Brauchen wir sowas wie "Personenkult" bei memoryradio?

Kritik, Fragen und Anregungen zu memoryradio

Moderator: Manfred

Micha

Re: Brauchen wir sowas wie "Personenkult" bei memoryradio?

Beitrag von Micha » Samstag 6. Februar 2010, 15:51

@Musikpepe

Lieber Peter,

offensichtlich sprechen wir beide zwei total verschiedene Sprachen, obwohl unsere Geburtsorte nur 40 km oder so auseinanderliegen. Schade, dass wir uns gegenseitig nicht verstehen bzw. nur missverstehen. Aber damit müssen wir wohl leben. :wink:

Gruß Michael

avo
Beiträge: 872
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 20:21

Re: Brauchen wir sowas wie "Personenkult" bei memoryradio?

Beitrag von avo » Samstag 6. Februar 2010, 17:10

Ich werde diesen Beitrag jetzt dann auch schließen. Zu dem "Wir" möchte ich noch eine kurze Bemerkung anfügen. Ich empfinde es legitim, wenn es Nutzer des Forums verwenden. Es wird damit zum Ausdruck gebracht, dass sowohl die Anbieter (sprich: "memoryradio") als auch die Nutzer eine Gemeinschaft bilden, die es durch Informationsaustausch und Diskussionen mit Leben füllen. Ich bin mir sicher, das musikpepe das Wort auch in diesem Sinne verwendet hat.

Andreas

Gesperrt