Titel wechselt 3x pro Lied

Kritik, Fragen und Anregungen zu memoryradio

Moderator: Manfred

Stups
Beiträge: 97
Registriert: Samstag 8. Oktober 2005, 21:21
Wohnort: 46539 Dinslaken

Beitrag von Stups » Mittwoch 29. August 2007, 22:33

Heiko hat geschrieben: Ich stimme hierbei mit Hape überein. Wir Sammler kaufen die Platten und investieren etliches von unserer "Freizeit" rein, um sie zu digitalisieren. Und dann gibt es welche, die "beklauen" uns um unsere Arbeit, Zeit und Platten, die oft doch etliches an Geld kosten. Wenn es sich dabei um "alltägliche" Musik handeln würde, wäre mir das ja egal, aber so finde ich das schon ärgerlich. Ich bin zwar kein Moderator hier, mache aber mit meinen Platten die gleiche "Bearbeitung". So, das war meine Meinung über das Mitschneiden, nix für ungut an die, die sich dadurch angesprochen fühlen :wink: .

Gruß in die Runde
Heiko
Heiko,
Wenn ich sowas lese geht mir der nicht vorhandene Hut hoch.
Wenn Du nicht magst das andere Leute sich an Deinen Platten bereichern, stell sie doch einfach nicht in die Öffendlichkeit.

So, nachdem mein erster aber heftiger Ärger verraucht ist : Natürlich bestimmt was gespielt wird, der der die 2 Groschen in die Musikbox geworfen hat. Das war schon zu Milchbarszeiten so.

Also haben die Macher hier auch jedes recht Mitschneiden zu erschweren, wenn sie denn für sich meinen das sie es wollen.

Ein schlechte Zeit war mal als Manfred die gespielten Tittel überblendet hate. Genauso schlecht fand ich es als Titel früher ausgeblendet wurden.

Eine tolle Lösung war als die Titel / Interpreten nicht michgesendet wurden. Aber jeder Titel seine volle länge hatte. Und die Titelinfo auf der Startseite von Memory standen.

Aber wie geschrieben, Manfred als Macher hat die Wahl.
Bei den schlechteren Lösungen habe ich einfach nicht mehr mitgehört (ausser bei Moderierten Sendungen, das stimme die Länge (fast)immer.

Die vom Rudi angesprochene "schlechte" MP3 quallität stört mich überhaupt nicht beim Hören.
Die Lieder die ich hier bei Memory Radio "heute" in schlechter MP3 quallität höre, habe ich zum größten Teil mit einem Kofferradio das auf dem Beifahrersitzt lag gehört. Und zwar auf Mittel und Kurzwelle. UKW gab es noch nicht (flächenddeckend)
Ich weis nicht wie ihr die alten Songs hört ? Bei mir spielt sich das Hörerlebnis bei den richtig alten Schlager im Kopf ab. Knistern und Knacken und auch eine heruntergesetzt Tonquallitat bügelt die Erinnerung einfach weg. Aber harte Tonblenden egal ob zum Anfang oder zum Ende stören micht extrem.
Das ging soweit das ich Jahrzehnte lang nicht mehr den WDR gehört habe als es Modern und Schick war das der Moderrator zum beginn und zum ende in den Titel reinmoderiert hat.
Nicht weil es mir einen Mitschnitt versaut haut, sondern weil es mir den Titel versaut hat.

Noch mal zum Anfang :
Die Meinung vom Heiko ist so, als ob zu Weihnachten sein Haus unbedingt die schönste Aussendekoration haben muss und er es aussen toll schmückt und sich dann über die Leute die stehenbleiben um es sich anzusehen und dabei ein Foro machen, beklagt.
Fotografierende Rentner hassen Feiertage :
zuviele Menschen unterwegs.

Warum ich Fotografiere ?
Angeln ist mir zu stressig !

Benutzeravatar
Heiko
Beiträge: 601
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2005, 15:03
Wohnort: Herzogtum Coburg/Oberfranken

Beitrag von Heiko » Donnerstag 30. August 2007, 00:14

Hallo Rolf,
ich bin kein Moderator, also können auch keine Platten von mir hier gespielt werden. Auch habe ich gar nicht die Zeit dafür. Und selbst wenn, könnte ich das Mitschneiden nicht verhindern, das ist richtig. Aber mich würde es dann ärgern, wenn andere sich beschweren, weil sie mit der gesendeten Qualität, die aber für sie kostenlos ist, nicht zufrieden sind. Ihnen wäre CD Qualität für ihre Aufnahmen am liebsten. Außerdem gehe ich hier nicht nur von mir aus, sondern von all denen, die sich die Platten kaufen und digitalisieren, worunter du wohl auch bist. Da müßtest du mich trotzdem ein bißchen verstehen. Und ob zu Weihnachten der Nachbar das Haus schöner dekoriert als ich, das ist mir eh egal, ich brauche sowas nicht. Wenn´s nach mir ginge, dann wird an der Einrichtung nichts geändert, egal ob Ostern oder Weihnachten ist.
Hier geht es nur darum, das es welche gibt, die hier mitschneiden, sich über die Qualität beschweren, aber für die hier gespielte Musik keinen Euro ausgeben.
Die Moderatoren machen das hier, weil sie Freude daran haben und nicht, weil sie den Hörern ihre Musiksammlung zum Mitschneiden anbieten möchten. So, und nun ist auch bei mir der Ärger über deinen Beitrag verraucht :wink: . Sorry, aber du warst auch nicht unbedingt freundlich in deinem Beitrag. Denke jetzt hat jeder von uns zwei´n seine Meinung gegenüber dem anderen gesagt und wir sollten uns wieder anderen Dingen zuwenden. Dies hier ist schließlich ein Forum für Musikliebhaber und nicht für Streithähne.
Gruß nach Dinslaken
Heiko
Es lebe das deutsche Liedergut Bild Bild

Benutzeravatar
Kde
Beiträge: 20
Registriert: Sonntag 26. August 2007, 17:49
Wohnort: Altenburg/Thür.
Kontaktdaten:

Beitrag von Kde » Donnerstag 30. August 2007, 00:56

Hallo Heiko & alle,

Heiko, ich finde Deine Position auch ziemlich engstirnig und habe es Dir ja bereits geschrieben, die solltest Du wirklich noch einmal überdenken.

Was Rolf schreibt, erinnert mich an den NDR vor 30 Jahren. Als die Moderatoren - einige haben sich da besonders hervorgetan - einfach in die Lieder quatschten, sie vorzeitig ausblendeten, sie überblendeten und sonstwie zerstörten, weil sie Angst vor der Musikindustrie hatten. Diese hatte damals wieder einen Kreuzzug veranstaltet um ihren Besitzstand zu verteidigen.
Einmal singen (oder singen lassen) und ein Leben lang abkassieren ohne je wieder arbeiten zu müssen... nette Vorstellung ;-)
Nun, mag es an den massiven Protesten gelegen haben, an den Buh-Rufen oder an Hörerabwanderungen, jedenfalls ließ man diesen Unsinn beim NDR dann Gott sei Dank nach.

Heute ist eins klipp und klar und Gesetz: Es darf aus öffentlichen Medien für den Privatgebrauch aufgenommen werden und niemand hat das Recht das zu verhindern.
Wem das nicht gefällt, dem sei gesagt: Es ist kein feiner Stil Gesetze zu mißachten, weil sie einem persönlich nicht gefallen.
Auch Moderatoren schreiben hier im Forum das sie mitschneiden (zB. im HR), was auch normal ist.

Ich sehe es so wie Rolf, wer die 2 Groschen zahlt bestimmt. Wenns aber öffentlich ist, dann gilt Gemeinwohl geht vor Einzelwohl. Und Theo sagte ja schon treffend, wer das nicht will, der soll seine Stücke eben im Archiv lassen.

Aber diese Mißgunst hier, finde ich nicht Ok.

Ich würde mich z.B. auch gerne mit ein paar Euro an den Programmkosten beteiligen, wenns gewünscht wäre, hab aber im Forum gelesen, dass das nicht geht, oder?

Es ist doch ganz schön was hier alles geschaffen wurde.

Bleibt mir also nur eine moralische Unterstützung und mein Dank ans Radio-Team, und die Hoffnung, dass die Schikanen für Musikliebhaber die Mitschneiden "im Rahmen bleiben".

Gruß
Klaus-D.
Zuletzt geändert von Kde am Donnerstag 30. August 2007, 01:09, insgesamt 1-mal geändert.
Ich liebe Oldies, besonders deutsche, vielleicht weil ich selber einer bin ;-)

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 1332
Registriert: Samstag 8. Oktober 2005, 20:22
Wohnort: Bludenz (Österreich)

Beitrag von Michael » Donnerstag 30. August 2007, 01:09

Hallo Kde,

ich sage es jetzt aber zum letzten Mal, denn langsam glaube ich, wir reden alle aneinander vorbei oder manche wollen es nicht verstehen!

1. Ja - ich habe auch mein Interview im ORF mitgeschnitten und gesendet!

2. Einfach ein Aufnahmegerät hier mitlaufen zu lassen stört NIEMANDEN!!!

Aber: Fertige mp3's mit Tags usw. gibt es hier nicht! Wer nur zum Hören mitschneiden möchte, ist doch herzlich Willkommen - und wer sich nachher was selber zusammenschneidet und wie betitelt können und werden wir auch niemanden verbieten, aber so wie es manche hier gerne hätten, sollten wir maximal die Titel anmoderieren und statt sie zu spielen, am liebsten gleich per Mail direkt an gewisse "Hörer" versenden!

Michael
Zuletzt geändert von Michael am Donnerstag 30. August 2007, 01:10, insgesamt 1-mal geändert.
"Ist der Berg auch noch so steil, a bissl was geht alleweil!"

"Talent ist nichts anderes, als die Liebe zur Sache!" (Romy Schneider)

Benutzeravatar
snzgl
Beiträge: 97
Registriert: Donnerstag 1. Februar 2007, 20:23
Wohnort: Schwerin

Beitrag von snzgl » Donnerstag 30. August 2007, 01:09

Also, die meisten hier wissen es ja schon, Ich sammle alte Tonbandgeräte, aus den 50er, 60er, 70er Jahren, meist die, die in der DDR hergestellt oder verkauft wurden. Aber auch ein paar schöne "Wessis" sind in meiner Sammlung. Ich höre das Memoryradio sehr gern und achte die viele Mühe, die sich die Moderatoren mit der Programmgestaltung geben. Es werden hier viele Titel gespielt, die ich schon auf alten Bändern habe. Ich wundere mich, daß es diese Titel "doch wirklich noch gibt". Ich finde hier oft, wie diese Titel richtig heißen und wer der Interpret ist, kann gezielt danach suchen, sei es im großen Online-Auktionshaus oder auch hier im Forum. So bin ich schon zu einigen schönen Platten gekommen. Es macht doch Freude, wenn man das schöne schwarze Vinyl in den Händen halten kann. Eine Schallplatte hat irgendwie für mich immer noch das Unantastbare, man kann sie nicht so einfach selber machen. Eine CD kann jeder selbst erstellen, das ist garnicht mal so schwer. Nur wollte ich nicht um jeden Preis, (es sollen jetzt nicht die finanziellen Seiten bedacht sein) eine CD haben, wo die Höhen klirren, die S-Laute zischen. Die Musik klingt so richtig schön im Röhrenradio. Bei mir läuft das Programm von memory den ganzen Tag. Ich bin auch schon ein paarmal rausgeflogen, obwohl die Bandmaschine garnicht lief. Ehrlich gesagt, manchmal "stibitze" ich einen, weil er mir als Futter für meine Magnetton-Dinos zur artgerechten Haltung derselben gerade besonders gefällt. Sicherlich könnte ich sinngemäß wie die Dauerripper die Bandmaschine den ganzen Tag laufen lassen und kilometerweise Bandmaterial durchjagen aber das müßte ich dann nachhören um fehlerhafte Stücke herauszuschneiden. Nur komme ich dann noch zum Hören der Sendungen, das ist ja gerade das Schöe an der Sache, das Hören. Wie schon an andere Stelle gesagt wurde, hat hier bestimmt niemand etwas dagegen, wenn man gelegentlich ein schönes Stück auf Band oder Kassette mitschneidet, denn das macht ja auch Spaß. So wie früher am Radio sitzen und auf eine schöne Aufnahme hoffen, im rechten Moment die Starttaste drücken und dann fluchend das Gerät auszuschalten, weil irgendeine Störung die Aufnahme verdorben hat.

Auf jeden Fall ist das memoryradio eine sehr schöne Sache und ich kann nur immer wieder die bewundern, die ihren Zeit und Mühe in das Projekt stecken und das sollte respektiert und geachtet werden. Ich freue mich immer auf jede schöne Sendung, sei es die Hitparade, der Plattenladen oder Wünsch Dir was, die hier als Beispiel genannt sein sollen.
Das wäre auch ein Traumberuf: Ich als Tontechniker beim Rundfunk.

Bild

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 1332
Registriert: Samstag 8. Oktober 2005, 20:22
Wohnort: Bludenz (Österreich)

Beitrag von Michael » Donnerstag 30. August 2007, 01:15

Hallo Gerald,

auch Du hast recht und ich gebe sogar zu, dass unsere Einstellung mit den 12 Stunden und dann bannen nicht ganz ideal ist, weil ich z.B. "höre" während ich schlafe auch Radio (SWR4)-(also Nachts) - oder ich habe selber auch schon am Sonntag von 09:00h - 23:00h gehört, ohne nur eine Sekunde mitgeschnitten zu haben...

Michael
"Ist der Berg auch noch so steil, a bissl was geht alleweil!"

"Talent ist nichts anderes, als die Liebe zur Sache!" (Romy Schneider)

Benutzeravatar
Heiko
Beiträge: 601
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2005, 15:03
Wohnort: Herzogtum Coburg/Oberfranken

Beitrag von Heiko » Donnerstag 30. August 2007, 01:24

Egal was hier geschrieben wird. Heraus kommen wird nichts, egal wie lange man darüber redet. Das kann man hier ja sehen. Wir drehen uns nur im Kreis, oder es eskaliert, da der Ton auch schnell etwas härter werden kann. Und ich glaube nicht, das dieses Thema in so eine Richtung gehen sollte, egal wer es mal wieder angeschnitten hat. Ein jeder hat seinen Standpunkt und den sollte man respektieren. Es wird ewig Sammler und Jäger geben, wie es Michael schon gesagt hat, und die haben zwei unterschiedliche Meinungen bei diesem Thema. Und ich denke, es wird auch weiterhin so bleiben. Deshalb meine ich, man braucht darüber gar nicht weiter zu diskutieren, heraus kommen wird doch nichts.
Gruß
Heiko
Es lebe das deutsche Liedergut Bild Bild

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 1332
Registriert: Samstag 8. Oktober 2005, 20:22
Wohnort: Bludenz (Österreich)

Beitrag von Michael » Donnerstag 30. August 2007, 01:27

Servus Heiko,

Du hast völlig recht!

Ich werde jetzt zu dem Thema nichts mehr sagen, weil es anscheinend nix bringt!

Aber wer mich bzw. uns wirklich kennt, der weiss wie es gemeint ist!

Lieben Gruss,

Michael
"Ist der Berg auch noch so steil, a bissl was geht alleweil!"

"Talent ist nichts anderes, als die Liebe zur Sache!" (Romy Schneider)

Benutzeravatar
Kde
Beiträge: 20
Registriert: Sonntag 26. August 2007, 17:49
Wohnort: Altenburg/Thür.
Kontaktdaten:

Beitrag von Kde » Donnerstag 30. August 2007, 01:27

Hallo Michael,

ich fliege wegen meiner Leidenschaft Memoryradio zu hören, praktisch täglich hier raus...
Ich glaube, Eure Technik hat was gegen meinen Dauerbesuch ;-)
Meine Freundin sagt, ob ich denn auch noch mal ans arbeiten denken würde, seit ich Memoryradio höre käme es ihr nicht so vor ;-)

Im Digitalzeitalter benutze ich nur noch selten meinen Kassenttenrekorder.

Ich höre Deine Sendungen - und das gilt auch für alle anderen Moderatoren - sehr gerne. Ich lerne viel über die Musik und das was Du und Ihr erzählt ist für mich immer sehr lehrreich und ich erfahre Hintergründe über Interpreten und Songs, super.

Fertige mp3's mit Tags usw. wäre zwar schön, ich kann aber auch damit leben, es mir einzurichten. Es kostet zwar Zeit - aber mir gefällt die Musik - und eure Moderation - einfach sehr gut.

Nichts für ungut.

Gruß
Klaus-D.
Ich liebe Oldies, besonders deutsche, vielleicht weil ich selber einer bin ;-)

Hape

Beitrag von Hape » Donnerstag 30. August 2007, 01:29

Hallo,

irgendwas passt an diesem Thema nicht zusammen. Hier wird der öffentlich rechtliche Rundfunk für sein ausspielen und nicht reinquatschen gelobt? Welche Sender hört Ihr denn? Wir, im Lande Rheinland-Pfalz müssen uns, wenn wir Schlager hören wollen, mit SWR 4 begnügen. Dort gibt es die klare Anweisung über das Intro, also den Teil der Musik wo noch nicht gesungen wird zu moderieren. Ausgespielt werden die Titel seltenst und überblendet wird - ich erwähnte es bereits an anderer Stelle schon einmal - so, dass mir die Ohren weh tun. Insbesondere dann, wenn die Tonarten der beiden Titel so gar nicht zueinander passen.
Ich hatte einmal einen Sendeplan der SWR-4-Hitparade in der Hand. Da waren genau die Introzeiten angegeben. Außerdem sagen manche Moderatoren sogar, das sie noch eine gewisse Anzahl an Sekunden Zeit haben, bis der Gesang beginnt.
An sogenannten "Hörertagen" oder bei "Sommerfesten" wo sich die Macher meist nur selbst beweihräuchern und huldigen lassen, haben meine Frau und ich schon mehrfach auf diese Mißstände hingewiesen. Anscheinend sind wir aber die Einzigen die so etwas stört, denn geändert hat sich an diesen Praktiken bis auf den heutigen Tag nichst. Wir rufen schon gar nicht mehr dort an!
Da ich über einen digitalen Satelliiten-Empfänger verfüge, höre ich auch andere Sender die deutschsprachige Musik spielen und weiß das der SWR hier nicht alleine mit diesen Methoden arbeitet. Ich würde mich heute nicht mehr mit Tonbandgerät oder Kassettenrekorder hinsetzen und auf den einen Titel warten, den ich gerade haben will und dann erleben muß, das er wieder nicht von Anfang bis Ende gespielt wurde oder falls doch reingequatscht wurde.
Was wir hier machen ist öffentlich und Michael sowie auch andere haben es schon klar und deutlich gesagt. Wer mitschneiden will, kann dies tun. Wir stellen, in welcher Form auch immer, keine fertigen MP3-Dateien zur Verfügung. Die müßt Ihr Euch, wenn Ihr das wünscht, schon selbst erstellen!
Im Chat ging es um die Frage was mit 3 mal unterbrochen eigentlich gemeint ist. Ist damit die Titelanzeige gemeint, dann wird eben unterbrochen um das zu verhindern was ich eben geschrieben habe.
Das die gespielten Titel unterbrochen beim Hörer ankommen, kann ich nicht bestätigen. Ich selbst verfüge über eine 6000er DSL-Leitung mit Flatrate und habe ein externes Internetradio das per W-LAN arbeitet und ständig mitläuft. Mitunter lande ich auch auf der Liste der gesperrten IP-Adressen und schalte dann meinen Router kurz aus und wieder ein.
Die Zwangstrennung oder eventuelle Netzüberlastungen führen vielleicht hier und da mal zu kurzen Aussetzern. Dann aber zu sagen wir würden die Titel unterbrechen ist ja wohl übertrieben. Wie gut wir über eine reine ISDN-Leitung ankommen, weiß ich nicht. Sollte es aber dann beim Empfang Probleme geben, kann man die uns nicht anlasten. Geschweige dann höhere Bitraten fordern.

Liebe Grüße von

Hans-Peter

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 1332
Registriert: Samstag 8. Oktober 2005, 20:22
Wohnort: Bludenz (Österreich)

Beitrag von Michael » Donnerstag 30. August 2007, 01:32

Doch nochmal ich... :wink:

Kde - freut mich und finde ich völlig okay von Dir! Es sind Andere, die mich auch auf die sprichwörtliche Palme bringen, aber über Hörer wie Dich freue ich mich!

Michael
"Ist der Berg auch noch so steil, a bissl was geht alleweil!"

"Talent ist nichts anderes, als die Liebe zur Sache!" (Romy Schneider)

Benutzeravatar
Rudi
Beiträge: 2040
Registriert: Samstag 8. Oktober 2005, 13:18

Beitrag von Rudi » Donnerstag 30. August 2007, 01:34

Heiko hat geschrieben:Deshalb meine ich, man braucht darüber gar nicht weiter zu diskutieren, heraus kommen wird doch nichts.
Gruß
Heiko
Aber wir diskutieren doch so gerne (ich zumindest 8) ) und ein kleiner Streit gehört au0ch immer dazu - denn die Versöhnung hinterher ist doppelt schön.
Wäre schade, wenn hier jeder mit seiner Meinung zurückbleiben würde, nur weil er Angst hat, anderen damit auf die Füße zu treten. :wink:
Ich sage anderen immer meine Meinung, manchmal vielleicht etwas zu direkt oder nicht "so nett verpackt" - das kommt dann bei manchen nicht so gut an, weil sie meinen ich wäre böse. Das stimmt natürlich nicht. Im Gegenteil, ich finde es nur langweilig, wenn man sich in seinen Äusserungen so sehr zurückhält, dass immer Friede Freude Eierkuchen-Stimmung herrscht.
Der Meinungs und Gedankenaustausch muss stattfinden dürfen ;-)
Somebody was trying to tell me that CDs are better than vinyl because they don't have any surface noise. I said, "Listen, mate, -life- has surface noise..." John Peel

Benutzeravatar
Kde
Beiträge: 20
Registriert: Sonntag 26. August 2007, 17:49
Wohnort: Altenburg/Thür.
Kontaktdaten:

Beitrag von Kde » Donnerstag 30. August 2007, 01:51

Michael,

danke! Darüber freue ich mich.


Hans-Peter,

mit dem unterbrochen ist gemeint, dass die Titel die gerippt werden, in 3 Teile zerhackt ankommen im Stream, also für den Direkt-Hörer nicht merkbar. Erschwerend kommt noch hinzu, dass Anfang und Ende der Titel um einige Sekunden zeitversetzt sind... das händisch zu richten kostet richtig Zeit.

Bin überrascht, wer jetzt noch alles auf den Beinen ist ;-)

Allen noch eine gute Nacht
Gruß
Klaus-D.
Ich liebe Oldies, besonders deutsche, vielleicht weil ich selber einer bin ;-)

Benutzeravatar
Rudi
Beiträge: 2040
Registriert: Samstag 8. Oktober 2005, 13:18

Beitrag von Rudi » Donnerstag 30. August 2007, 02:35

Michael hat geschrieben:Servus Heiko,

Du hast völlig recht!

Ich werde jetzt zu dem Thema nichts mehr sagen, weil es anscheinend nix bringt!
Michael
Schade ;-)
Eine Diskussion lebt vom Meinungsspektrum.

Sind inzwischen alle so dünnhäutig geworden, dass sie andere Meinungen nicht mehr ertragen können?
Ich mags es ja auch nicht, wenn mir andere auf meinem Praliné rumtrampeln, doch scheint es mir fast, es wurde verlernt zu argumentieren.

Schlaft schön,
Rudi

(ja ja, ich kann es auch nicht lassen...)
Somebody was trying to tell me that CDs are better than vinyl because they don't have any surface noise. I said, "Listen, mate, -life- has surface noise..." John Peel

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 1332
Registriert: Samstag 8. Oktober 2005, 20:22
Wohnort: Bludenz (Österreich)

Beitrag von Michael » Donnerstag 30. August 2007, 04:19

Ich kann's wohl auch nicht lassen.. :wink:

Hallo Rudi,

ich bin immer für Diskussion, aber wenn es sich im Kreis dreht und ich eigentlich immer das selbe Schreibe, nur weil es ein paar wenige nicht kapieren, hat es nichts mehr mit Diskussion, sondern eher mit Ignoranz oder Uneinsichtigkeit zu tun! In dem Fall diskutiere ich lieber (gerne ausführlich!) über Themen, die ich nicht ständig erklären muss! In Bezug auf "Mitschneiden" habe ich mindestens 3x im Prinzip exakt das selbe sagen müssen - und es gibt immer noch welche, die es nicht "verstehen"! :roll:

Gute Nacht,

Michael
"Ist der Berg auch noch so steil, a bissl was geht alleweil!"

"Talent ist nichts anderes, als die Liebe zur Sache!" (Romy Schneider)

Antworten