Wolfgang Wendt sang nach wilden Zeiten seichte Schlager

Ausfälle, Sendungsankündigungen usw.

Moderator: Manfred

Antworten
Benutzeravatar
waelz
memoryradio Moderator
Beiträge: 2656
Registriert: Freitag 14. Oktober 2005, 19:30
Wohnort: Kreuzlingen

Wolfgang Wendt sang nach wilden Zeiten seichte Schlager

Beitrag von waelz » Sonntag 10. März 2019, 19:17

Bild

Wolfgang Wendt war Frontmann bei mehreren bekannten Beatbands im Ruhrgebiet. Jahre später versuchte er sich als Schlagersänger. Am kommenden Montag ab 10.00 Uhr ist er zu Gast in der Sendung "Rostfrei".

Wolfgang Wendt erlebte die wilden Zeiten der Beatmusik im Ruhrgebiet und in Berlin. Er war damals Frontmann der "Condors", ein Quintett, das den Schritt ins Profigeschäft erfolgreich vollzogen hatte. Nach einigen Umbesetzungen und der Rückkehr ins Amateurgeschäft mutierten die "Condors" Ende der 60er Jahre zu "the Selection". In den 70er spielte Wendt bei den "Atomics" oder den "Ricketts" mit, wo er Bassist Ernst Krichel kennenlernte. Dieser wechselte nach seiner Musikerkarriere ins Produzentenfach. Als die Plattenindustrie einen Interpreten für eine deutsche Aufnahme des Hits "My sweet Rosalie“ der "Brotherhood of Man" suchte, erinnerte Krichel sich seines Kumpels aus fernen "Ricketts"-Tagen. Dieser war damals bereits über 30 Jahre alt und hatte nur noch lose Kontakte zur Musikszene und mit Schlager hatte er all die Jahre nichts am Hut gehabt.
Wendt wagte den Schritt in ein neues Fach und buchte mit "Mein Schatz Rosalie" einen Achtungserfolg, so dass kurze Zeit später mit "Jeder Mann hat einen Traum" eine Nachfolgesingle produziert wurde. Diese erfüllte die Erwartungen der Industrie nicht, weshalb die Schallplattenkarriere des Wolfgang Wendt nach diesen zwei Ausflügen ins Schlagerfach zu Ende war.

Wolfgang Wendt ist am Montag ab19.00 Uhr zu Gast bei "Rostfrei".
Hier zu hören: http://memoryradio.de/memoryradio1.php

Antworten