Meine Schlager-Bücher, Zweiter Teil/2 v. 14.04.2010

Hier könnt Ihr Tipps für Bücher zum Thema Musik (Künstler-Biographien, Nachschlagewerke, etc.) geben.

Moderator: Manfred

Antworten
Benutzeravatar
Musikpepe
Beiträge: 200
Registriert: Mittwoch 8. Oktober 2008, 01:40
Wohnort: 13156 Berlin
Kontaktdaten:

Meine Schlager-Bücher, Zweiter Teil/2 v. 14.04.2010

Beitrag von Musikpepe » Dienstag 16. März 2010, 03:30

So, gleich weiter gehts, von "begrenzten technischen Möglichkeiten" lassen wir uns doch nicht stoppen . .


25. "Star-Szene 1977, 1000 Top-Stars präsentiert v. Ilja Richter“ (der Ilja schrieb‘ das Vorwort),
Redaktionschef: Joachim Heppner, Mitautor: Siggi Schmidt-Joos, der "Rocklexikon" - Mann,
leider so früh verstorben . ., ist ein sehr praktikables und stark genreübergreifendes Nachschlagewerk,
es enthält nicht weniger als 1000 Kurzportraits deutscher u. internationaler Künstler
(Stand: meist aktive Präsenz noch 1977, es gibt Ausnahmen!, Piaf u. a.).
Leider ist das nicht sehr detailliert, trotzdem wird dem Recherchieur eine immense Faktenfülle gezeigt.
Jedem Namen ist dabei genau eine Seite mit s/w Foto und Kurzbiografie gewidmet.

Hardcover, mittelfeines Papier, Alphabetische Reihung, Inhaltsregister, gute s/w-Fotos,
15,2x20 cm, Verlagsgesellschaft für Nachschlagewerke, Taunusstein 1977, 1032 Seiten.

Enthalten: (B bedeutet Geburtsort/Geburtstag angegeben)

Abba (B), Ace (B), Adamo, Adam & Eve (B), Aerosmith, Airto, Alberto y Lost Trios Paranoia, Alex (B),
Peter Alexander (B), Alexandra (B), Allman Brothers, Herb Alpert (B), Altona, Wolfgang Ambros (B), America,
Amon Düül II (B), Christian Anders (B), Paul Anka (B), Ann & Andy, Anne-Karin (B), Argent (B), Louis Armstrong (B),
Hanna Aroni, Tony Ashton (B), Chet Atkins (B), Atlantis (B), Brian Auger (B), Ray Austin, Average White Band (B),
Kevin Ayers (B), Charles Aznavour (B), Burt Bacharach, Back Door, Bachman Turner Overdrive, Bad Company,
Joan Baez (B), Gaby Baginski (B), Ginger Baker (B), George Baker Selection, Russ Ballard (B), Banco, The Band, Barbara, Chris Barber (B), Barclay James Harvest, Barrabas, Alain Barriere (B), Count Basie (B), Shirley Bassey, Lucio Battisti (B), Bay City Rollers (B), Beach Boys, Beatles, Gilbert Becaud (B), Jeff Beck (B), David Bedford, Bee Gees, Peter Beil (B),
Harry Belafonte (B), Maggie Bell (B), Bellamy Brothers, Jorge Ben, Ralf Bendix (B), Tanja Berg (B), Lars Berghagen (B), Chuck Berry (B), Elke Best (B), Biddu, Wolf Biermann (B), Jane Birkin, Birtha, Birth Control, Cilla Black, Blackbyrds,
Ritchie Blackmore (Deep Purple), Black Oak Arkansas, Roy Black (B), Black Sabbath, Roberto Blanco (B),
Blood, Sweat & Tears, Bobby Bloom, Barry Blue (B), Blue Diamonds, Blue Mink, Blue Öyster Cult, Blue Swede (B),
Colin Blunstone (B), Gottfried Böttger, Hamilton Bohannon, Marc Bolan & T. Rex, Bonaroo, Boney M., Graham Bonney, Booker T. & The MG’s (B), Daniel Boone, Jean-Claude Borelly (B), David Bowie (B), Bonnie Bramlett (B), Mike Brant (B), George Brassens, Andre’ Brasseur, Arik Brauer (B), Jochen Brauer Sextett, Bread, Breakfast, Freddy Breck (B),
Jacques Brel, Brinsley Schwarz, Johnny Bristol, David Bromberg (B), Elkie Brooks (B), Brotherhood Of Man,
Edgar Broughton Band, Arthur Brown (B), James Brown (B), Dave Brubeck (B), Jack Bruce (B), B.T. Express,
Roy Buchanan (B), Tim Buckley (B), Ralph Bündgen, Budgie (B), Buffalo Springfield, (B) Jimmy Buffett, Eric Burdon (B), Gary Burton, Paul Butterfield (B), Simon Butterfly (B), Donald Byrd (B), Byrds (B), J.J. Cale (B), John Cale (B), Camel,
Etta Cameron, Glen Campbell (B), Can (B), Canned Heat, Jim Capaldi (B), Captain & Tennille, Captain Beefheart,
Caravan, Carmen, Howard Carpendale (B), The Carpenters (B), Rudi Carrell, Johnny Cash (B), David Cassidy (B), Cats,
CCS, Adriano Celentano, Chairman Of The Road, Harry Chapin (B), Michael Chapman (B), Chapman & Whitney (B),
Ray Charles (B), Tina Charles (B), Cher (B), Cherubin (B), Chicago, Chicken Shack (B), Chieftains, Chi-Lites,
Tony Christie (B), Cindy & Bert (B), Gigliola Cinquetti, Circus, Eric Clapton (B), Dave Clark Five (B), Petula Clark (B),
Julien Clerc, Jimmy Cliff (B), Climax Blues Band, Bernd Clüver (B), The Coasters, Odia Coates, Billy Cobham,
Eddie Cochran (B), Joe Cocker (B), Leonard Cohen (B), Ornette Coleman (B), Judy Collins (B), Lynn Collins (B),
Colosseum (B), Chi Coltrane (B), Commander Cody, Commodores, Perry Como (B), Arthur Conley, Rita Coolidge (B),
Alice Cooper (B), Costa Cordalis (B), Phil Cordell, Chick Corea (B), Larry Coryell (B), Country Joe McDonald (B),
Kevin Coyne, Creedence Clearwater Revival (B), Jim Croce (B), David Crosby (B), Crosby, Stills, Nash & Young, Crusaders, Curved Air (B), Dalida, Dana, Georg Danzer, Bobby Darin (B), Joe Dassin, Wolfgang Dauner (B),
Dave, Dave Dee, Dozy, Beaky, Mick & Tich (B), Mac Davis (B), Miles Davis (B), Spencer Davis Group (B),
Sammy Davis Jun. (B), Kiki Dee, Deep Purple, De Franco Family (B), Franz-Josef Degenhardt, Desmond Dekker (B),
Jaap Dekker (B), Waldo De Los Rios, Michel Delpech, John Denver (B), Eumir Deodato, Lynsey de Paul (B),
Rick Derringer (B), Ina Deter (B), Neil Diamond (B), Barbara Dickson (B), Bo Diddley (B), Disco Tex & The Sex-O-Lettes, Sacha Distel, Dr. Feelgood, Dr. Hook, Dr. John (B), Dog Soldier (B), Klaus Doldinger (B), Fats Domino (B), Donovan (B), Doobie Brothers, Doors, Dorthe, Suzanne Doucet, Carl Douglas, Carol Douglas, Jürgen Drews (B), Drifters,
Julie Driscoll (B) , Drupi, Duane Eddy (B), The Dubliners, Bob Dylan (B) , Dzyan, Eagles (B), Earth, Wind & Fire,
East Of Eden (B), Katja Ebstein (B), Dave Edmunds (B), Ekseption, ELO (B), Yvonne Elliman (B), Duke Ellington (B), Eloy, Embryo (B), Emergency, Emerson, Lake & Palmer, Gebrüder Engel, Engelbert (B), Brian Eno (B), John Entwistle’s Ox (B), Epsilon (B), Equals (B), David Essex (B), Roy Etzel, Eva, Eva-Maria (B), Everly Brothers (B), Faces, Fairport Convention, Andy Fairweather-Low (B), Adam Faith (B), Marianne Faithful, Georgie Fame (B), Family (B), Fancy, Fanny (B),
Donna Fargo, Frank Farian, Jose Feliciano (B), Freddy Fender, Maynard Ferguson (B), Jean Ferrat (B), Leo Ferre`,
Nino Ferrer (B), Bryan Ferry (B), Catherine Ferry (B), Fredl Fesl (B), Fith Dimension (B), First Class, Lisa Fitz (B),
Ella Fitzgerald (B), 5000 Volts, Roberta Flack (B), Fleetwood Mac, Flippers (B), Joy Fleming (B), Flock, Floh de Cologne, Flying Burrito Brothers, Focus, Lothar Föllmer, Dan Fogelberg, John Fogerty (B), Wayne Fontana & The Mindbenders, Tommy Fortmann (B), Fortunes, Four Seasons, Four Tops, Fox, Peter Frampton (B), Aretha Franklin (B), Freddy Quinn, Free (B), Freeway 75 (B), Freya (B), Edgar Froese (B), Michel Fugain & Le Big Bazar, Eddie & Finbar Furey (B),
Gunter Gabriel (B), Esther Galil, Rory Gallagher (B), Art Garfunkel (B), Errol Garner (B), David Gates, Marvin Gaye (B), Gloria Gaynor, Genesis, Gentle Giant (B), Geordie (B), Danyel Gerard (B), Rex Gildo, Gilla, Jim Gilstrap, Giorgio, Gitte, Gary Glitter (B), Glitter Band (B), Roger Glover (Deep Purple, B), Golden Earring (B), Golden Gate Quartett,
Bobby Goldsboro (B), Gonzales, Goodies, Benny Goodman (B), Karel Gott (B), Elfie Graf (B), Graham Central Station,
Grand Funk, Grateful Dead (B), Dobie Gray, Juliette Greco, Al Green (B), Greenslade (B), Max Greger (B), Grobschnitt (B), Henry Gross, Groundhogs (B), George Gruntz (B), Guess Who, Daniel Guichard, Paul Vincent Gunia (B), Guru Guru,
Arlo Guthrie (B), Nico Haak (B), Bill Haley (B), Johnny Hallyday (B), Albert Hammond (B), Herbie Hancock (B),
Hank The Knife & The Jets (B), Bo Hanson (B), Hardcake Special (B), Tim Hardin (B), Hardin & York, Francoise Hardy, Steve Harley, Harpo, Richard Harris, Rolf Harris, Geff Harrison, George Harrison (B), Keef Hartley (B),
Alex Harvey Band (B), Richie Havens (B), Hawkwind, Bryn Haworth, Isaac Hayes (B), Lee Hazlewood, Heavy Metal Kids, Dieter Thomas Heck (B), Hanna Hegerova, Heino (B), Heintje (B), Andre’ Heller (B), Hello (B), Michael Heltau (B),
Jimi Hendrix (B), Peter Herbolzheimer (B), Woody Herman (B), Donna Hightower, Jonny Hill, Hodges (B), James & Smith, Hölderlin, Klaus Hoffmann (B), Franz Hohler, Henner Hoier, Billie Holiday (B), The Hollies, Michael Holm (B), John Holt, Horslips (B), Peter Horton (B), Hot Chocolate (B), Hot Dogs, Freddy Hubbard (B), Keith Hudson,
Abbi Hübner’s Low Down Wizzards, Hans Dieter Hüsch (B), The Hues Corporation (B), Humble Pie (B),
Les Humphries Singers, Marsha Hunt (B), Ian Hunter (B), Janis Ian (B), If, Julio Iglesias (B), Ihre Kinder (B), Bata Illic (B), Impressions, Improved Sound Limited (B), Incredible String Band,Inga & Wolf (B), Insterburg & Co., The Intruders,
Iron Butterfly, Isley Brothers, Jackpot, Terry Jacks (B), Zenda Jacks, Jackson Five (B), Millie Jackson, Chris Jagger (B), Tommy James & The Shondells (B), James Boys (B), James Gang, Horst Jankowski, Al Jarreau (B), Keith Jarrett,
The Jazzlips, Jefferson Starship, Jethro Tull, J. Geils Band, Jigsaw, Joana (B), Jobriath, Billy Joel, Elton John (B),
Kevin Johnson, Quincy Jones (B), Tom Jones (B), Janis Joplin (B), Journey, JSD Band (B), Udo Jürgens (B), Juicy Lucy, Patrick Juvet, Bert Kaempfert (B), Kansas, Karthago (B), John Kay (Steppenwolf, B), K.C. & The Sunshine Band (B), Roberta Kelly, Eddie Kendricks, Mike Kennedy (Los Bravos, B), Kenny (B), Renate Kern, Alfie Kahn Sound Orchestra (Joachim Heider), Knut Kiesewetter (B), Andy Kim (B), John Kincade, B.B. King, Ben E. King (B), Carole King (B),
King Crimson (B), Freddy King, Jonathan King, Kinks, Kin Ping Meh, Roland Kirk (B), Kiss, Mac & Katie Kissoun (B), Hildegard Knef, Gladys Knight & The Pips (B), Kokomo, Kolonovits (Milestones), Kool & The Gang, Al Kooper (B),
Alexis Korner (B), Paul Kossoff (Free, B), Leo Kottke (B), Kraan, Kraftwerk, Su Kramer, Peter Kraus, Georg Kreisler,
Volker Kriegel (B), Kris Kristofferson (B), Mike Krüger (B), Joachim Kühn (B), Paul Kuhn (B), Labelle, Jerry LaCroix (B),
L.A. Express, Marie Laforet, Lake, Serge Lama, Ronnie Lane (Small Faces, B), Franzl Lang (B), Larissa, James Last (B), Daliah Lavi (B), Vicky Leandros (B), Volker Lechtenbrink (B), Led Zeppelin, Brenda Lee (B), Peggy Lee (B),
Raymond Lefevre (B), Maxime Le Forestier, Mario Lehner, Leinemann, Renate & Werner Leismann, John Lennon (B), Gerard Lenorman, Lerryn, Jerry Lee Lewis (B), Linda Lewis (B), Ramsey Lewis (B), Gordon Lightfoot (B), Stephanie Lindbergh, Udo Lindenberg (B), Little Feat, Little Richard (B), Lobo, Nils Lofgren (B), Loggins & Messina (B), Lolita,
Trini Lopez, Jon Lord (Deep Purple, B), The Lords (B), Los Paraguayos (B), Love Generation, Love Machine,
Love Unlimited, Lovin’ Spoonful (B), Bruce Low (B), Lucifer’s Friend (B), Lulu (B), Lynyrd Skynyrd, Maggie Mae (B),
Peter Maffay (B), The Mahavishnu Orchestra, Siw Malmkvist, Man (B), Henry Mancini (B), Albert Mangelsdorff (B), Manhattan Transfer, Barry Manilow, Manfred Mann’s Earthband, Martin Mann, Manuela, Marboo (B), Peggy March (B), Jürgen Marcus, Marek & Vacek, Marion (Finnland), Bob Marley (B), Marmalade (B), Tony Marshall, Marshall Tucker Band, Piera Martell, Ulli Martin (B), Martin Circus, Al Martino (B), Dave Mason (B), Mireille Mathieu, Johnny Mathis,
Paul Mauriat, John Mayall (B), Curtis Mayfield, Paul McCartney (B), Van McCoy (B), George McCrae (B), Bobby McGee (B), Roger McGuinn (B), McGuiness Flint (B), John McLaughlin (B), Don McLean (B), Penny McLean, Maggie McNeal (Mouth &), Rod McQueen (B), Ralph McTell (B), Medicine Head (B), Melanie (B), Harold Melvin & The Blue Notes,
Sergio Mendes & Brasil ’77, Marianne Mendt, Melina Mercouri, Message, Messengers, Reinhard Mey (B), MFSB,
Middle Of The Road (B), Bette Midler (B), Buddy Miles, John Miles, Milestones (B), Glenn Miller (B), Steve Miller Band (B), Milva, Liza Minnelli (B), Missing Link (B), Missus Beastly (B), Joni Mitchell (B), Hank Mizell, Olivia Molina (B),
Marilyn Monroe (B), Yves Montand, Chris Montez, Montrose (B), Moody Blues (B), Monica Morell, Manfred Morgan (B),
Van Morrison (B), Ernst Mosch & . ., Mothers Of Invention, Mott The Hoople, Nana Mouskouri, Georges Moustaki,
Move (B), Mud, Marius Müller-Westernhagen (B), Maria Muldaur (B), Mungo Jerry, Michael Murphey, Anne Murray,
Wencke Myhre (B), Graham Nash (Hollies, B), Johnny Nash (B), Nazareth, Nektar, Rick Nelson (B), Sandy Nelson,
Randy Newman (B), Olivia Newton-John, New Riders Of The Purple Sage, New Seekers (B), Nice,
Nico (Velvet Underground), Nicoletta, Czeslaw Niemen (B), Harry Nilsson (B), Nina & Mike, Nine Days Wonder (B),
Nitty Gritty Dirt Band, Peter Noone (Herman’s Hermits, B), Ulla Norden, Günter Noris & die Big Band der BW,
Claude Nougaro, Ralf Nowy (B), Nucleus, Ted Nugent, Laura Nyro (B), A Band Called O, Abi & Esther Ofarim (B),
Ohio Players, The O’Jays, Mike Oldfield, OMTJ, Oliver Onions, Omega, Yoko Ono (B), Roy Orbison (B),
Tony Orlando & Dawn, Peter Orloff (B), Osibisa, The Osmonds, Hazy Osterwald, Gilbert O’Sullivan (B), Otto,
Ougenweide, Ozark Mountain Daredevils, Paola, Paper Lace, Partridge Family (David Cassidy, B),
Pasadena Roof Orchestra, Petra Pascal, Konstantin Pascalis (B), Passport (Klaus Doldinger, B), Lee Patterson,
Billy Paul, Rita Pavone, Freda Payne, Ingrid Peters (B), Peter, Sue & Marc, Oscar Peterson (B), Peter Petrel, P.F.M.,
Phil & John, Esther Phillips (B), Edith Piaf, Wilson Pickett (B), Pilot (B), Pink Floyd (B), Gene Pitney (B), Please, Poco, Pointer Sisters, Michel Polnareff (B), Popul Vuh, Pop Tops, Frank Pourcel, Baden Powell (B), Cozy Powell,
Elvis Presley (B), Billy Preston (B), Pretty Things, Alan Price (Animals, B), P.J. Proby (B), Procul Harum, P.S. Corporation, Pussycat, Ashra Puthli, Suzi Quatro (B), Queen (B), Tina Rainford, Dunja Rajter (B), Bill Ramsey,
Randy Pie, Rare Earth, The Rascals (B), The Rattles, Lou Rawls (B), Rebekka, Iwan Rebroff, Redbone, B),
Otis Redding (B), Helen Reddy (B), Lou Reed (B), Jim Reeves (B), Martha Reeves, Serge Reggiani,
Release Music Orchestra (B), Ulrik Remy (B), Renaissance (B), Rentnerband, Return To Forever, Buddy Rich (B),
Charlie Rich, Cliff Richard (B), Ilja Richter, Righteous Brothers, Minnie Riperton, Johnny Rivers (B), Jerry Rix,
Chris Roberts, Smokey Robertson, Jess Roden, Clodagh Rodgers (B), Johnny Rodriguez, Tommy Roe (B), Rolling Stones, Linda Ronstadt (B), Mick Ronson (B), Mary Roos (B), Marianne Rosenberg (B), Ulrich Roski (B), Diana Ross (B),
Nini Rosso, Demis Roussos, Roxy Music, Rubettes, Peter Rubin, Rufus, Inga Rumpf (B), Todd Rundgren, Ruphus,
Leon Russell, Paul & Barry Ryan (B), Doug Sahm (B), Sailor, Buffy Sainte-Marie (B), Veronique Sanson, Santana,
Michel Sardou, Peter Sarstedt (B), Satin Whale (B), Wolfgang Sauer (B), Telly Savalas (B), Savoy Brown, Leo Sayer (B), Scaffold (B), Boz Scaggs (B), Michael Schanze, Schnuckenack Reinhardt Quintett, Schobert & Black (B), Frank Schöbel, Eberhard Schoener, Klaus Schulze (B), Scorpions, Screaming Lord Sutch, Seals & Crofts, Searchers (B),
John B. Sebastian (B), Secret Oyster, Neil Sedaka (B), Severine, Shadows, Sha-Na-Na (B), Ravi Shankar (B),
Helen Shapiro (B), Ricky Shayne (B), Ireen Sheer (B), Peter Shelley, Shirley & Company (B), Shocking Blue (B), Showaddywaddy (B), Shuki & Aviva (B), Mort Shuman, Silver Convention, Erik Silvester (B), Carly Simon (B),
Paul Simon (B), Simon & Garfunkel (B), Frank Sinatra (B), Nancy Sinatra (B), Pete Sinfield, The Singers Unlimited, Singspiel, Sissies, Peter Skellern, Slade, Percy Sledge (B), Grace Slick (B), Slik, Hurricane Smith, Jimmy Smith (B),
Patti Smith, Smoke, Smokie (B), Phoebe Snow (B), Soft Machine, Sonny & Cher (B), Sparks (B), Otis Spedding,
Spooky Tooth, The Spotnicks, Dusty Springfield (B), Bruce Springsteen (B), Stackridge, Staple Singers, Alvin Stardust, Edwin Starr, Ringo Starr (B), Status Quo, Bonnie St. Claire, Stealers Wheel (B), Steeleye Pan, Ingrid Steeger (B),
Steely Dan, Emil Steinberger (B), Steppenwolf, Cat Stevens (B), Ray Stevens (B), Rod Stewart (B), Stephen Stills (B),
Alan Stivell, Sly Stone (B), Barbra Streisand (B), String Driven Thing, Heidi Stroh, Barbara Stromberger, Stylistics,
Donna Summer, Sunny, Supermax, Supertramp, Supremes (B), Sutherland Brothers & Quiver, Billy Swan (B), The Sweet, Tangerine Dream (B), James Taylor (B), Teach In, Temptations (B), 10 CC (B), Ten Years After, Mikis Theodorakis,
Thin Lizzy (B), B.J. Thomas, Three Degrees, Three Dog Night, Tiger B. Smith, Titanic, Tony (B), Toot & The Maytals, Peter Tosh, Tower Of Power, Traffic (B), Tremeloes (B), Tritonus (B), Triumvirat (B), Troggs (B), Trooper,
Robin Trower (B), Truck Stop (B), Tubes, Tanya Tucker (B), Ike & Tina Turner (B), Twiggy, Typically Tropical, UFO,
Uriah Heep (B), Lena Valaitis, Frank Valdor, Caterina Valente (B), Frankie Valli, Vanity Fare,
Jasper van’t Hof’s Pork Pie, Herman van Veen (B), Sylvie Vartan, Velvet Underground, The Ventures, Gene Vincent (B), Bobby Vinton, Hannes Wader (B), Stefan Waggershausen (B), Bunny Wailer (B), Rick Wakeman (B), Junior Walker,
Scott Walker (B), Joe Walsh, War, Clifford T. Word, Kai Warner, Grover Washington Jr., Waterloo & Robinson,
Weather Report, Konstantin Wecker (B), Heidelinde Weis (B), Gerhard Wendland, Juliane Werding (B), Margot Werner, Albert West (B), Leslie West (B), Barry White (B), Tony Joe White, Roger Whittaker, The Who, Willem,
Andy Williams (B), Paul Williams (B), Günter Willumeit, Nancy Wilson (B), Pete Wingfield, Wings, Edgar Winter,
Johnny Winter (B), Mike Winter (B), Wishbone Ash, Bill Withers, Witthüser & Westrupp (B), Wolfgang, Bobby Womack, Wombles, Stevie Wonder, Roy Wood & Wizzard, Betty Wright, Gary Wright, Klaus Wunderlich, Bill Wyman (B),
Tammy Wynette, Stomu Yamashta, Celia Yancey (B), The Yardbirds, Yes, Tina York, Neil Young (B), Retta Young,
Frank Zander (B), Frank Zappa (B), Lena Zavaroni (B)


ein absolutes Muß. . . .für jeden Oldiefan, ob Schlager-, Pop-, Rockstar . . . ., hier sind se'
alle drin, die Cracks dieser Zeit, eine Fundgrube, sehr gut recherchiert (der Schmidt-Joos . .bestimmt),
wenig Fehler, ich hab's auch für 6 € im Versand-Antiquariat bekommen . . .


26. „Der Schlager, Bestandsaufnahme, Analyse, Dokumentation“, v. Hans Christoph Worms ist ein auch
heute noch oft zitiertes Zeitdokument zum Schlagerverständnis von Anfang der 60’er.

Klugerweise erhebt W. niemals den Anspruch, die „Schlagergeschichte“ vorgelegt zu haben,
die geleisteten Bestandteile seiner „Dokumentation“ sind vielleicht deswegen so allgemeingültig und zeitlos nutzbar.

„Terminologische Grundlagen – Schlager und Volkslied – Sprachliche Diktion und Weltbild des ~
- Die musikalische Struktur des ~ - Das Evergreen – Missbrauchte Klassik – Die musikalische Weltsprache ~
- Heiteres Panoptikum seiner Zeit - ~ in der Diktatur – Von der Schnulze zum Rock ‚n‘ Roll –
Die Produzenten des ~ - Die Konsumenten des ~ - Die Werbeträger des ~ "-


abgedruckte Beiträge/Zitate von:
Theodor W. Adorno („Musiksoziologie“, 1962), Ernst Bloch, Hans Egon Holthusen,
Wilfried Berghahn („In der Fremde“, 1962), Günter Hegele (selbst Autor v. Schlagerbüchern),
Friedrich Kienecker („Der Schlager. . .“, 1954),
Georg Götsch („Musische Bildung“, 1948), Ekkehart Pfannenstiel („Lied und Erziehung“, 1953), Walter Wiora,
Alexander Sydow („Das Lied“, 1962), Werner Burkhardt, Ernst Krenek, Arthur Maria Rabenalt („Die Schnulze“, 1959),
Willy Haas (Schlagerbuch-Autor), Walter Kiaulehn („ . . Macht der Schlagerdichter, 1953), Helmuth de Haas,
Dmitri Schostakowitsch (über „Rock’n‘ Roll“, Moskau 1958),
Heinz P. Hofmann („Musik und Gesellschaft“, Ostberlin 1958),

Stimmen der Schlagerleute:
Kurt Schwabach, Ernst Bader, Kurt Feltz, Michael Jary, Bill Ramsey,
Freddy Quinn (aus „Lieder, die das Leben schrieb‘, Wilhelm Limpert Verlag, Frankfurt/M. 1960),


Der Abschnitt, „Textdokumente“:
betitelt ist DAS besondere Bonbon dieses Bandes, etwa 75 abgedruckte Schlagertexte,
mit alle Autorenangaben, v. 1910 – 1963, Texte, der besseren Qualität: witzig, literarisch, politisch, satirisch, erläuternde, treffende Kurzkommentare zur Einordnung in die Zeitläufe, Musik im Dialog, im Spiegel der Zeit,
wie es passender nicht sein kann.
Ich bin sonst kein Freund davon, Schlagertexte ohne die Musik zu beurteilen, hier lohnt aber die Ausnahme.

„Schünemann-Leitfaden“, Leinen, 11x19 cm, Carl Schünemann Verlag, Bremen, 1963, 296 Seiten

Autoren – Interpreten (NUR Geburtsjahr/Geburtsort, etwas Karriere, Erfolgstitel)

Peter Alexander, Lale Andersen, Andrew Sisters, Paul Anka, Harold Arlen, Ralf Arnie, Lys Assia, Georges Auric,
Charles Aznavour, Lill Babs, Vivi Bach, Gus Backus, Ernst Bader, Bruno Balz, Gilbert Becaud, Fritz Löhner-Beda,
Peter Beil, Harry Belafonte, Ralph Benatzky, Ralf Bendix, Willy Berking, Irving Berlin, Leonard Bernstein,
Fred Bertelmann, Blue Diamonds, Werner Bochmann, Pat Boone, Gerd Böttcher, Lucienne Boyer, Heidi Brühl,
Lothar Brühne, Bully Bulan, Paul Burkhard, Hoagy Carmichael, Rene Carol, Hans Carste, Chubby Checker,
Maurice Chevalier, Petula Clark, Rosemary Clooney, Nat „King“ Cole, Comedian Harmonists, Perry Como, Ray Conniff, Carmela Corren, Bing Crosby, Dalida, Doris Day, Willy Dehmel, Marlene Dietrich, Franz Doelle, Angele Durand,
Kurt Edelhagen, Margot Eskens, Leo Fall, Kurt Feltz, Leo Ferre, Connie Francis, Friedel Hensch, Cornelia Froboess,
Günter Fuhlisch, Heino Gaze, Barnabas v. Geczy, George Gershwin, Heinz Gietz, Jean Gilbert, Robert Gilbert,
Rex Gildo, Rocco Granata, Max Greger, Franz Grothe, Nana Gualdi, Gitte Haenning, Willy Hagara, Johnny Hallyday,
Francoise Hardy, Alfred Hause, Hazy Osterwald, Johannes Heesters, Kurt Henkels, Victor Herbert, Trude Herr,
Werner Richard Heymann, Hugo Hirsch, Friedrich Holländer, Chris Howland, Peter Igelhoff, Jan & Kjeld, Michael Jary,
Bibi Johns, Al Jolson, Gerhard Jussenhoven, Emmerich Kalman, Jerome Kern, Werner Kleine, Walter Kollo, Willi Kollo, Joseph Kosma, Peter Kraus, Peter Kreuder, Evelyn Künneke, Frankie Laine, Hans Lang, Zarah Leander, Leo Leandros, Brenda Lee, Franz Lehar, Erwin Lehn, Paul Lincke, Anita Lindblom, Frank Loesser, Frederick Loewe, Lolita,
Adalbert Luczkowski, Vera Lynn, Theo Mackeben, Jimmy Makulis, Siw Malmkvist, Annunzio Mantovani,
Vittorio Mascheroni, Hans May, Will Meisel, Mitch Miller, Mina, Billy Mo, Domenico Modugno, Peter Moesser,
Marguerite Monnot, Nana Mouskouri, Werner Müller, Rudolf Nelson, Charly Niessen, Lotar Olias, Dorit Oliver, Edith Piaf, Perez Prado, Elvis Presley, Freddy Quinn, Bill Ramsey, Renato Rascel, Johnnie Ray, Fred Raymond, Line Renaud,
Cliff Richard, Little Richard, Willy Richartz, Ivo Robic, Richard Rodgers, Marika Rökk, Vincent Rose, Tino Rossi,
Fritz Rotter, Victor Schertzinger, Willy Schmidt-Gentner, Willy Schneider, Friedrich Schröder, Norbert Schultze,
Rudi Schuricke, Kurt Schwabach, Günther Schwenn, Rosita Serrano, Helen Shapiro, Ralph Maria Siegel,
Hans Arno Simon, Frank Sinatra, Robert Stolz, Eberhard Storch, Oscar Straus, Wilhelm Strienz, Jule Styne,
Svend Saaby Chor, Richard Tauber, Franz Thon, Vico Torriani, Charles Trenet, Caterina Valente, Billy Vaughn,
Harry Warren, Kurt Weill, Gerhard Wendland, Ilse Werner, Gerhard Winkler, Hans Wittstatt, Vincent Youmans,
Victor Young, Helmut Zacharias,

Dieses Buch ist Pflichtlektüre für den gut besattelten Schlagerfreund.


27. „Rhythmen, Späße, Bühnensterne – Jahrbuch 1963“, Hg./Vorwort: Zentralrat der FDJ,
erarbeitet von einer 6-köpfigen Redaktion des Jugendmagazin’s „neues leben“, beleuchtet u.a. wieder die Schlagergeschichte Ost.
1962 erschien der 1.Band, es sollten Fakten über „bekannte Schauspieler und Künstler von Bühne, Film und Fernsehen“ unter die Fans gebracht werden.

Leider ist es mir noch nicht gelungen, den 1. Band v. 1962 aufzuspüren, ja überhaupt eine Notiz,
ein Abbild dessen, im Netz zu finden, dsgl. habe ich keinerlei Informationen über weitere dieser Jahrbücher ab 1964ff.
Gibt es nur 2, oder überhaupt 2 (denn Nr. 1 wird im ja im Text als „erschienen“ erwähnt!) dieser Jahrbücher
im Almanach-Kleid? Oder täuscht hier was? Wer weiß etwas darüber?


Hardcover Illustriert 12,3x19,3 cm, Verlag Junge Welt, Berlin 1963, 192 Seiten.

Vorgestellt: (Auswahl)

Susi Schuster & Die Vier Brummers, Lutz Jahoda, Ricarda Kaellander, Karel Krautgartner & sein Orchester, Peppi Zahl, Renate Tschenett, Heinz Quermann (Artikel: „Mein Herz gehört den Talenten“ u. Biographie), Arite Mann,
Steffen Reuter, Hans Pschichholz (?), Manfred Papenkort, die 7 Köhlers, Maria Alexander, Alfonso Arau (Kuba),
Jiri Popper (CS), Manfred Raasch, Kurt Schulze, Schlagerchor Chemnitz, Marta Rafael, Hans Lachmann, Eberhard Cohrs, Dorothy Ellison (US), Rolf Herricht & Preil, Willi Schwabe, Jo Schulz (Operetten-Librettist), Gerry Wolff, Gina Presgott, Horst Jacob, Marlies Findeisen, Heinz Florian Oertel, Manfred Krug, Hartmut Eichler, Harald Cornelius,
Rolf Zimmermann (Komponist u. Textdichter), Wolfgang Brandenstein (Conferencier u. Textdichter),
Martin Ritzmann (Kammersänger), Günter Gollasch, Die Kolibris, Lea Iwanowa & die Eddy –Kazassian-Combo (Bulgarien), Bärbel Wachholz, Vanna Olivieri, Wassili Solowjow-Sedoj, Marita & das Evergreen-Sextett, Tamara Miansarowa,
Die Jazzoptimisten, Gerd Natschinski, Ellen Tiedtke

Dazu als interessantes Zeitdokument: Die Reportage: "Im Amiga-Aufnahmestudio"

Das durchgängig, auch die Buchdeckel, sehr ansprechend gestaltete Werk ist sehr zu empfehlen.

Neu! ab 14.04.2010 . . .
28. „Heisse Liebe und Heisse Musik“, v. Günter Hegele, ein eher dickeres Heftchen aus den Anfängen der
goldenen Schlagerzeit. Ein „Buch“ in einer Reihe zur
„Bewältigung von Problemen, die uns durch die rasante Entwicklung der letzten Jahre in allen Bereichen
unseres Lebens überraschend erwachsen sind“.
Klar sofort, eine ethisch-religiöse Sicht, der Autor versucht, Hilfestellungen zu geben, „gute“ und
„schlechte“ Schlager zu erkennen, sein Leben nicht an „Schlagern“ auszurichten, nicht in „Scheinwelten“ zu flüchten, dabei das Wesentliche (meint er das Gott-Erbarmen?) nicht zu vergessen..

Zitat:
„Denn sonst ertrinken wir in einer Flut von Schlagern, die jeden vernünftigen Gedanken aus unserem
Gehirn verdrängen. Sonst hören wir uns dumm. Sonst wird die Musik zur Geräuschkulisse entwürdigt und die Kirche überflüssig, weil wir unsere Weltanschauung aus dem Schlager beziehen“
Ende des Zitats.

Schallplattenindustrie und Schlager als quasi „geistige Weltmacht“, zu Zeiten, als „rund 40 Millionen Schlager-
Schallplatten jedes Jahr in Deutschland verkauft wurden“,
„100 bis 150“ neue Schlager monatlich auf den Markt kamen. (Letztere Zahl ist heute ein Witz!, nur, wo sind aktuell
die Sendungen/die Plattformen für die aktuellen Lieder, sicher 10-20-x so viel??
(Bemusterungen der Berliner Medien 2009: etwa 10-15 CD’s pro Tag, Quelle: "Melodie & Rhythmus, 2009")
Fragen:
Wer setzt die Trends, wer sind die Macher und Großverdiener? Wo kommt der Schlager her, wohin geht die Tendenz? Schlager als Tanzmusik, die Clubs, das Publikum . .
Texte, Themen und „Wellen“ . . Eltern und Teenager, Schlagerwahn und Politik .usw. usw.,
Frontstadtpropaganda und Parteischlager wie „Heidi von der Hühnerfarm“ (von Amiga!? Kenn‘ ich nicht,
kennt das Ding Einer? Wer ne‘ Idee dazu? Oder war das nen‘ Fake v. H.?)

Heftformat, kartoniert, 14,7x21 cm, 8 feine, allg. s/w-Foto’s zur Illustration, keine Künstler!.
Reihe „zeit und welt“, Bd. 1, Verlag Walter M. Schmitz, München 1961, 120 Seiten


Die Absicht dürfte klar sein. Das Ding muß man sich nicht antun. Trotzdem:
Selbst als nicht-religiöser Mensch ist das auch heute noch durchaus lesbar.
Die Argumente, auf ein wenig Niveau, auf Einheit von guter Musik u. Sinn-Text,
zu achten, sind schon mal des Nachdenkens wert.


29. „Schlager lügen nicht, Deutscher Schlager und Politik in ihrer Zeit“, v. Andre Port le Roi.
Der, 1964 geboren, ist ein Germanist und Politologe, beschäftigt sich seit Jahren mit Popkultur und Schlager in Deutschland. Macht auf Experte für Rundfunk und Fernsehen, u.a. war er Studiokommentator beim Halbfinale des „Eurovision Song Contest, 2009“. Hier beschwört er an der Schwelle des neuen Jahrtausends ein Revival zur
„Weichen Welle“ der 70’er und Sehnsüchte zur archaischen Politik der Schmidt-Zeit in Deutschland.

Im Galopp geht’s dann munter durch musische und politische Zeiten. Textbeispiele aus bekannten Liedern begleiten
und erklären die These des Autors von der Symbiose zwischen Schlager & Politik.
Wobei, niemand hat je bestritten, daß Schlagertexter sich nicht von Themen der Zeit inspirieren lassen,
als Menschen, die doch nicht außerhalb der Gesellschaft stehen!,
wie sollten Sie auch? Jegliche Kunstform ist Zeiteinflüssen unterworfen. Deren nicht einfach zu entsprechen, dem nicht nachzugeben, das ist doch vielfach höchste Kunst, verlangt aber zugleich die größten Anstrengungen.

Natürlich fehlen hier nicht all die Skandale und Symbölchen aus den 50 Jahren. Das Buhlen der jeweiligen Politik
um die Künstler, die Fußball-WM u. ihre Lieder, Beate Clarsfeld, Heck u. die CDU, Udo Jürgens zur SPD,
Bernd Clüver und seinen Karriereknick mit dem Homo-Liedchen usw. usf.

Typografisch hervorragend aufbereitet, einziges Manko:
Der, Blocksatz-bedingte, dann –gewohnt- fürchterliche Zahnschmerzen bereitende Umbruch.
Schöne, qualitativ gute s/w-Bildchen aus Musik & Gesellschaft, Platten- u. Buch-Cover.

Das Buch bietet ein kurzweiliges Lesen, der Germanist läßt grüßen . .
Verzeichnis der zitierten Schlagertitel, Personenregister.
Das Quellenverzeichnis ist eine 4-seitige Liederliste mit Autoren u. Verlagsangaben, DAS Recherche-Schmankerl hier!

TB broschur, 12x18,6 cm, Klartext-Verlag Essen, 1. Auflage 1998, 228 Seiten


30. „Schlager-Cocktail“, v. Lektorat des Verlags Junge Welt, auch Herausgeber, ist ein hübsch gestaltetes
Heftchen aus Berlin-Ost in den 50’ern. Ein kunterbunter Reigen aus Liedtexten & Noten, amüsanten Plaudereien, Geschichten, Künstler- u. Filmporträt – und: Werbung,
z. Bsp. für‘s HO-Musikhaus in der Stalinallee (ab `49, ab `61 bis heute Karl-Marx-Allee), gelegen am U-Bahnhof Bersarinstrasse (heute U-Bhf. Frankfurter Tor).

Die Schmankerl hier für mich:
1.Die schönen s/w-Foto’s, 2. Ein interessanter, fiktiver Frage & Antwort Dialog über die Geschichte des
Urheberrechts in Deutschland u. die Aufgaben und Methoden der AWA (Anstalt zur Wahrung der Aufführungsrechte auf dem Gebiete der Musik, das DDR-Pendant zur GEMA.), 3. Eine Plagiats-Glosse v. Heinz Quermann, 4. Foto’s, Lieder, Reportage zum DEFA-Musikfilm „Meine Frau macht Musik“ (mit Evelyn Künnecke, Kurt Schmidtchen, Lore Frisch, Alexander Hegarth, die Ping-Pongs u.a., Musik: Natschinski/Orch. Kurt Henkels).
5. „Kurt Henkels & sein Orchester, 10-j. Jubiläum“, dieser Artikel v. Heinz Quermann ist eine Rarität,
da er das 1.Kapitel aus einem bei „Lied der Zeit“ geplanten Henkels-Buch darstellt, das aber nie erschienen ist,
Henkels ging bekanntlich gen Westen . . .Das Bändchen mit 48 Seiten, zahlreichen Bildern sollte am 1.September 1957 erscheinen: („Heinz Quermann- Kurt Henkels, Zehn Jahre Rundfunk-Tanzorchester Leipzig“, VK: 1,- DM geplant lt. VA-Anzeige dafür im Heft) 6.Ein „leichter“ Beitrag von Orchesterchef Alfons Wonneberg zum Thema „Evergreen“.

Und, eine interessante Betrachtung:
Das man 1957 noch Tantiemen/Devisen für Bärbel Wachholz, Juli Axen und Rita Lindner zahlen mußte, die „im Westen“ Platte(n) machten ... Das Ding zu durchblättern macht einfach Spaß, ein zeitlos schönes Schätzchen.

Etwas biographische Angaben u. Karriere: (keine Geburtsdaten)
Klaus Gross, Alexander Hegarth, Kurt Henkels & sein Orchester, Gitta Lind, Lore Frisch, Gerd Natschinki,
Alice Prill, Kurt Schmidtchen,

Foto:
Günter Simon, Evelyne Künnecke, Lore Frisch (3, 1 Porträt), Klaus Gross, Alexander Hegarth, Orch. Kurt Henkels,
Gitta Lind, Alice Prill & Kurt Schmidtchen, Rita Lindner, Julia Axen, Bärbel Wachholz,


31. „Das Goldene Schlager-Archiv, 1950-1979“ ist ein quadratisches Heftchen mit gülden-schwarz beschrifteten, goldfarbenen Deckeln. Als Beigaben zu allerlei LP-MC-Editionen wurden diese Drucksachen bis etwa 1998
in verschiedenen Ausführungen aufgelegt.
Da diese Drucke niemals einzeln gehandelt wurden, muß man in der Bucht allgemein nach „Schlagerbuch, -büchlein“ forsten. Natürlich hätte man’s lieber komplett (mit den dazu passenden Tonträgern, denn diese Prachtausgaben,
derart unvollständig, das ist auch schade!)

Scharfe, originelle s/w-Bilder verschiedenster Größen und Sujet‘s aus den Archiven der großen und kleinen Plattenfirmen. Jedem Schlagerjahr ist hier genau eine Seite zugeordnet.
Als ständige Rubriken auf den Seiten vorhanden: (Standard-Beigabe solcher Hefte!)
Zeitereignisse/Polit- u. Kulturdaten u. eine schöne Übersicht: „Die Hits des Jahres“

feines Papier, Redaktion: Werner Rodmann, Text/Gestaltung: Peter Petersen (?),
23x22,5 cm, Bertelsmann GmbH, Gütersloh, leider ohne Jahresangabe, um 1980?, 31 Seiten

Die Künstler im Einzelnen: (ohne Vermerk U sind die biografischen Daten komplett.)

Evelyn Künneke, Jupp Schmitz, Rudi Schuricke (U), Bully Buhlan, Willy Schneider, Cornelia „Conny“ Froboess,
Bruce Low, Edith Piaf, Gerhard Wendland, Vico Torriani, Rene Carol (U), Lale Andersen, Kilima-Hawaiians (U),
Paul Kuhn, Angele Durand (U), Willy Hagara, Lys Assia, Hans-.Arno Simon, Wolfgang Sauer, Caterina Valente,
Bibi Johns, Lolita, Fred Bertelmann, Peter Alexander, Ralf Bendix, Bill Haley, Margot Eskens, Freddy Quinn,
Leo Leandros, Billy Mo, Harry Belafonte (U), Dalida (U), Connie Francis, Paul Anka, Bill Ramsey, Peter Kraus,
Heidi Brühl, Jan & Kjeld (U), Willy Millowitsch, Ivo Robic, Gus Backus, Nana Mouskouri, Blue Diamonds (U),
Bert Kaempfert, Mina, Rex Gildo, Carmela Corren (U), Chubby Checker, Chris Howland, Gitte, Manuela, Cliff Richard, Jaqueline Boyer (U), Renate & Werner Leismann, Rita Pavone, Siw Malmkvist, Hans-Jürgen Bäumler, Drafi Deutscher, Bernd Spier, Ronny (U), Louis Armstrong, Petula Clark, Peggy March, Udo Jürgens, Roy Black,
Dave Dee, Dozy, Beaky, Mick & Tich (U), Chris Andrews, Beach Boys (U), Karel Gott, Wencke Myhre, Manfred Mann,
Sandie Shaw, Scott McKenzie, Engelbert Humperdinck, The Monkees (U), Tom Jones, Esther & Abi Ofarim, Dorthe, Heintje, Michael Holm, Adamo, Adriano Celentano, Christian Anders, Mireille Mathieu, Peter Maffay, Daliah Lavi,
Chris Roberts, Howard Carpendale, The Kinks (U), Tony Marshall, The Sweet (U), Danyel Gerard, Heino,
Middle Of The Road (U), Lynn Anderson, Wolfgang, Vicky Leandros, Juliane Werding, Mouth & McNeal (U),
Jürgen Marcus, Bata Illic, Gilbert O’Sullivan, Demis Roussos, Freddy Breck (U), Cindy & Bert, Katja Ebstein,
Bernd Clüver, Rubettes (U), George McCrae, Les Humphries Singers (U), Carl Douglas (U), Jean-Claude Borelly, Fox (U), George Baker Selection (U), Mike Krüger, Silver Convention (U), Penny McLean (U), Gunter Gabriel (U), Ricky King (U), Jeanette, Pussycat (U), Boney M. (U), Andrea Jürgens (U), Bonnie Tyler, Baccara (U), Luv (U), Clout (U), La Bionda (U), Amanda Lear (U), Richard Clayderman, Dschinghis Khan (U), Village People (U)

Zuschlagen, wenn man sowas erspäht, das lohnt sich sicherlich immer.
ENDE: Neu! ab 14.04.2010 . . .


Ich setze in loser Folge fort und bin für Reaktionen jedweder Art dankbar.

LG Peter, Berlin.
Zuletzt geändert von Musikpepe am Mittwoch 14. April 2010, 22:52, insgesamt 4-mal geändert.
"Es ist schwer zu versteh'n, doch es trifft immer den,
der am wenigsten Schuld hat am ganzen Gescheh'n"

http://www.ulrichroski.de U. Roski, 1944-2003

Benutzeravatar
gerd
Beiträge: 122
Registriert: Sonntag 24. August 2008, 09:01
Wohnort: www.ostallgäu.de

Re: Meine Schlager-Bücher, Zweiter Teil/1 v. 15.03.2010

Beitrag von gerd » Dienstag 16. März 2010, 11:48

ich find toll was du da machst.
Um zur Quelle zu kommen mußt du gegen den Strom schwimmen.

Benutzeravatar
Musikpepe
Beiträge: 200
Registriert: Mittwoch 8. Oktober 2008, 01:40
Wohnort: 13156 Berlin
Kontaktdaten:

Meine Schlager-Bücher, II. Teil/2 v. 14.04.2010 erschienen .

Beitrag von Musikpepe » Mittwoch 14. April 2010, 23:05

So, scusi, Freunde, verzeiht die längere "Sendepause hier" . . .


Heute gehts nun mit Pos. 28 bis 31 weiter, 4 weitere, wertvolle Schlagerdrucksachen
werden vorgestellt.


3 größere Biografien-Bücher werden folgen, dann die diversen "DDR-Schlagermagazine", ein gut
halbes Dutzend allgemeine Bücher zum Schlagergeschäft, Stichwort: u.a. Kurt Feltz warten auch noch . . .

Wie immer, ich kann Euch ja Alle, meine geschätzten Oldiefreunde, @Gerd: Vielen Dank!,
jeden Leser hier, nur um ehrliche, schonungslose und kritische Reaktionen u. Anmerkungen bitten . . .
Danke sehr!



LG Peter, Berlin-Pankow
"Es ist schwer zu versteh'n, doch es trifft immer den,
der am wenigsten Schuld hat am ganzen Gescheh'n"

http://www.ulrichroski.de U. Roski, 1944-2003

Dagmar Luczkowski
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 11. August 2010, 19:53
Wohnort: 51469 Bergisch Gladbach

Re: Meine Schlager-Bücher, Zweiter Teil/2 v. 14.04.2010

Beitrag von Dagmar Luczkowski » Mittwoch 11. August 2010, 20:09

Lieber Musikpepe,
auf der Suche nach den Biografischen Recherchen meines Vaters Adalbert Luczkowski seit nun fast 8 Jahren bin ich über Deine Bücher gestolpert. Können wir uns mal in Verbindung setzen, inwieweit du Quellenmaterial jeglicher Form gesammelt hast?
Zu einigen noch lebenden Küntlern habe ich auch Kontakt, vielleicht können wir uns da gegenseitig helfen.
Meinen Beitrag findet man unter www.swingstyle.de / Beitrag / Adalbert Luczkowski

Kannst Du mir auch erklären, wie ich meine Beiträge in das Forum setzen kann ?

Mit herzlichen Grüßen und Freude darüber, dass diese Musik nicht nur bei mir NICHT in der versenkung verschwindet Dagmar Luczkowski

Mit dem Herzen leben
mit den Füssen tanzen
und mit dem Leben fliegen

Benutzeravatar
Musikpepe
Beiträge: 200
Registriert: Mittwoch 8. Oktober 2008, 01:40
Wohnort: 13156 Berlin
Kontaktdaten:

Liebe Frau Luczkowski,

Beitrag von Musikpepe » Freitag 27. August 2010, 03:25

ich habe mich sehr über Deine Nachricht gefreut. Vielen Dank dafür!

Zunächst einmal hast Du mir geholfen, da ich diese 'Swingstyle'-Community der 20'er - 40'er
noch nicht kannte. Ein "schöner Kramladen' im besten Sinne, man kann in diese Zeit sehr trefflich eintauchen,
eine "schöne Bildungs-Reise" machen, auch wer sich als guter "Kenner" dünkt.
Da kannste auch mal verweilen u. nur schwelgen/sinnieren, vieles ist dort schon sehr stimmig gelungen.

Natürlich gibt es auch 'Blüten*, etwa Links zu einschlägigen GB-, NL- u. US-Seiten,
einige Threads in den Foren kommen zumindest "grenzwertig" daher.
Das liegt an der Zeit, es ist schwer zu vermeiden, sowas zieht ebend immer auch harte "NS- Verehrer" an.

Natürlich habe ich genau die "klare Distanzierung" dazu v. HP-Betreiber/Admins zur Kenntnis genommen.

Über diese von Dir genannte Adresse habe ich deinen Beitrag aber nicht gefunden, trotz intensivster Suche!
Dieser fein illustrierte u. gegliederte Text ist trotzdem sehr leicht zu ergoogeln und steht zurecht
"ganz oben" bei den Suchergebnissen. Es war mir ein Lesevergnügen, neue, interessante Fakten!
(Dein Betrag ist somit aus dem Stand? Teil der "Standard- /Primärliteratur" geworden u. paßt daher
auch gut in unsere 'Musik zum Lesen' hier, in dieses Forum).

Wer immer nach Deinem Vater u./o. Schwager "Waldi" sucht, der guten "Goldenen Sieben" nachspürt,
den großen Orchestern/großen Bandleadern eine Lanze brechen will . .,
keiner kommt wohl daran noch vorbei, großes Kompliment dafür!
Du kannst sehr stolz darauf sein, ich hoffe, auch Eure Verwandschaft gibt viel Anerkennung dafür
u. Hilfe, es gibt ja kaum etwas, was man nicht noch weiter verbessern könnte . .

Deine Frage nach dem Umgang mit unserem Forum hier . . Du meinst sicher das Eröffnen eines neuen Threads?,
da sollten Dir unsere FAQ's (Menue-Leiste oben) helfen, wenn Du diese Antworten überhaupt noch brauchst?

Ich werde in der Rubrik "Meine Jazz-/Swing-Bücher" auch über Literatur zu den "Großen Orchestern u.
Solisten" rezensieren, natürlich nicht an Adalbert 'Ally" Luczkowski u. seinen Orchestern,
an "Goldene Sieben", HR, NDR u. WDR/NWDR-Tanzorchester usw. vorbeikommen, niemals vorbeigehen wollen . .
Die großen "Bigbands" sind auch meine große Passion, wir sind Beide ein Alter, Dagmar,
wie musikalisch toll waren doch die großen TV-Unterhaltungsshows der 70'er, 80'er, unsere Jugendzeit . .
"Musik von Hand gemacht", das Orchester Erwin Lehn-, Franz Thon- Hugo Strasser- . ., die Tanzparty's,
Paulchen Kuhn . . , Horst Jankowski u. u.
Ich habe mir, nur wegen der tollen Live-Musik, die ganzen 'steifen' ndr-Tanzübertragungen angesehen . .
Schon als 10/11-jähriger habe ich den ersten "Starparaden" gelauscht, bei Vatern lange "gebettelt",
(Vater hatte den Tuner fürs 2.Programm selbst gebaut, ich später "Meinen" natürlich auch, das war DDR-Alltag),
bei Holbe habe ich "James Last" schätzen und mögen gelernt . . .
Welch' toller Sound, die blitzenden Instrumente, den "Atem" der Musik spüren, wie das Blech Dampf macht . .

Dagmar, durch Deine Reaktion habe ich wieder neuen Mut, neue Lust bekommen!
Die lange Hitze-Flaute ist vorbei, es geht auch weiter mit den Büchern . .

LG Peter, Berlin

PS: Ich schicke Dir eine Nachricht an Deine Privat-Mail zu mögl. Kontakten, hab' Bitte bissel Geduld damit . .
"Es ist schwer zu versteh'n, doch es trifft immer den,
der am wenigsten Schuld hat am ganzen Gescheh'n"

http://www.ulrichroski.de U. Roski, 1944-2003

Sever
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 28. Juni 2012, 18:17

Re: Meine Schlager-Bücher, Zweiter Teil/2 v. 14.04.2010

Beitrag von Sever » Donnerstag 28. Juni 2012, 18:21

Ich muss auch sagen, dass ich alles regelmäßig verfolgt habe und begeistert davon bin, was du tust. Ich habe nun länger nicht mehr reingehört / rein gesehen, hoffe aber doch, dass du immer noch nicht aufgegeben hast und du - zusammen mit Helfern, wie der Frau Dagmar - weitermachen wirst und immer neuen Mut findest.

Antworten