Randolph Rose wollte den "Jungen mit der Mundharmonika" nicht singen

Ausfälle, Sendungsankündigungen usw.

Moderator: Manfred

Antworten
Benutzeravatar
waelz
memoryradio Moderator
Beiträge: 2849
Registriert: Freitag 14. Oktober 2005, 19:30
Wohnort: Kreuzlingen

Randolph Rose wollte den "Jungen mit der Mundharmonika" nicht singen

Beitrag von waelz » Samstag 18. Januar 2020, 04:16

Bild

Der Einstieg von Randolph Rose ins Showgeschäft war eindrücklich: Fünf Hits in Folge in den frühen 70er Jahren, ein Dutzend Auftritte in der ZDF-Hitparade und ein Start nach Mass mit "Silver Moon Baby". Der Titel erreichte Platz fünf in der deutschen Hitparade. Am kommenden Montag ab 19.00 Uhr ist Randolph Rose Gast in der Sendung "Rostfrei" (Wiederholung am Samstag ab 14.00 Uhr).
Link: http://memoryradio.de/memoryradio1.php

Als Roland Rose besuchte er in Berlin Spandau die Schule und klimperte oft in den Pausen auf einer Gitarre. In einem Saal in seiner Umgebung wurde er Ende der 60er Jahre bei einem Jekami-Abend von Produzent Günther Birner entdeckt. Es erschien die erste Single mit dem Titel "Vor der Tür", welche allerdings floppte. Parallel zu den musikalischen Auftritten spielte Rose in einigen Jugendserien im Fernsehen mit. Dadurch wurden Peter Orloff und Peter Meisel auf ihn aufmerksam. Sie nahmen Rose 1971 für Hansa unter Vertrag, ein Vertrag der bis Ende der 70er Jahre dauerte. Die Debütsingle bei Hansa war "Silver Moon Baby", ein Top-Ten-Hit in Deutschland. Auch die folgenden Nummern wie "Nur ein Flirt", "Meilenstein der ersten Liebe", "Sylvia's Mutter" und "Hey, Amigo, muchas Gracias" waren in den deutschen Charts verzeichnet.

Rose genoss grosse Freiheiten unter Produzent Orloff. So sollte er eigentlich die Nummer "Der Junge mit der Mundharmonika" aufnehmen, was er allerdings ablehnte und sich stattdessen für "Sylvia's Mutter" entschied (O-Ton hier: https://soundcloud.com/klangklempner/ra ... cht-singen)

Als die Hits Ende der 70er Jahre ausblieben, versuchte Rose mit englisch gesungenen Titeln auf die Erfolgsspur zurückzufinden. Die Singles sind unter dem Namen Randy Rose erschienen. 1979 wurde er Teil von "Witchcraft" einem Quartett, das aus Randolph Rose und drei Sängerinnen bestand. Die Gruppe veröffentlichte das Album "One Way Street". 1991 schliesslich war Randolph Rose Teil des Duos "Twice Nice", das vor allem in den Niederlanden und in Brasilien erfolgreich war.

In den 90er Jahren machte Randolph Rose eine Lehre als Koch. Danach trat er wieder als Solist auf. Heute betreibt er ein Studio im Ruhrgebiet, wo er Künstler produziert und neue Titel schreibt. 2014 sorgte Randolph Rose wieder bundesweit für Schlagzeilen, als er in der Sendung "The Voice of Germany" auftrat. 2020 nun feiert er sein 50jäjhriges Jubiläum, unter anderem mit der Veröffentlichung von einem Jubiläumsalbum.

Antworten