jedenfalls, soweit es meine Page betrifft, würde ich es auf einen Prozess ankommen lassen.

Mal abgesehen davon: Im Web fliegen hunderttausende von Coverabbildungen herum. Wenn die alle von der jeweiligen Plattenfirma (vorausgesetzt, es gibt sie überhaupt noch) genehmigt worden wären, dann kämen die Leute dort zu nichts anderem mehr.

Kennt denn jemand einen konkreten Fall, dass tatsächlich jemand wegen einer Coverabbildung verknackt worden ist? Ich kenne keinen.

Schöne Ostertage euch allen!
J.
JOE MEEK. Eine Page für die Musiklegende.
www.joemeekpage.info

ThomasT
Beiträge: 34
Registriert: Samstag 15. Juni 2013, 14:36

Re: Coverabbildungen im Internet - was meint Ihr?

Beitrag von ThomasT » Freitag 18. April 2014, 20:25

Hallo Jan,

den zweiten Link den Du schickst finde ich eigentlich noch besser als den Wikipediaeintrag. Vielen Dank dafür. Das sagt (leider) eigentlich genau das aus, was ich auch vermutet hatte, nur nicht so klar formuliert vorfand.

Schade, aber da kann man wohl nichts machen. Einzige Ausnahme - wenn ich das richtig verstehe - scheint zu sein, ein Cover abzubilden, wenn man es als "Bildzitat" einbauen kann. Das lässt sich sicherlich von Zeit zu Zeit machen, baut aber auch keine komplette Fanseite auf.

Naja ... Du fragst nach konkreten Fällen ... natürlich rede ich nicht von verknackten Leuten, aber mir sind 3 Webseitenbetreiber bekannt, die ihre Webseiten geschlossen haben und zwar aus solchen Problematiken. Geldstrafen oder Abmahnkosten im Hintergrund vermute ich da auf jeden Fall. Auch diese Webseiten gab es jahrelang. In zumindest einem Fall waren zwar auch Zeitschriftenartikel auf der Seite abgebildet, im Anwaltsschreiben wurden allerdings auch die Plattencover erwähnt, deren Abstellung unrechtmäßig erfolgt sein soll. Weil ich diese Betreiber und die Hintergründe aber nicht ganz genau kenne, möchte ich dazu auch nichts weiter sagen, es tut mir sehr leid für die, weil sie es ja wirklich nur aus Freude für sich selbst und andere gemacht haben.

Schade, dass es heute in der Musik nur noch ums Geldmachen geht, da kann einem schon der Spaß vergehen. Und dahinter stehen ja nicht mal die Künstler selber.

Auch allen frohe Ostern Thomas

Antworten