Roman "Allgäu Sixties" von Peter M. Roese

Hier könnt Ihr Tipps für Bücher zum Thema Musik (Künstler-Biographien, Nachschlagewerke, etc.) geben.

Moderator: Manfred

Antworten
Andreas Köhne

Roman "Allgäu Sixties" von Peter M. Roese

Beitrag von Andreas Köhne » Mittwoch 23. November 2011, 00:41

Einige werden sich sicher vorab fragen, was zur Vorstellung eines Romans führte und in welchem Zusammenhang er mit uns stehe. Die Antwort hierauf findet sich am Ende der nachstehenden Besprechung.

Hauptcharakter ist der aus Neuhaus an der Pegnitz stammende Rossner, der sich 1964 freiwillig zur Luftwaffe meldet. Nach der Grundausbildung im baden-württembergischen Mengen verschlägt es ihn an den im Allgäu gelegenen Fliegerhorst Kaufbeuren. Dort versieht er während der nächsten Jahre seinen Dienst, der ihn auch mit Manövern (u. a. in Hammelburg) und Lehrgängen (wie jenem im niedersächsischen Diepholz) konfrontiert. In seiner Freizeit erkundet er mit ein paar Kameraden das Allgäu, sie fahren nach Marktoberdorf, Schongau oder Füssen. Auch nach Tirol, das Rossner aus seiner Kindheit kennt, führt sie ihr Weg. Nach Beendigung der Bundeswehrzeit erlebt er zunächst ein Intermezzo als Tankstellenbetreiber, ehe er 1970 das Allgäu verläßt, um nach Nigeria zu gehen.

Im Verlauf dieses autobiographische Züge zeigenden Romans erfährt der Leser vieles über die 60er Jahre. Politische Ereignisse (Vietnamkrieg, Militärputsch in Griechenland, Prager Frühling, aufkommender Maoismus oder die damit einhergehenden Studentenrevolten) finden ebenso Erwähnung wie die Konflikte zwischen Eltern und Lehrern einerseits und den erwachsen werdenden Kindern andererseits. Diese entwickeln eigene Interessen wie die Bildung von Cliquen oder der Gründung einer eigenen Band, was zu eben diesen Unstimmigkeiten führt. Darüber hinaus werden zeitgenössische Filme (z. B. "Feuerball"), deren Charaktere (James Bond, Zeichentrick-Specht "Woody Woodpecker" etc.) ebenso vorgestellt wie Fernsehsendungen (Serie "Mit Schirm, Charme und Melone" oder die Mondlandung).

Selbstverständlich kommt - und dies ist die Antwort auf die Fragen - auch die Musik nicht zu kurz. Schlagersänger wie Gitte, Rex Gildo, Siw Malmkvist, Ronny, Freddy Quinn oder Martin Lauer sind in gleichem Maße präsent wie internationale Stars á la Supremes, Herman's Hermits, die Beatles oder die Rolling Stones. Auch so mancher Hit dieser Interpreten und Gruppen ist hier zu finden.

Alles in allem ist "Allgäu Sixties" eine kurzweilige und stellenweise recht amüsante Hommage an eben jene Region Süddeutschlands und die 60er Jahre. Ein absolut lesenswertes Buch, an dem kein an dieser Zeit interessierter Leser vorbeigeht! Im Hinblick auf die bevorstehende Schließung mehrerer Bundeswehrstandorte (auch des Fliegerhorstes Kaufbeuren) ist dem Roman zudem eine gute Portion Aktualität zuzusprechen. "Allgäu Sixties" ist daher auch eine Verneigung vor diesem Standort.

Zum Autor: Der 1944 in Erlangen geborene Peter M. Roese versah seinen Militärdienst auf dem Fliegerhorst Kaufbeuren und war anschließend einige Zeit in Nigeria tätig.

Abschließend seien die Angaben zum vorliegenden Buch genannt:

Peter M. Roese - "Allgäu Sixties (Die 60er in Kaufbeuren und am Fliegerhorst)", Lindemanns Bibliothek im Info-Verlag GmbH, Karlsruhe. Die ISBN-Nr. des insgesamt 319 Seiten umfassenden Werkes lautet 978-3-88190-630-2.

Zu bestellen ist es entweder über unseren Button oder direkt über den Link http://www.amazon.de/Allg%C3%A4u-Sixtie ... ryradio-21

- Andreas Köhne -

peno55

Re: Roman "Allgäu Sixties" von Peter M. Roese

Beitrag von peno55 » Mittwoch 23. November 2011, 01:02

Danke Andreas,
so lobe ich mir eine Buchbeschreibung die in der Tat einen neugierig macht.
Gruß Peno

Bernd
Beiträge: 220
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2005, 16:58
Wohnort: 48683 Ahaus-Ottenstein
Kontaktdaten:

Re: Roman "Allgäu Sixties" von Peter M. Roese

Beitrag von Bernd » Freitag 25. November 2011, 10:20

Hallo Andreas,
danke für den Hinweiß. Hört sich gut an, deshalb habe ichs sofort bestellt.

Gruß
Bernd

Antworten